Menü

Garten

Vergilbung An Äußeren Rändern Der Tomatenpflanze

Tomaten gehören zu den am häufigsten vorkommenden gemüsen im hausgarten und oft versuchen die ersten nahrungstragenden pflanzen einen neuen gärtner. Obwohl tomaten leicht zu pflegen sind, können sie gelegentlich ungewöhnliche probleme entwickeln, die schwer zu diagnostizieren sind. Vergilbung an den äußeren rändern von tomatenblättern oder am äußeren rand der...

Vergilbung An Äußeren Rändern Der Tomatenpflanze


In Diesem Artikel:

Sorgfältige Aufmerksamkeit für Pflanzen hilft Ihnen Tomatenprobleme zu vermeiden.

Sorgfältige Aufmerksamkeit für Pflanzen hilft Ihnen Tomatenprobleme zu vermeiden.

Tomaten gehören zu den am häufigsten vorkommenden Gemüsen im Hausgarten und oft versuchen die ersten nahrungstragenden Pflanzen einen neuen Gärtner. Obwohl Tomaten leicht zu pflegen sind, können sie gelegentlich ungewöhnliche Probleme entwickeln, die schwer zu diagnostizieren sind. Vergilbung an den äußeren Rändern von Tomatenblättern oder am äußeren Rand der Pflanze ist ein Symptom, das normalerweise gemeistert werden kann. Meistens wird das Problem durch etwas Falsches in der Umwelt verursacht - wenn das korrigiert ist, sollte die Pflanze normal wachsen.

Sonnenbrand

Tomaten reagieren empfindlich auf Veränderungen in der Umwelt und lassen den Gärtner oft wissen, ob es ein Problem gibt. Neu verpflanzte Tomaten, die gelbe bis weiße Ränder um ihre Blätter entwickeln, können unter Sonnenbrand leiden, wenn sie direkt im Garten gepflanzt werden, ohne vorher abgehärtet zu werden. Wenn Sie der Pflanze einen Schatten geben, den Sie langsam entfernen können, wird sie sich besser an die direkte Sonneneinstrahlung anpassen.

Trockenheitsstress

Ein Mangel an Wasser während Trockenheit kann Gelbfärbung entlang der Blattränder verursachen, da die Pflanze nicht in der Lage ist, den Zellen, die am weitesten von ihren Wurzeln entfernt sind, Wasser zuzuführen. Untere Blätter können sich in den frühesten Phasen des Trockenstresses nach oben wölben. Sie können den Tomaten helfen, sich zu erholen, indem Sie die betroffenen Pflanzen mindestens einmal pro Woche tief gießen, häufiger, wenn sie mittags zu welken scheinen.

Ernährungsdefizite

Abhängig von den genauen Symptomen Ihrer Tomatenpflanze kann eine Vergilbung auf eine Vielzahl von Mangelerscheinungen hinweisen. Zum Beispiel kann ein Mangel an Stickstoff dazu führen, dass ältere Blätter vergilben, während Bor-Mangel nur die Spitzen betrifft. Düngerverbrennung kann ähnliche Symptome verursachen, vergilbende Blattränder. Wenn eine Tomate, die viel Wasser bekommen hat, gelbliche Blätter zeigt, ist es Zeit, den Boden zu testen.

Chemische Verbrennungen

Chemische Verätzungen können nach der Behandlung mit einem Pestizid auftreten, das phytotoxische Reaktionen verursacht, oder wenn Herbizide in der Nähe von Tomaten angewendet werden. Pestizide machen Pflanzen oft empfindlicher für Sonnenlicht, indem sie zuerst die äußeren Blätter beeinflussen, weil sie mehr Sonnenlicht erhalten als die inneren Blätter. Testen Sie die Pflanzen immer mindestens zwei Tage vor dem Auftragen von Pestiziden, Insektiziden oder Gartenölen auf Anzeichen von Verbrennungen. Herbizide, die dazu bestimmt sind, Gräser zu töten, können in nahe gelegene Tomatenpflanzen geblasen werden, wenn sie bei windigen Bedingungen angewendet werden, was eine ungleichmäßige Gelbfärbung der äußeren Blätter verursacht.

Vaskuläre Wilts

Vaskuläre Welken wie Fusarium und Verticillium sind häufige Tomatenprobleme. Diese pilzartigen Krankheitserreger arbeiten sich in den wassertransportierenden Geweben der Pflanze fort, wobei sie oft eine Seite oder einen Teil der Pflanze befallen, bevor sie eine andere befallen. Die Symptome sind zwischen den Welken ähnlich. Häufig ist das früheste Symptom die Vergilbung der Blätter zwischen den großen Venen, aber schließlich wird die gesamte Pflanze verwelken, kollabieren und sterben. Es gibt keine Behandlung, aber resistente Pflanzen stehen für zukünftige Gärten zur Verfügung - suchen Sie nach Tomaten mit den Buchstaben "V" und "F" nach ihren Namen in Ihrem Gartencenter.

Pflanzenviren

Die Weiße Fliege, ein fliegender, saftlutschender Tomatenschädling, ist verantwortlich für die Übertragung einer Vielzahl von Viren auf Tomatenpflanzen, die eine Gelbfärbung der Blätter in verschiedenen Mustern verursachen. Die Fütterungsgewohnheiten der Weißen Fliegen können dazu führen, dass die Blätter gelb werden und sich kräuseln, was es schwierig macht zu sagen, ob der Schaden tatsächlich von dem Insekt oder einem Pflanzenvirus stammt, das er zurückgelassen hat. Die bedeutendsten Tomatenviren, die diese Insekten tragen, sind der tomateninfektiöse Chlorosevirus und Geminiviren, wie das Tomatengelbblattrollenvirus. Es gibt keine Behandlung für Tomatenviren, aber Sie können Weiße Fliegen mit aggressiven kulturellen, mechanischen und chemischen Methoden zusammen behandeln.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen