Menü

Garten

Vergilbende Blätter Auf Löwenmäulchen

Die zweilippigen blüten von löwenmäulchen (antirrhinum majus), die dem hausgarten einen spritzer verleihen, entwickeln sich in den farben weiß, lila, braun, gelb, rot und lachs. Während ihre lange blütezeit der landschaft großes interesse entgegenbringt, kann diese schönheit schnell verfliegen, wenn die blätter zu vergilben beginnen. Untersuchen sie löwenmäulchen...

Vergilbende Blätter Auf Löwenmäulchen


In Diesem Artikel:

Löwenmäulchen gedeihen im vollen Sonnenlicht bis zum Halbschatten.

Löwenmäulchen gedeihen im vollen Sonnenlicht bis zum Halbschatten.

Die zweilippigen Blüten von Löwenmäulchen (Antirrhinum majus), die dem Hausgarten einen Spritzer verleihen, entwickeln sich in den Farben Weiß, Lila, Braun, Gelb, Rot und Lachs. Während ihre lange Blütezeit der Landschaft großes Interesse entgegenbringt, kann diese Schönheit schnell verfliegen, wenn die Blätter zu vergilben beginnen. Untersuchen Sie Snapdragons regelmäßig und setzen Sie ein Kontrollprogramm in dem Moment, in dem Krankheitssymptome auftreten.

Vorsorge

Bietet Snapdragons konsistente, angemessene Pflege für gesunde Pflanzen, die eine verbesserte Fähigkeit haben, Probleme wie Krankheiten zu überwinden. Züchte Löwenmäuler in Gebieten der Landschaft, die volle Sonne für bestes Wachstum bieten; diese Blumen werden jedoch weiterhin im Halbschatten wachsen. Löwenmäulchen bevorzugen einen feuchten, gut durchlässigen Boden mit einem leicht sauren pH-Wert, der sich in Lehmboden und stehendem Wasser schlecht verkleidet. Diese Pflanzen arbeiten am besten, wenn sie in den Klimazonen 4 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums angebaut werden.

Krankheiten

Falscher Mehltau, eine Pilzerkrankung, führt zur Vergilbung der Blätter von Löwenmäulchen. Verursacht durch den Erreger Peronospora antirrhini tritt der Falsche Mehltau hauptsächlich bei feuchtem, kühlem Wetter auf und kann sich sehr schnell entwickeln. Zusätzlich zu Löwenmäulchen greift diese Krankheit andere Gartenpflanzen wie Aster, Geranie und Viola an.

Eine Krankheit, die als Löwenmaulrost bezeichnet wird, ist auch verantwortlich für Blattvergilbung in Löwenmäulchen. In einer Pilzinfektion durch den Erreger Puccinia antirrhini verursacht, ist diese Krankheit "eine der am weitesten verbreiteten und schädigenden Krankheiten des Löwenmauls", laut der University of Illinois Extension. Rost kann sich bei feuchtem, kühlem Wetter schnell entwickeln und am problematischsten werden.

Auswirkungen

Falscher Mehltau führt zu ungleichmäßiger Vergilbung der Blätter und zu einer Verkümmerung der gesamten Pflanze. Blätter können verzerrt und zum Boden gerollt sein. Wie der Name vermuten lässt, entwickelt sich auf den Blattunterseiten ein flaumiger, weicher Schimmel in grauer, violetter, brauner oder weißer Farbe. Falscher Mehltau kann zu Blütenausfall und manchmal zum Tod bei reiferen Pflanzen führen.

Snapdragon Rost Krankheit beginnt als kleine gelbe Punkte auf der Unterseite der Blätter. Die Flecken wachsen und verändern sich zu einem tieferen Braun mit einer hellen Umrandung. Die Flecken öffnen sich und lösen rostfarbene Sporen. Die oberen Oberflächen der Blätter können verfärbte Flecken aufweisen oder vollständig gelb werden, bevor sie sich aufrollen und auf den Boden fallen. Rost führt häufig zu Wachstumsstörungen, zum Tod von Blättern und Stämmen oder zum Tod der gesamten Pflanze.

Lösungen

Sowohl für den Falschen Mehltau als auch für das Rostmanagement ist die direkte Bodenbewässerung eine kluge Wahl gegenüber der Überkopfbewässerung, da stehendes Wasser die Entwicklung von Krankheiten fördert.

Zur Bekämpfung von Falschen Mehltau an Löwenmäulern sind vorbeugende Methoden der einzige Schutz gegen die Krankheit. Gärtner sollten Pflanzen mit Fungiziden mit einem Wirkstoff wie Azoxystrobin oder Trifloxystrobin besprühen. Entfernen und zerstören Sie bereits infizierte Pflanzen, um eine Ausbreitung der Krankheit auf andere Pflanzen zu verhindern. Kontaktieren Sie einen lizenzierten Fachmann für die Unterstützung bei der Reinigung der pilzartigen Krankheitserreger vor der Neupflanzung.

Zur Bekämpfung von Löwenmäulerrost ist die Entfernung und Zerstörung betroffener Pflanzenteile der Schlüssel zur Verringerung der Schwere der Krankheit. Sprühen Sie Pflanzen mit einem Fungizid, das einen Wirkstoff wie Chlorthalonil oder Triadimefon enthält. Wiederholen Sie die Anwendung einmal alle zwei Wochen bei trockenem Wetter oder einmal alle fünf bis sieben Tage bei feuchtem Wetter.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen