MenĂŒ

Garten

Vergilbungs-BlÀtter Auf Hollyhocks

Hollyhocks (alcea rosea) sind technisch biennalen, die in den klimazonen 2 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums wachsen, obwohl sie selbst so schnell sĂ€en, dass sie im allgemeinen als stauden behandelt werden. Hollyhocks sind sehr anfĂ€llig fĂŒr eine krankheit bekannt als rost, die wahrscheinlich verantwortlich fĂŒr die...

Vergilbungs-BlÀtter Auf Hollyhocks


In Diesem Artikel:

Die auffĂ€lligen BlĂŒten der Stockrose ziehen Schmetterlinge und Kolibris an.

Die auffĂ€lligen BlĂŒten der Stockrose ziehen Schmetterlinge und Kolibris an.

Hollyhocks (Alcea rosea) sind technisch Biennalen, die in den Klimazonen 2 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen, obwohl sie selbst so schnell sĂ€en, dass sie im Allgemeinen als Stauden behandelt werden. Hollyhocks sind sehr anfĂ€llig fĂŒr eine Krankheit bekannt als Rost, die wahrscheinlich verantwortlich fĂŒr die vergilbten BlĂ€tter der Pflanze ist. Spinnmilben, die sich von Malvenweiden ernĂ€hren, können jedoch Ă€hnliche Auswirkungen auf die Pflanze haben.

Über Rust

Rust on hollyhocks wird durch den Pilz Erreger Puccinia malvacearum verursacht und wirkt auf MalvenblĂ€tter und StĂ€ngel. Dieser Pilz erscheint zuerst auf BlĂ€ttern als gelbe, kreisförmige Flecken etwa 1/8 Zoll breit. Diese gelben Flecken vergrĂ¶ĂŸern sich und Schwellungen entwickeln sich an den Blattunterseiten. Nach einigen Tagen geben die Schwellungen eine Masse rötlich-brauner Sporen frei. Schließlich werden die gelb gefleckten BlĂ€tter grau oder braun und sterben. Rost erscheint zuerst auf den tiefsten BlĂ€ttern eines Stocks, bevor er nach oben geht. Puccinia-Sporen verbreiten sich durch Regen, Spritzwasser und Wind und ĂŒberwintern in PflanzenrĂŒckstĂ€nden, bevor sie junge Pflanzen im spĂ€ten Winter oder frĂŒhen FrĂŒhling infizieren.

Verhindern und Behandeln von Rost

Probleme mit Rost können Sie am besten vermeiden, indem Sie nur gesunde, krankheitsfreie Samen und Pflanzen in die Landschaft bringen, die Pflanzen gut voneinander abstellen, Unkraut entfernen, dafĂŒr sorgen, dass der Boden nĂ€hrstoffreich ist und den Malven genĂŒgend Feuchtigkeit spendet. Vermeiden Sie die Verwendung von Sprinkler oder Beregnung und entfernen Sie alle Ablagerungen am Ende der Vegetationsperiode. Wenn Sie Rost bemerken, entfernen Sie sofort das infizierte Laub, wenn die Bedingungen trocken sind; zerstören oder entsorgen Sie es weg von den Stockrosen, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Wenn sich Rost in den vergangenen Jahren als sehr problematisch erwiesen hat, sollte ein Fungizid, das Schwefel, Chlorothalonil, Maneb oder einen anderen Bestandteil enthĂ€lt, fĂŒr die Kontrolle der Rostbildung auf den jungen Malve-Pflanzen vor der Entwicklung der Symptome verwendet werden.

Milben

Spinnenmilben sind achtbeinige SchĂ€dlinge, die mit bloßem Auge wie kleine, sich bewegende Punkte aussehen. Die FĂŒtterung mit Spinnmilben erscheint zuerst als leichtes Stempeln der BlĂ€tter, gefolgt von einer GelbfĂ€rbung oder Bronzierung und wird im Allgemeinen von einem Seidengewebe begleitet. Spinnenmilben fressen bevorzugt Trockenstress-Pflanzen. Daher ist es wichtig, Malven wĂ€hrend lĂ€ngerer Trockenperioden mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Entfernen und Entsorgen von stark befallenen Pflanzen oder einzelnen BlĂ€ttern bietet Ihnen ein gewisses Maß an Kontrolle. Sie können verseuchte Malven mit einem starken Wasserstrahl besprĂŒhen, um Milben von der Pflanze zu entfernen und gleichzeitig die trockenen, staubigen Bedingungen, die Milben bevorzugen, anzugehen. Einige Pestizide können tatsĂ€chlich die Milbenreproduktion stimulieren; Wo chemische Kontrolle gewĂ€hrleistet ist, reduziert Gartenbauöl wirksam die Anzahl der Milben.

Normales Gelb

Eine gewisse GelbfĂ€rbung ist normal bei unteren StockblĂ€ttern, wenn die Pflanze altert. Wenn die Vergilbung nur auf den untersten BlĂ€ttern ist und es keine Rostsporenmassen oder Anzeichen von MilbenaktivitĂ€t gibt, ist das Blattalter wahrscheinlich der TĂ€ter. Wenn die Stockrosen so dicht sind, dass wenig Licht die Ă€ltesten, untersten BlĂ€tter der Pflanzen erreichen kann, verlieren sie ihre grĂŒne Farbe und ihren Zweck. Sie mĂŒssen die gelben BlĂ€tter nicht entfernen, aber dadurch können sowohl das Erscheinungsbild der Pflanze als auch die Luftzirkulation verbessert werden, wodurch das Risiko von Krankheiten wie Rostpilz verringert wird.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen