Menü

Garten

Gelb Färbende Blätter Auf Einer Weinrebe

Weinreben werden oft von heimischen obstbauern angebaut, sowohl für frisches obst als auch für die heimische weinbereitung. Die erfolgreiche produktion von trauben erfordert, dass der züchter eine vielzahl von krankheiten, schädlingen, umweltproblemen und nährstoffmangel bewältigt. Sobald jedoch symptome wie vergilbte blätter richtig erkannt werden,...

Gelb Färbende Blätter Auf Einer Weinrebe


In Diesem Artikel:

Köstliche Früchte sind die Belohnung eines Gärtners für eine entschlossene Weinpflege.

Köstliche Früchte sind die Belohnung eines Gärtners für eine entschlossene Weinpflege.

Weinreben werden oft von heimischen Obstbauern angebaut, sowohl für frisches Obst als auch für die heimische Weinbereitung. Die erfolgreiche Produktion von Trauben erfordert, dass der Züchter eine Vielzahl von Krankheiten, Schädlingen, Umweltproblemen und Nährstoffmangel bewältigt. Sobald jedoch Symptome wie vergilbte Blätter richtig erkannt werden, können Weinreben in gedeihende und schöne, pralle Früchte gezogen werden.

Falscher Mehltau

Falscher Mehltau wird durch den Pilz Plasmopara viticola verursacht. Bevor weißes Baumwollwachstum auftritt, erscheinen gelbliche Läsionen auf betroffenen Blättern. Diese Läsionen sind in der Textur ölig oder scheinen durch die Blattvenen begrenzt zu sein. Infizierte Sproßspitzen verdicken und rollen sich wie andere Teile der Pflanze. Falscher Mehltau kann in Knospen, Trieben und Blättern überwintern. Zu häufige Sprinklerbewässerung trägt zur Ausbreitung von Falschen Mehltau bei. Lassen Blätter und Pflanzen so viel wie möglich zwischen den Bewässerungen trocknen wird dazu beitragen, die Verbreitung von Falschen Mehltau zu stoppen. Beginnen Sie mit der Anwendung von Azoxystrobin im Knospenstadium, im Wechsel mit einem Fungizid auf Kupferbasis, um die beste Kontrolle zu erzielen.

Masern

Mehrere Sorten der Pilzgattung Togninia sind die Ursache von Traubenmasern. Sporen gehen durch Rebschnittschnitte in das Wachstum der aktuellen Saison ein. Ein Toxin, das durch den Pilz produziert wird, verursacht eine Gelbfärbung zwischen den Venen, die sich schließlich ausdehnt und austrocknet. Rotweinsorten werden zudem rot umrandete gelbe Flächen aufweisen. Masern können auch Beeren befallen, was dazu führt, dass sie am Weinstock Ringe bilden, reißen oder sogar trocknen. Sprühen Sie Kalkschwefel auf betroffene Pflanzen, um Pilzkörper zu beseitigen. Verhindern Sie einen erneuten Befall, indem Sie eine Paste aus Thiophanat-Methyl auf die Schnittschnitte auftragen, während Sie Ihre Reben verdünnen.

Pierce-Krankheit

Die Bakterien, die die Pierce-Krankheit verursachen, Xylella fastidiosa, werden von mehreren Scharfschützen gesteuert, die sich von Weinreben ernähren. Die Blätter sind je nach Rebsorte unterschiedlich betroffen, ältere Blätter zeigen jedoch oft an den Rändern Schäden, die schnell austrocknen. Junge Blätter entwickeln zwischen den Adern eine Gelbfärbung. Schäden treten langsam auf, wenn sich Bakterien vermehren und die wasserführenden Gewebe der Pflanze verstopfen. Es gibt keine Heilung für Pierce-Krankheit, obwohl viele Weinreben eine milde Infektion vertragen können. Kontrollieren Sie Scharfschützen, indem Sie Bruthabitate wie benachbarte Obstgärten mit Insektiziden wie Imidacloprid oder Acetamiprid besprühen. Zerstöre chronisch befallene Pflanzen, die deutlich reduzierte Erträge gezeigt haben.

Blatthüpfer

Blatthüpfer (Erythroneura spp.) Sind kleine Insekten, etwas mehr als 1/10 Zoll lang. Sie legen bohnenförmige Eier im April oder Mai auf die Unterseiten der Weinblätter. Sowohl Erwachsene als auch Nymphen ernähren sich direkt von den Zellen der Weinblätter, was gelbe Flecken verursacht. Ein großer Befall kann dazu führen, dass ganze Blätter gelb werden. Blatttropfen können durch die Fütterung von Zwergzikaden entstehen, die einen Sonnenbrand an Früchten verursachen. Eine Vielzahl von Sprays wird für Blatthüpfer empfohlen, einschließlich Gartenölen und insektiziden Seifen, obwohl Seifen nicht angewendet werden sollten, sobald Tafeltrauben geblüht haben. Behandeln Sie schweren Befall, der gegen sicherere Sprays resistent ist, mit einer Blattanwendung von Imidacloprid oder einem Pyrethrin Insektizid.

Spinnenmilben

Einige Arten von Spinnmilben ernähren sich von Weinreben, aber die pazifische Spinnmilbe (Tetranychus pacificus) ist bei weitem die problematischste. Spinnenmilben entstehen im Allgemeinen, wenn das Wetter heiß und trocken ist, was gelbe Flecken auf den Blättern verursacht, wenn sie fressen. Das Gewebe wird sichtbar, wenn die Populationen zunehmen, zusammen mit Verbrennungen und Bronzierungen der Blätter. Pflanzenöle oder Insektizide Seifen sind sehr wirksam gegen Milben, können aber für Trauben problematisch sein, so dass sie vorsichtig angewendet werden müssen. Verwenden Sie das Mitizid Pyridaben wenn möglich, da Früchte von behandelten Pflanzen bereits eine Woche nach der Anwendung geerntet werden können.

Ernährungsdefizite

Mehrere Mangelerscheinungen verursachen gelbe Blätter in Weinreben. Wenn ein Nährstoff fehlt, sind andere oft auch - das Testen von Blattgeweben ist der einzige Weg, ganz sicher zu sein, dass Sie den richtigen Mangel korrigieren. Eisenmangel ist der häufigste Schuldige, der Gelbfärbung verursacht - Blattgewebe werden gelb, wobei nur die Venen grün bleiben. Es ist oft das Ergebnis eines hohen pH-Wertes im Boden unter feuchten Bedingungen. Stickstoffarme Trauben zeigen auch eine Vergilbung auf den Blättern der Mittagsblätter. Kaliummangelreben ähneln denen, die Eisenmangel aufweisen, außer dass das Blatt schließlich austrocknet und abstirbt. Bei Magnesiummangel erstreckt sich die Vergilbung, die bei Kalium- und Eisenmangel auftritt, nicht vollständig auf die Blattränder und hinterlässt eine grüne Grenze. Korrigieren Sie den Nährstoffmangel, indem Sie den pH-Wert des Bodens anpassen und die Rebe mit dem spezifischen Nährstoff versorgen.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen