Menü

Garten

Gelb Färbende Bananen-Pflanzenblätter

Die großen blätter der meisten arten von bananenpflanzen sind tief smaragdgrün, wenn sie gesund sind, aber umweltbedingungen und krankheiten können die blätter gelb werden lassen. Obwohl probleme, die durch boden und wetter verursacht werden, oft leicht behoben werden können, sind infektionen viel schwieriger zu behandeln. Bei richtiger pflege können bananenblätter gesund bleiben und...

Gelb Färbende Bananen-Pflanzenblätter


In Diesem Artikel:

Die großen Blätter der meisten Arten von Bananenpflanzen sind tief smaragdgrün, wenn sie gesund sind, aber Umweltbedingungen und Krankheiten können die Blätter gelb werden lassen. Obwohl Probleme, die durch Boden und Wetter verursacht werden, oft leicht behoben werden können, sind Infektionen viel schwieriger zu behandeln. Bei richtiger Pflege können Bananenblätter gesund bleiben, und Bananenpflanzen können bis zu 25 Jahre in den Winterhärtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeihen.

Wachsende Bedingungen

Bananenpflanzen können eine Vielzahl von Bodentypen tolerieren, einschließlich schlechter Böden, aber Böden, die zu viel Salzlösung oder zu wenig Kalium enthalten, können vergilbte Blattränder oder orange-gelb gefärbte Blätter verursachen. Sowohl Trockenheit als auch Überschwemmungen können auch gelbliche Blätter erzeugen, ebenso wie längere Perioden von Temperaturen unter 57 Grad Fahrenheit. Bodenverbesserer wie Gips oder Stallmist, auch FYM genannt, können bei der Behandlung von Salz- und Kaliumproblemen helfen. In überschwemmungsgefährdeten Gebieten pflanzen Sie Bananen auf einem Hochbeet mindestens 3 Fuß höher als die Oberfläche, um mögliche Schäden zu begrenzen.

Cordana Blattfleck

Cordana-Blattfleckenkraut (Cordana musae) ist sehr häufig auf Bananenpflanzen in feuchten Bedingungen oder in verwundetem und geschwächtem Gewebe. Symptome auf Blättern sind große, ovale Läsionen, die in der Mitte braun sind, mit gelben Halos an den Rändern. Obwohl die Krankheit durch Fungizide kontrolliert werden kann, verursacht sie selten schwere Schäden an Pflanzen.

Panamakrankheit

Auch bekannt als Bananenwelke, Panamakrankheit wird durch einen Pilz von der Fusarium oxysporum Familie verursacht. Die ersten sichtbaren Anzeichen der Panamakrankheit sind eine Vergilbung oder Spaltung auf den ältesten Blättern, gefolgt von Blattwelken und Beulen. Da Pflanzen, die in Böden mit einem niedrigen pH-Wert liegen, anfälliger für Panamakrankheit sind, kann eine Korrektur des Bodens, um ihn weniger sauer und alkalischer zu machen, helfen, den Zustand zu verhindern. Die chemische Behandlung betroffener Pflanzen ist oft unwirksam, obwohl Methylbromid, Carbendazim, Kaliumphosphonat und wärmebehandelnde Erde helfen können.

Bunchy Spitze

Bunchy Top, oder BBTV, ist eine Viruserkrankung, die von Blattlausinsekten übertragen wird und eine der tödlichsten Krankheiten der Bananenpflanze ist. Neue Blätter an infizierten Pflanzen sind wellig, schmaler als üblich und haben gelbe Ränder. Es gibt keine Heilung für die Krankheit, wenn sie erst einmal greift, abgesehen davon, dass infizierte Bananenpflanzen entfernt und zerstört werden und Käfer mit insektiziden Seifen getötet werden, um zu verhindern, dass Blattläuse andere Pflanzen infizieren. Entfernen Sie die gesamte infizierte Bananenpflanze, einschließlich der Hauptkorm und der Wurzeln, und entsorgen Sie die Pflanze durch Verbrennen, oder lassen Sie sie in einem schwarzen Plastikbeutel verrotten.

Gelber Sigatoka

Gelbes Sigatoka, verursacht durch den Pilz Mycosphaerella musicola, ist oft vorhanden, wenn warme Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit und häufige Regenfälle vorhanden sind. Die Symptome beginnen als kleine gelblich-grüne Flecken, die zu gelben Streifen mit braunen oder rostroten Zentren werden. Obwohl die Krankheit die Pflanze normalerweise nicht abtötet, kann sie die Größe und Qualität der Früchte beeinträchtigen. Die Behandlung beinhaltet ein geeignetes Fungizid und die Entfernung erkrankter Blätter.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen