Menü

Garten

Würmer, Die Süßkartoffelpflanzen Essen

Süßkartoffeln (ipomoea batatas) sind warme wurzelgemüse, die in allen arten von gerichten verwendet werden, von vorspeisen bis hin zu gebackenen desserts. Sorten haben orangefarbenes oder weißes fleisch und gedeihen in den pflanzenhärtezonen 9 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums. Sie wachsen während des frühlings zur ernte, die im sommer bis zum späten herbst beginnt...

Würmer, Die Süßkartoffelpflanzen Essen


In Diesem Artikel:

Würmer können die Wurzeln von Süßkartoffeln schädigen.

Würmer können die Wurzeln von Süßkartoffeln schädigen.

Süßkartoffeln (Ipomoea batatas) sind warme Wurzelgemüse, die in allen Arten von Gerichten verwendet werden, von Vorspeisen bis hin zu gebackenen Desserts. Sorten haben orangefarbenes oder weißes Fleisch und gedeihen in den Pflanzenhärtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Sie wachsen während des Frühlings für die Ernte, die im Sommer bis zum späten Herbst beginnt. Schädlinge, die Süßkartoffeln beschädigen können, umfassen mehrere Arten von Würmern.

Drahtwürmer

Einige Arten von Drahtwürmern (Elaterid spp.) Ernähren sich von den Wurzeln der Süßkartoffeln. Sie sind ernsthafte Feinde des Gemüses und fangen normalerweise spät in der Wachstumsperiode an, Pflanzen anzugreifen. Sie sind schlanke, drahtartige Würmer mit cremefarbenen, gelben, orangefarbenen oder braunen Körpern. Sie können bis zu 1 1/2 Zoll lang werden und können mehrere Jahre in Erde leben, bevor sie zu Käfer reifen. Klickkäfer schädigen Süßkartoffeln wenig bis gar nicht. Drahtwürmer beginnen als kleine, kugelförmige Eier im Boden. Wenn sie schlüpfen, beginnen sie Löcher durch Wurzeln und Transplantate zu bohren, um neue Pflanzen zu beginnen. Der Schaden durch Drahtwürmer verzögert das Pflanzenwachstum.

Gurkenkäfer Würmer

Die Larven verschiedener Arten von Gurkenkäfern greifen Süßkartoffelwurzeln an. Die kleinen Larvenwürmer sind weiß mit einem dunkleren Kopf. Sie erzeugen kleine, runde Löcher in der Haut der Wurzeln, während sie füttern. Sie schaffen auch Hohlräume unter der Haut von Wurzeln. Im Gegensatz zu Drahtwürmern bleibt der Schaden von Gurkenkäferwürmern in der Nähe der Wurzeloberfläche. Sie greifen auch früh in der Saison Pflanzen an und geben den Süßkartoffeln Zeit, sich möglicherweise von Schäden zu erholen.

Flea Käfer Würmer

Flohkäfer sind auch ernsthafte Schädlinge. Sie wandern von Unkrautgebieten zu Pflanzen. Im Frühling und Sommer beginnen sie, sich von Pflanzen zu ernähren. Sie schlüpfen aus gelben Eiern im Boden als weiße Larven mit braunen Köpfen. Diese kleinen, 3/8-Zoll-Würmer ernähren sich von Süßkartoffelhaut. Sie hinterlassen kleine Löcher und erzeugen Tunnel und Hohlräume direkt unter der Oberfläche. Die Fütterung hinterlässt Narben an den Pflanzen.

Wurmmanagement

Gärtner haben nur begrenzte Möglichkeiten, Populationen von Würmern zu kontrollieren. Der beste Weg, sie zu verwalten, ist, keine Süßkartoffeln in infizierten Böden zu pflanzen. Drahtwürmer treten eher in Böden auf, in denen früher Klee oder Luzerne angebaut wurde. Sie können das Vorhandensein von Drahtwürmer mit Köder aus Karotten, Stücke von Kartoffeln und unbehandeltem Mais erkennen. Für Pflanzenflohkäfer und Drahtwürmer können Sie resistente Süßkartoffel-Sorten wie "Jewel" und "Centennial" anpflanzen. Sie können auch auf das adulte Stadium der Käfer zielen, damit sie nicht mehr Eier im Boden legen. Es ist einfach, Käfer manuell auszuwählen und sie in Seifenwasser fallen zu lassen, um sie zu töten.


Video-Guide: Ich heiße Marvin.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen