MenĂŒ

Garten

Will Atrazine Meine Blumen Töten?

Die frage nach der wirkung von atrazin auf blumen ist ihnen wahrscheinlich aus gutem grund in den sinn gekommen. Die meisten herbizide haben eine gewisse negative wirkung auf pflanzen, da sie nur dazu dienen, unerwĂŒnschte vegetation zu töten, die in ihr eigentum eindringt. Atrazin tötet blumen und stellt ein gesundheitsrisiko dar, wenn es nicht richtig angewendet wird.

Will Atrazine Meine Blumen Töten?


In Diesem Artikel:

Die Frage nach der Wirkung von Atrazin auf Blumen ist Ihnen wahrscheinlich aus gutem Grund in den Sinn gekommen. Die meisten Herbizide haben eine gewisse negative Wirkung auf Pflanzen, da sie nur dazu dienen, unerwĂŒnschte Vegetation zu töten, die in Ihr Eigentum eindringt. Atrazin tötet Blumen und stellt ein Gesundheitsrisiko dar, wenn es nicht richtig angewendet wird.

Wie funktioniert Atrazin?

Atrazin ist ein Pestizid mit eingeschrĂ€nktem Verwendungszweck, dh es steht der Öffentlichkeit nicht zur VerfĂŒgung und nur zertifizierte Pestizidapplikatoren können die Chemikalie verwenden. Es ist weit verbreitet in der landwirtschaftlichen Feldproduktion zur BekĂ€mpfung von Laub und Gras verwendet. Die Pflanzen absorbieren Atrazin durch Wurzeln und BlĂ€tter, wo es sich an den wachsenden Spitzen und jungen BlĂ€ttern von Pflanzen ansammelt. Die Chemikalie stört den Photosynthese-Prozess und erhöht die Menge oder das Arsen, das die Pflanze aus dem Boden aufnimmt.

Wie wirkt Atrazin auf Blumen?

Durch Atrazin geschĂ€digte Blumen zeigen je nach der Menge an Herbizid, der die Pflanze ausgesetzt war, verschiedene Symptome. Isolierter Gewebetod, gefolgt von Chlorose an den BlattrĂ€ndern, sind Zeichen einer Überdosierung von Atrazin-Herbiziden, entsprechend der North Carolina State University Cooperative Extension Website. Andere mögliche Symptome sind braunes und welkes Laub und sogar der Tod.

Durchhaltevermögen

Atrazin hat eine Halbwertszeit zwischen 60 und 100 Tagen und kann Grundwasser kontaminieren. Jedoch wird Atrazin normalerweise nicht tiefer als 1 Fuß im Boden gefunden, selbst nach wiederholter Verwendung des Herbizids Jahr fĂŒr Jahr. Wenn die Bedingungen trocken oder kalt sind, was die biologische oder chemische AktivitĂ€t nicht begĂŒnstigt, kann Atrazin fĂŒr ein Jahr oder lĂ€nger im Boden bestehen bleiben. Unter normalen UmstĂ€nden hĂ€lt jedoch Altrazin fĂŒr etwa zwei bis vier Monate im Boden, nach der Cornell University Cooperative Extension.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Atrazin ist fĂŒr Menschen und SĂ€ugetiere toxisch, wird jedoch nicht leicht durch die Haut absorbiert. Es kann jedoch Trinkwasser, Pflanzen und Boden kontaminieren. Atrazin kann auch wĂ€hrend der Anwendung des Herbizids in seiner staubigen oder flĂŒssigen Form inhaliert werden.

Pestizide werden als kurzzeitig toxisch eingestuft, wobei eine Skala von I - die am giftigsten ist - bis IV, am wenigsten toxisch, verwendet wird. Atrazin ist gemĂ€ĂŸ der Beyond Pesticides-Website als Pestizid der ToxizitĂ€tsklasse III gelistet. Pestizide mit einer ToxizitĂ€tsklasse III werden typischerweise als geringfĂŒgig toxisch angesehen. Im Jahr 2000 stellte die EPA auf der Grundlage wissenschaftlicher Studien fest, dass Atrazin beim Menschen wahrscheinlich keinen Krebs verursacht.

Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen