Menü

Garten

Warum Grüne Blätter Auf Meinem Garten Feigenbaum Fallen

Nur wenige bäume können den gartenfeigenbaum (ficus carica) für süße, essbare früchte an einem besonders attraktiven, breit ausladenden baum bedecken. Die feige wächst das ganze jahr über in den pflanzenhärtezonen 8 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums im freien und benötigt normalerweise nur grundpflege, um zu gedeihen und früchte zu tragen. Aber gelegentlich ein...

Warum Grüne Blätter Auf Meinem Garten Feigenbaum Fallen


In Diesem Artikel: Geschrieben von Joanne Marie; Aktualisiert am 3. März 2015

Feigen färben sich bräulich rot, wenn sie reifen.

Feigen färben sich bräulich rot, wenn sie reifen.

Nur wenige Bäume können den Gartenfeigenbaum (Ficus carica) für süße, essbare Früchte an einem besonders attraktiven, breit ausladenden Baum bedecken. Die Feige wächst das ganze Jahr über in den Pflanzenhärtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums im Freien und benötigt normalerweise nur Grundpflege, um zu gedeihen und Früchte zu tragen. Aber gelegentlich könnte ein Feigenbaum anfangen, ansonsten gesunde Blätter zu fallen, einige unattraktive, kahle Zweige zurücklassend und seine Fähigkeit, Früchte zu setzen, zu vermindern. Dies resultiert normalerweise aus einem kulturellen Problem, das, wenn es rechtzeitig erkannt wird, die Gesundheit des Baumes nicht gefährden muss.

Bewässerungsprobleme

Der Feigenbaum stammt aus mediterranen Regionen, wo das Wetter durch Trocken- und Regenzeiten gekennzeichnet ist. Wenn der Regen knapp wird, ist die natürliche Reaktion des Baumes, die Blätter fallen zu lassen, wenn sie wieder nass werden. Wenn in einem Hausgarten kultiviert, reagiert der Baum auf alle Unebenheiten in der Bewässerung mit einer ähnlichen Antwort Blätter in potenziell hohen Zahlen fallen. Wenn dies passiert, ist es wichtig Stellen Sie die Bewässerung so ein, dass der Wurzelballen nicht zu trocken oder zu feucht bleibt für einen beliebigen Zeitraum. Sobald die Bewässerungspraktiken korrigiert sind, produziert der Baum normalerweise innerhalb weniger Wochen eine neue Gruppe von Blattknospen.

Anpassen der Feuchtigkeitsniveaus

Wenn du mit einem jungen Feigenbaum beginnst, halte die Erde in den ersten ein bis zwei Monaten feucht und hilf dabei, ein gutes Wurzelsystem zu entwickeln. Für einen reifen Baum, Wasser tief, wenn die oberen 2 oder 3 Zoll Boden trocken fühlt zu deiner Fingerspitze. Kontrollieren Sie nach der Bewässerung den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens, indem Sie mit einer Handkelle vorsichtig einen 6 Zoll tiefen Graben unter dem Baum graben - Erde im Graben sollte sich gleichmäßig feucht anfühlen.

Hinzufügen 3 oder 4 Zoll organischer Mulch wie Stroh oder geschredderte Rinde im Bereich des Baumkronendachs schont die Bodenfeuchtigkeit und beugt großen Schwankungen der Bodenfeuchte vor. Mulchen hält auch Unkräuter ab, die mit dem Baum um Wasser und Nährstoffe konkurrieren. Bei der Anwendung von Mulch, Halte es einige Zentimeter von den Hauptstämmen des Baumes entfernt um das Wachstum von Pilzen zu verhindern.

Milbenschaden

Der Feigenbaum ist anfällig für zwei Schädlinge - die Pazifische Spinnenmilbe und die zweifleckige Spinnmilbe - Das könnte auch grüne Blätter vom Baum fallen lassen. Die Milben fangen gewöhnlich an, im Frühling zu füttern, Säfte von den Blättern saugend und zuerst Schaden an den Blättern auf den unteren Teilen des Baumes verursachend. Diese Schädlinge sind nicht sichtbar, aber Sie sehen ihre verräterische Netze Bedecken wachsende Triebe und einige Teile einzelner Blätter. Wenn Milben nicht zerstört werden, können grüne Blätter leicht braun werden, bevor sie vom Baum fallen.

Milben werden am besten kontrolliert den Baum mit insektizider Seife besprühen, verdünnt mit einer Rate von 5 Esslöffel pro Gallone Wasser. Besprühen Sie alle Teile des Baumes bis Sie nass sind und wiederholen Sie die Anwendung alle ein oder zwei Wochen, je nach Bedarf.

Einige Bedenken

Der Feigenbaum produziert normalerweise große Mengen an Früchten und ist eine schlechte Wahl für die Anpflanzung in der Nähe eines Außenbereichs wie eine Terrasse, weil abgefallene Früchte Schimmel oder Ferment, verursacht Geruch, oder sie können Fliegen und Wespen anziehen. Der Baum und seine Blätter enthalten auch einen milchigen Saft, der bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen kann.

Dieser Baum kann sein invasiv in einigen Teilen der Vereinigten Staaten, Wurzelsprossen erzeugend, die sich allmählich ausbreiten, um einen Klumpen zu bilden; neue Pflanzen können auch aus heruntergefallenen Ästen sprießen. Kontrolliere diese Tendenz durch beschädigte Äste abfangen und zerstören und regelmäßig Sprossen abschneidenVerwenden Sie Werkzeuge, die Sie zwischen den Schnitten mit Alkohol abwischen, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Samen, die von Vögeln oder anderen Tieren gefressen werden, können keimen und neue Bäume verdrängen einheimische Bäume. Obwohl es schwierig zu kontrollieren ist, können Sie dieses Problem reduzieren, indem Sie Früchte regelmäßig entfernen.

Video-Guide: Meine Birkenfeige verliert Blätter! Was nun?.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen