Menü

Garten

Warum Tötet Plastik Über Meine Tomaten?

Tomaten (lycopersicon spp.) sind die favoriten von hobbygärtnern, da sie einfach zu kultivieren sind und eine große menge an früchten produzieren. In einigen situationen kann es erforderlich sein, dass sie ihre tomatenpflanzen mit plastik bedecken, aber wenn sie sie lange abgedeckt halten, entstehen mehr probleme als gelöst.

Warum Tötet Plastik Über Meine Tomaten?


In Diesem Artikel:

Halten Sie Ihre Tomatenpflanzen mit der richtigen Pflege gesund.

Halten Sie Ihre Tomatenpflanzen mit der richtigen Pflege gesund.

Tomaten (Lycopersicon spp.) Sind die Favoriten von Hobbygärtnern, da sie einfach zu kultivieren sind und eine große Menge an Früchten produzieren. In einigen Situationen kann es erforderlich sein, dass Sie Ihre Tomatenpflanzen mit Plastik bedecken, aber wenn Sie sie lange abgedeckt halten, entstehen mehr Probleme als gelöst.

Tomatenpflanzen brauchen Sonne

Sie können Tomatenpflanzen mit Plastik abdecken, um bei starkem Regen oder starkem Wind oder Hagel einen gewissen Schutz zu bieten oder einen frühen Start in die Wachstumsperiode zu bekommen. Der Kunststoff blockiert jedoch das Sonnenlicht, das für die Tomatenproduktion essentiell ist. Daher sollte es entfernt werden, wenn der Sturm vorüber ist oder sobald sich der Boden im Frühling erwärmt. Tomatenpflanzen benötigen täglich mindestens 6 Stunden direkte Sonneneinstrahlung.

Sämlinge dämpfen aus

Es ist üblich, eine Samenfläche mit Plastik zu bedecken, wenn Sie Tomaten von Samen im Haus starten. Der Kunststoff hält die Feuchtigkeit und Wärme, die notwendig sind, um die Keimung auszulösen. Wenn die Samen keimen und man winzige Pflanzen sehen kann, muss der Kunststoff sofort entfernt werden, um einen Zustand zu verhindern, der als "Abschwächung" bezeichnet wird und dazu führt, dass die Sämlinge umkippen, welken und absterben. Mehrere Arten von Pilzen verursachen eine Abschwächung, einschließlich Rhizoctonia solani, Pythium spp. und Fusarium solani. Diese Pilze gedeihen in der feuchten Umgebung, die entsteht, wenn Pflanzen mit Plastik bedeckt sind.

Pilze gedeihen

Reife Tomatenpflanzen sind ebenso anfällig für Pilze wie ihre Früchte. Die Verbreitung von Pilzkrankheiten wird durch feuchte, warme und feuchte Bedingungen begünstigt. Das Bedecken von reifen Tomatenpflanzen mit Plastik, um sie vor Insekten oder Vögeln zu schützen, verhindert die Luftzirkulation und erhöht die Temperatur. Dies schafft eine perfekte Umgebung für das Wachstum von Pilzen, die die Pflanze töten können.

Minimaler Frostschutz

Spät in der Jahreszeit, wenn Frostgefahr besteht, kann das Bedecken von Tomatenpflanzen mit einem Blatt oder Plastik einen gewissen Schutz vor einem leichten Frost bieten, solange der Kunststoff oder das Material die Pflanze nicht berührt. Jedoch schützt Kunststoff die Pflanzen nicht im Falle eines harten Einfrierens, wenn die Temperaturen deutlich unter 32 Grad Fahrenheit fallen. Wenn Sie erwarten, dass die Temperatur unter den Gefrierpunkt fällt, ist es am besten, die restlichen Früchte zu entfernen und sie in Innenräumen zu reifen.


Video-Guide: 5 Tomatenkrankheiten: Aufgeplatzte Früchte & Samtfleckenkrankheit.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen