Men√ľ

Zuhause

Warum Ein Stadthaus Kaufen?

Townhouses sind h√§user, die sich zwei oder mehr seiten mit angrenzenden grundst√ľcken teilen, mit ausnahme von endeinheiten. St√§dtische oder dicht besiedelte vororte sind die h√§ufigsten standorte f√ľr stadth√§user. Townhouses spreizen die l√ľcke zwischen eigentumswohnungen und einfamilienh√§usern und bieten eine eher wohnliche umgebung, aber ohne die...

Warum Ein Stadthaus Kaufen?


In Diesem Artikel:

Townhouses kombinieren Wohnen im Single-Home-Stil mit Komfort in Eigentumswohnungen.

Townhouses kombinieren Wohnen im Single-Home-Stil mit Komfort in Eigentumswohnungen.

Townhouses sind H√§user, die sich zwei oder mehr Seiten mit angrenzenden Grundst√ľcken teilen, mit Ausnahme von Endeinheiten. St√§dtische oder dicht besiedelte Vororte sind die h√§ufigsten Standorte f√ľr Stadth√§user. Townhouses spreizen die Kluft zwischen Eigentumswohnungen und Einfamilienh√§usern und bieten eine eher wohnliche Umgebung ohne das Eigentum. Dies hat sich f√ľr viele K√§ufer als eine w√ľnschenswerte Kombination erwiesen, insbesondere f√ľr Singles, junge oder kleine Familien und leere Nester. Der Townhouse-Umsatz stieg von 2,1 Millionen im Jahr 1970 auf 23,1 Millionen im Jahr 2006, so das Community Associations Institute.

Geschichte

W√§hrend viele Stadth√§user in st√§dtischen Gebieten so viel wie ein paar hundert Jahre alt sein k√∂nnen, wurden die √ľberwiegende Mehrheit seit den 1970er Jahren gebaut, und die meisten werden von einem Hausbesitzerverband geregelt. Diese Gruppe legt die Regeln der Gemeinschaft fest und ist verantwortlich f√ľr die Erhaltung einiger oder aller Au√üen- und Gemeing√ľter. Jeder Hausbesitzer in der Gemeinde zahlt eine monatliche oder j√§hrliche Verbandsgeb√ľhr, um diese Aktivit√§ten zu unterst√ľtzen.

Eigenschaften

Townhouse-Gemeinschaften haben oft kleine H√∂fe, die zu jedem Haus geh√∂ren, sowie gr√∂√üere Gemeinschaftsbereiche wie Gehwege und Stra√üen. Die meisten H√§user haben eigene ausgewiesene Parkpl√§tze oder Garagen. Einige der Gemeinden bieten sogar Annehmlichkeiten wie Spielpl√§tze, Pools, Tennispl√§tze, Clubh√§user und andere Erholungsgebiete. Diese Gemeinschaftsbereiche sind f√ľr den Gebrauch von jedermann in der Gemeinschaft bestimmt und werden von Auftragnehmern unterhalten, die von der Hausbesitzervereinigung unter Verwendung von Verbandsgeb√ľhren eingestellt werden. Bewohner k√∂nnen den Vorteil nutzen, diese Einrichtungen ohne die Zeit, den Aufwand und das Wissen zu nutzen, die mit dem Unterhalt verbunden sind.

√úberlegungen

Da der Verein die Liegenschaft unterh√§lt, sind die Bewohner in der Regel nur f√ľr ihren eigenen Hofbereich verantwortlich, der oft umz√§unt ist. M√§hen, S√§en, Pflanzen und Heckenschnitt sind keine Probleme, so dass die Bewohner sich frei f√ľhlen k√∂nnen, f√ľr l√§ngere Zeit zu reisen, ohne sich um die Instandhaltung ihrer H√§user sorgen zu m√ľssen. Viele Gemeinden k√ľmmern sich sogar um routinem√§√üige Wartung wie Lackieren, Au√üenreinigung und Dachwartung. F√ľr Stadtteile, die keine Assoziation haben, ist es m√∂glich, dass jeder in der Reihenhaus-Siedlung f√ľr gr√∂√üere Wartungsprobleme zusammenkommt, um die Kosten zu decken.

Auswirkungen

Townhouses verf√ľgen √ľber eigene Ein- und Ausg√§nge, so dass es keinen gemeinsamen Flur oder Fahrstuhl gibt, um beim Zutritt zum Haus zu navigieren. Dies bedeutet auch, dass Stadthausbewohner mehr Privatsph√§re und Ruhe als Eigentumswohnungen Eigent√ľmer haben, und auch mehr Sicherheit Vorteile als viele Einfamilienhausbesitzer, wie enge Nachbarn die Gemeinschaft und Eigentum zu beobachten.

Bedeutung

Da es an jedem Haus kein gro√ües Grundst√ľck gibt und Bauelemente wie Mauern und Fundamente geteilt werden, bieten viele Stadth√§user mehr Platz f√ľr das Geld. Die meisten Townhouses bieten Multi-Level-Wohnen, das das gleiche Gef√ľhl wie Einfamilienh√§user zu niedrigeren Kosten bietet. Dies macht den gr√∂√üten Unterschied in st√§dtischen Gebieten, wo Landkosten private H√§user mit Fl√§chen f√ľr viele Menschen zu teuer machen.


Video-Guide: Ein Stadthaus in London | euromaxx.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen