MenĂŒ

Garten

Weißer Puder-Pilz Auf Einer Frieden Lily

Friedenslilien (spathiphyllum spp.) werden oft als zimmerpflanzen angebaut, aber die meisten kommen in den pflanzenhÀrtezonen 10b bis 11 im freien gut zurecht. Die "clevelandii" friedensliliensorte (spathiphyllum wallisii "clevelandii") kann in usda-zonen im freien wachsen 8 bis 11. Friedenslilien...

Weißer Puder-Pilz Auf Einer Frieden Lily


In Diesem Artikel:

Echter Mehltau veredelt die Schönheit der glÀnzenden BlÀtter der Pflanze.

Echter Mehltau veredelt die Schönheit der glÀnzenden BlÀtter der Pflanze.

Friedenslilien (Spathiphyllum spp.) Werden oft als Zimmerpflanzen angebaut, aber die meisten kommen in den PflanzenhĂ€rtezonen 10b bis 11 im Freien gut zurecht. Die "Clevelandii" Friedensliliensorte (Spathiphyllum wallisii "Clevelandii") kann in USDA-Zonen im Freien wachsen 8 bis 11. Friedenslilien haben dunkle, glĂ€nzende grĂŒne BlĂ€tter - eine perfekte Kulisse fĂŒr die weißen, grĂŒnen oder rosa Spathes, die auf langen, schlanken Stielen erscheinen. Die kleinen BlĂŒtenhaufen, die von der schaufelförmigen Spatha umschlossen sind, lassen hĂ€ufig weiße Pollentropfen fallen, die mit einem Tuch abgewischt werden können. Wenn das nicht funktioniert, kann das Problem Mehltau, eine hĂ€ufige Pilzinfektion sein.

Mehltau Ursachen

Viele Arten von Pilzen verursachen echten Mehltau, aber sie alle reisen im Allgemeinen mit dem Wind und können Lilien im Garten sowie Zimmerpflanzen, die sich im Freien aufhalten, infizieren. Sporen können auch mit Ihren HĂ€nden, Schuhen oder Kleidung reiten, um vom Garten zu Ihrer ansonsten geschĂŒtzten Zimmerpflanze zu gelangen. Mehltau ist am aktivsten, wenn die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 90 Prozent und die Abendtemperaturen zwischen 60 und 80 Grad Fahrenheit liegen. Im Freien sind die im Schatten und in den feuchten Bedingungen gepflanzten Friedenlilien verletzbar.

Symptome

Das bemerkenswerteste Symptom sind die weißen, pudrigen Flecken, die ĂŒber die OberflĂ€che oder die Unterseiten der BlĂ€tter der Friedenslilie gestreut werden. Wenn sich die Infektion ausbreitet, kann die pulverförmige Beschichtung einen Großteil der BlattoberflĂ€che bedecken. Fadenförmiges, weißes Myzel graben sich in das Laub, um NĂ€hrstoffe zu stehlen, und kleine schwarze Punkte können sich in der Mitte der weißen bilden. Das Laub der Friedenslilie kann verblassen, gelb werden oder von der Pflanze fallen. BlĂ€tter können ihre VitalitĂ€t verlieren, da das Wachstum durch die Krankheit reduziert wird. Die Pflanze kann nicht blĂŒhen oder die BlĂŒten können verkĂŒmmert oder verzerrt erscheinen.

Nicht-chemische Kontrolle

Die hohe Luftfeuchtigkeit und der Schatten von der hellen Sonne, die Friedenlilien lieben, machen sie zu einem Ziel fĂŒr echten Mehltau. Bewege die Zimmerpflanzen fĂŒr eine Weile an einen wĂ€rmeren, sonnigen Standort, um das Wachstum von Mehltau zu verhindern. Beobachten Sie die Pflanzen auf Anzeichen von Sonnenbrand, z. B. brĂ€unende Blattspitzen oder RĂ€nder. Im Garten kann das Beschneiden in der NĂ€he von Pflanzen zur Verbesserung der Luftzirkulation und des Lichteintritts helfen, ebenso wie das Umpflanzen in einen etwas sonnigeren, offeneren Bereich. Wenn die Pflanze ernsthaft infiziert und beschĂ€digt ist, ziehen Sie in Betracht, sie zu verwerfen. Einige Mehltausporen können von der Pflanze abgewaschen werden. Drinnen benutzen Sie einen feuchten Schwamm oder geben Sie der Friedenslilie eine Dusche in der SpĂŒle oder Badewanne. Lassen Sie die BlĂ€tter in einem gut belĂŒfteten Bereich trocknen. Verwenden Sie im Freien den Gartenschlauch.

Fungizide

Wenn du deine Friedenslilie von deiner Großmutter geerbt hast, sie von einem kleinen SĂ€mling aufgezogen hast oder eine andere tiefe Verbindung zur Pflanze hast, kannst du ein Fungizid verwenden, um zu versuchen, es zu retten. Protectant Fungizide helfen, Infektion in Schach zu halten, aber töten in der Regel keine aktiven Infektionen ab. Eradicants behandeln aktive Infektionen. Bevor Sie die Friedenslilie sprĂŒhen, testen Sie einen kleinen Bereich und ĂŒberwachen Sie 24 Stunden, um sicher zu gehen, dass die Pflanze keine negativen Auswirkungen hat. FĂŒr ein einfaches, wenig toxisches Schutzfungizid, mischen Sie 2,5 Esslöffel handelsĂŒbliches Gartenbauöl mit 1 Gallone Wasser und 4 Teelöffel Backpulver und sprĂŒhen Sie alle PflanzenoberflĂ€chen. Wiederholen Sie alle sieben bis 14 Tage. Neemöl wirkt als Ausrottungsmittel bei aktiven Infektionen. Mischen Sie 1 FlĂŒssigunze von Neemölkonzentrat in 1 Gallone Wasser und mischen Sie die Lösung grĂŒndlich. In ein Sprayer gießen und alle OberflĂ€chen der Pflanze vollstĂ€ndig benetzen. SprĂŒhen Sie in Intervallen von sieben Tagen, bis die Krankheit unter Kontrolle ist. Befolgen Sie bei allen Fungiziden die Anweisungen auf dem Etikett sorgfĂ€ltig, da die Misch- und Ausbringungsraten je nach Marke variieren können.


Video-Guide: 8. Woche Dienstag.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen