MenĂŒ

Garten

Weißes Wachstum Auf Der Barke Einer Flieder

Bedeckt mit blauen blĂŒten von oben bis unten, erhellen wilde fliederstrĂ€ucher (ceanothus spp.) gĂ€rten und heimische böden in den winterhĂ€rtezonen 8 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums. Ceanothus toleriert trockenheit und gedeiht in trockenem boden. Wenn pflanzen zu viel wasser bekommen, sind sie anfĂ€llig fĂŒr pilzkrankheiten...

Weißes Wachstum Auf Der Barke Einer Flieder


In Diesem Artikel:

Ceanothus BlĂŒtenhaufen bestehen aus winzigen, duftenden BlĂŒten.

Ceanothus BlĂŒtenhaufen bestehen aus winzigen, duftenden BlĂŒten.

Bedeckt mit blauen BlĂŒten von oben bis unten, erhellen wilde FliederstrĂ€ucher (Ceanothus spp.) GĂ€rten und heimische Böden in den WinterhĂ€rtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums. Ceanothus toleriert Trockenheit und gedeiht in trockenem Boden. Wenn Pflanzen zu viel Wasser erhalten, sind sie anfĂ€llig fĂŒr Pilzkrankheiten, die verrĂ€terische Zeichen hinterlassen, die ihr Vorhandensein mit weißem Wachstum auf der Fliederborke ankĂŒndigen.

Wilde Flieder

Mit mindestens 60 Pflanzenarten in der Gattung Ceanothus sind 36 in Kalifornien beheimatet, was ihren gemeinsamen Namen Kalifornien-Flieder hervorbringt. Die andere Pflanze, die als Flieder bekannt ist, ist Syringa vulgaris. Es wĂ€chst nicht gut dort, wo Ceanothus gedeiht und die kĂ€lteren Klimazonen der USDA-Zonen 3 bis 7 bevorzugt. Zu den kalifornischen Fliedertypen gehören StrĂ€ucher, kleine BĂ€ume und Bodendecker, und obwohl die meisten BlĂŒten blau sind, tragen einige Arten und Sorten weiße oder rosa BlĂŒten. Wegen seiner Vorliebe fĂŒr trockenere Böden ist Ceanothus lilac anfĂ€llig fĂŒr zwei primĂ€re Pilzkrankheiten, die Wurzeln verfaulen lassen, wenn sie in feuchtem Boden bleiben.

Wurzelfarben

Obwohl WurzelfĂ€ule zuerst Pflanzen unterirdisch angreift, verbreiten sich diese Pilze aufwĂ€rts zur Basis des Rumpfes, wo sie Kambialgewebe einlagern und töten. Armillaria WurzelfĂ€ule, auch Eichenwurzel oder SchnĂŒrsenkel Krankheit genannt, wird durch den Pilz Erreger Armillaria mellea verursacht. Die Dematophora-WurzelfĂ€ule, auch weiße WurzelfĂ€ule genannt, wird durch den Pilzpathogen Dematophora oder Rosellinia necatrix verursacht. Weiße WurzelfĂ€ule ist nicht so hĂ€ufig wie Eichenwurzel, aber ihr Wachstum kann schnell beschleunigen, um Pflanzen zu töten.

Anzeichen fĂŒr eine Krankheit

Wenn sich WurzelfĂ€ulepilze auf die StĂ€mme ausbreiten, hinterlassen sie weiße AuswĂŒchse auf der Außenseite der Rinde. Diese Pilzwucherungen können kleine Flecken, cobwebby Strukturen oder weiße Matten sein, die Stammbasen bedecken. Weiße Pilze, die die Fruchtkörper von WurzelfĂ€ulepilzen sind, können auf der Rinde an der Basis von BĂ€umen geschichtete Cluster bilden. Obwohl die Pilze Anzeichen fĂŒr das Vorhandensein von WurzelfĂ€ulepilzen sind, sind sie nicht die Ursache fĂŒr diese Krankheiten.

Lösungen

Kalifornische Flieder mĂŒssen eine gute Drainage haben oder ihre Wurzeln können PilzfĂ€ule unterliegen. Sie außerhalb der Reichweite von Sprinklern zu platzieren, hilft ihnen, in den trockeneren Bedingungen zu gedeihen, die sie bevorzugen. Die University of California Sonoma County Meister GĂ€rtner empfiehlt nicht, Kalifornien Flieder zu dĂŒngen, so dass sie fĂŒr sich selbst sorgen. Eine gesteigerte FertilitĂ€t unterbricht die symbiotische Beziehung, die viele dieser Pflanzen mit Mikroorganismen im Boden herstellen, wodurch nĂŒtzliche Organismen unterdrĂŒckt werden und schĂ€dliche Krankheitserreger gedeihen können.


Video-Guide: Stress, Portrait of a Killer - Full Documentary (2008).

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen