Men├╝

Garten

Welcher Ist Besser F├╝r Die Umwelt: Kohle Oder Kernkraft?

Der gro├čteil der elektrischen energie der welt wird durch die nutzung nicht erneuerbarer energiequellen wie kohle oder uran erzeugt. W├Ąhrend jedes material eine lange und produktive geschichte hat, elektrische anlagen anzuregen, stellen sie auch umweltherausforderungen bereit, die einem einfachen vergleich trotzen. Nur durch ├╝berpr├╝fung der gesamten lebensdauer...

Welcher Ist Besser F├╝r Die Umwelt: Kohle Oder Kernkraft?


In Diesem Artikel:

Kernkraftwerke sto├čen keine Treibhausgase an die Atmosph├Ąre aus.

Kernkraftwerke sto├čen keine Treibhausgase an die Atmosph├Ąre aus.

Der Gro├čteil der elektrischen Energie der Welt wird durch die Nutzung nicht erneuerbarer Energiequellen wie Kohle oder Uran erzeugt. W├Ąhrend jedes Material eine lange und produktive Geschichte hat, elektrische Anlagen anzuregen, stellen sie auch Umweltherausforderungen bereit, die einem einfachen Vergleich trotzen. Nur durch die Untersuchung der gesamten Lebenszeitrisiken der Kohle und des Urans in Energiepflanzen kann festgestellt werden, welches f├╝r die Umwelt besser ist.

Treibhausgas-Effekt von Kohle verbrennenden Pflanzen

Kohlekraftwerke sto├čen t├Ąglich riesige Mengen Treibhausgase und andere sch├Ądliche Schadstoffe in die Atmosph├Ąre aus. Zu den schlimmsten T├Ątern geh├Ârt Schwefeldioxid, das zur Bildung von saurem Regen beitr├Ągt; Stickoxide, die sich mit VOCs zu Smog verbinden; und toxische Verbindungen von Quecksilber. Das ist jenseits der Tonnage von Kohlendioxidemissionen, die direkt zum Klimawandel beitragen. Brennende Kohle setzt f├╝r jede erzeugte Kilowattstunde Strom mehr als zwei Pfund Kohlendioxid in die Atmosph├Ąre frei (siehe Referenzen 1, 2).

Treibhausgas-Effekt von Kernkraftwerken

Kernkraftwerke emittieren kein Kohlendioxid, Schwefeldioxid, Stickoxide, Quecksilber oder andere giftige Gase. Eine ordnungsgem├Ą├č gemanagte Einrichtung tr├Ągt nicht direkt zum Klimawandel der Atmosph├Ąre bei; Die f├╝r KKW typischen breiten K├╝hlt├╝rme emittieren Wasserdampf. Einige K├╝stenpflanzen geben jedoch erhitztes Wasser zur├╝ck in Seen und Meere, und diese W├Ąrme strahlt schlie├člich in die Erw├Ąrmung der Oberfl├Ąche aus. Die Erh├Âhung der Wassertemperatur auf diese Weise kann auch die Art und Weise ver├Ąndern, in der Kohlendioxid durch Ozeank├Ârper mit der Luft ausgetauscht wird, was zu gro├čen Ver├Ąnderungen in Wettermustern wie Hurrikanen f├╝hrt (siehe Referenzen 1, 3, 4).

M├╝llentsorgung

Ein typisches Kohlekraftwerk erzeugt j├Ąhrlich ├╝ber 300.000 Tonnen Abfallasche und -schlamm. Dieser R├╝ckstand bildet eine giftige Verunreinigung mit Schadstoffen wie Arsen, Cadmium, Chrom und Quecksilber (siehe Referenz 5). Ein typisches Kernkraftwerk erzeugt j├Ąhrlich 20 Tonnen radioaktiven Abfall. Dieses Material muss ├╝ber Hunderte von Jahren isoliert gelagert, transportiert und gelagert werden. Die Exposition gegen├╝ber hoher Strahlung ist f├╝r Menschen und Tiere t├Âdlich (siehe Referenz 6).

Harte Entscheidungen

W├Ąhrend ein Kernkraftwerk unter idealen Bedingungen vollkommen sicher ist, f├╝hrte das Versagen einer schlecht geplanten Anlage in Tschernobyl zur weltweit gr├Â├čten einzigen Umweltkatastrophe. Das Scheitern der Kernkraftwerke von Fukushima nach einer Reihe von Erdbeben und Tsunamis hat gezeigt, dass selbst gut geplante Kernkraftwerke nicht risikofrei sind. Erschreckend wie diese Episoden aussehen m├Âgen, k├Ânnte jedoch die Gefahr eines Klimawandels, der durch Treibhausgasemissionen verursacht wird, dringender sein - und damit Atomkraft zu einer besseren Wahl als Kohle f├╝r die Umwelt machen.


Video-Guide: Kohle, Kernkraft, Kernfusion - Vor- und Nachteile einzelner Energieformen.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen