MenĂŒ

Garten

Was Ist Besser: Zypresse Oder 'Green Giant' Arborvitae?

Eigenheimbesitzer und landschaftsgĂ€rtner, die nach einem schnell wachsenden, immergrĂŒnen baum suchen, der als hecke oder privatsphĂ€re genutzt werden kann, beschrĂ€nken ihre wahl oft auf zwei pflanzen: der "grĂŒne riese" arborvitae (thuja standishii x plicata "grĂŒner riese") oder eine zypresse genannt leyland-zypresse (× cuprocyparis leylandii). Weil


Was Ist Besser: Zypresse Oder 'Green Giant' Arborvitae?


In Diesem Artikel:

Eigenheimbesitzer und LandschaftsgĂ€rtner, die nach einem schnell wachsenden, immergrĂŒnen Baum suchen, der als Hecke oder PrivatsphĂ€re genutzt werden kann, beschrĂ€nken ihre Wahl oft auf zwei Pflanzen: Der "GrĂŒne Riese" Arborvitae (Thuja standishii x plicata "GrĂŒner Riese") oder eine Zypresse genannt Leyland-Zypresse (× Cuprocyparis leylandii). Weil jede Pflanze ihre eigenen Vor- und Nachteile hat, was besser von persönlichen Vorlieben abhĂ€ngt und wo und wie der Baum verwendet wird.

Ein Baum oder zwei

Der Hintergrund eines Baumes macht ihn nicht unbedingt besser als ein anderer Baum, aber die Unterschiede können immer noch interessant sein. Ein Unterschied zwischen diesen beiden BĂ€umen ist, dass einer eine Sorte von zwei Arten ist und der andere eine Sorte von zwei Gattungen ist. Mehrere BĂ€ume in mindestens drei Gattungen werden "Zypresse" genannt, einschließlich BĂ€ume in den Gattungen Taxodium, Cupressus und Chamaecyparis, aber es ist die Leyland-Zypresse, die am hĂ€ufigsten in Heimatlandschaften angebaut wird. Die Leyland-Zypresse ist eine Hybride aus zwei Zypressen aus den Gattungen Cupressus und Chamaecyparis. Der "GrĂŒne Riese" hingegen ist eine Sorte von zwei Arten aus einer Gattung: Thuja plicata und Tjuja standishii.

Sieht aus, als sei alles...

Es ist das schnelle Wachstum und das immergrĂŒne Laub beider BĂ€ume, die HobbygĂ€rtner zu diesen Pflanzen anlockt. "Green Giant" wĂ€chst auf eine maximale durchschnittliche Höhe von etwa 60 Fuß, mit einer maximalen Breite von etwa 14 Fuß. In optimalen Umgebungen kann der Baum bis zu 4 Fuß pro Jahr wachsen. Die Leyland-Zypresse ist ein bisschen grĂ¶ĂŸer - sie wĂ€chst auf eine maximale Höhe von etwa 70 Fuß, mit einer maximalen durchschnittlichen Breite von etwa 15 Fuß. Es wĂ€chst bis zu 3 Fuß pro Jahr in den ersten Jahren, nach Missouri Botanical Garden, und in der Wildnis kann es Höhen von ĂŒber 100 Fuß erreichen. "Green Giant" hat echtes, sehr dichtes grĂŒnes Laub, wĂ€hrend das Leyland-Laub weniger dicht und eher grau-grĂŒn gefĂ€rbt ist.

... Aber bedenkt das Klima

"GrĂŒner Riese" toleriert KĂ€lte besser als die Leyland-Zypresse, aber letztere toleriert WĂ€rme besser als die Ă€ltere. "Green Giant" ist in den PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, und die Leyland-Zypresse ist in den USDA-Zonen 6 bis 10 winterhart. Sobald sie etabliert ist, kann die Leyland-Zypresse Trockenheit tolerieren. "Green Giant" hingegen mag keine heißen, trockenen Bedingungen.

Eine fĂŒrsorgliche Umgebung

Neben dem Klima muss auch die Umwelt berĂŒcksichtigt werden. Wenn du in einem heißen Klima lebst und die Pflanzstelle zum Beispiel am Nachmittag beschattet wird, dann wĂ€re der beste Baum "GrĂŒner Riese", weil er am besten mit einem Schutz vor der heißen Sonne am Nachmittag wĂ€chst. Auf der anderen Seite wĂ€chst die Leyland-Zypresse am besten in vollem, heißem Sonnenlicht. Beide BĂ€ume mögen einen reichen, gut drainierenden Boden, aber "Green Giant" bevorzugt Boden auf der feuchten Seite, wĂ€hrend die Leyland-Zypresse trockenere Bedingungen toleriert.

Denken Sie ĂŒber die SchĂ€dlinge nach

Als die Leyland-Zypresse erstmals auf die BĂŒhne kam, wurde sie schnell sehr beliebt. Leicht zu formen und schnell wachsend, wurde es nur selten von Insekten oder Krankheiten befallen. Im Laufe der Zeit Ă€nderte sich dies jedoch, so die Clemson Cooperative Extension, und nun ist bekannt, dass der Baum unter einer Vielzahl von Problemen leidet, darunter Probleme mit Krankheiten und InsektenschĂ€dlingen. Weil die BĂ€ume so groß sind, ist es fast unmöglich, eine kranke Leyland-Zypresse zu behandeln. Heute wird der "GrĂŒne Riese" als eine bessere Alternative zur Leyland-Zypresse angesehen, vor allem weil er weniger anfĂ€llig fĂŒr schwere Krankheiten oder InsektenschĂ€dlinge ist.


Video-Guide: GREEN GIANT Arborvitae | Fast growing | up to 60 feet tall in less then 10 years!.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen