MenĂŒ

Garten

Wann Man Dolomit Benutzt, Um Tomaten Zu Pflanzen

Eine frisch gepflĂŒckte, weingereifte tomate ist im heimischen garten kaum zu ĂŒbertreffen. Tomaten wachsen gut und produzieren gesunde frĂŒchte in grĂ¶ĂŸeren mengen, wenn sie in leicht sauren böden angebaut werden, die reich an organischen stoffen sind und ausreichende mengen an kalzium und magnesium enthalten. Die verwendung von dolomit, auch bekannt als dolomitkalk, kann helfen...

Wann Man Dolomit Benutzt, Um Tomaten Zu Pflanzen


In Diesem Artikel:

Gesunde Tomaten kommen aus gesundem Boden.

Gesunde Tomaten kommen aus gesundem Boden.

Eine frisch gepflĂŒckte, weingereifte Tomate ist im heimischen Garten kaum zu ĂŒbertreffen. Tomaten wachsen gut und produzieren gesunde FrĂŒchte in grĂ¶ĂŸeren Mengen, wenn sie in leicht sauren Böden angebaut werden, die reich an organischen Stoffen sind und ausreichende Mengen an Kalzium und Magnesium enthalten. Die Verwendung von Dolomit, auch bekannt als Dolomitkalk, kann helfen, den pH-Wert des Bodens auf den gewĂŒnschten Bereich fĂŒr den Anbau von Tomaten einzustellen. Dolomit liefert und erleichtert auch die VerfĂŒgbarkeit von BodennĂ€hrstoffen fĂŒr Pflanzenwurzeln.

Dolomitischer Kalk

Dolomit besteht hauptsĂ€chlich aus Kalzium und Magnesium, zwei wichtigen NĂ€hrstoffen fĂŒr gesunde Tomaten. Es wird im Allgemeinen aus dem Pulverisieren von Kalkstein erhalten. Es ist nĂŒtzlich im Hausgarten als Boden pH-Einsteller bei richtiger Anwendung. Tomatenpflanzen absorbieren die meisten NĂ€hrstoffe aus dem Boden, wenn ihr pH-Wert in den gewĂŒnschten Bereich fĂ€llt. Dolomit erhöht auch den Magnesiumgehalt im Boden. In Gebieten mit bekanntem Magnesiummangel ist dies fĂŒr den Anbau gesunder Tomaten entscheidend.

Bodentests

Bevor Sie einen Tomatengarten anpflanzen, testen Sie Ihren Boden mit einem kommerziellen Kit oder einem Service in Ihrer NĂ€he. Saure Böden profitieren von der Einarbeitung von Dolomit so frĂŒh wie möglich vor dem Pflanzen. Ihre Bodentest-Ergebnisse werden Kalk-ZusĂ€tze mit einer bestimmten Rate empfehlen, um die AlkalitĂ€t des Bodens bei Bedarf zu erhöhen. Tomaten bevorzugen einen Boden pH von 6,5 bis 6,8 fĂŒr das beste Wachstum und die Obstproduktion. Die Behandlung von nicht getesteten Böden mit Dolomit ist riskant, besonders wenn Sie in einem Gebiet arbeiten, in dem Böden als etwas alkalisch bekannt sind.

Bodenkultur

Ton- und Schluffböden sind in der Regel sauer. Sie werden auch als "dicht" angesehen, da sie oft einen geringen organischen Gehalt aufweisen, was zu einer Verdichtung und einer schlechten Sauerstoffversorgung der Wurzeln fĂŒhrt. Umgekehrt können sandige Böden zu schnell trocknen. Die Verwendung von Dolomit allein reicht möglicherweise nicht aus, um diese Böden fĂŒr den Tomatenanbau vorzubereiten. Der Boden wird durch eine 3 bis 4 Zoll dicke Schicht aus organischem Material wie Kompost oder Dung bis zu einer Tiefe von 12 Zoll und Dolomit angereichert. Er unterstĂŒtzt krĂ€ftige Tomatenwurzelsysteme, gesĂŒndere Pflanzen und eine erhöhte Fruchtproduktion.

BlĂŒte-Ende Rot

Blossom-End-FĂ€ulnis ist ein hĂ€ufiges Problem, das viele Tomatenproduzenten frustriert. Es tritt typischerweise auf, wenn der Boden Calciummangel aufweist oder den Calciumtransfer nicht fördert. Dies tritt am hĂ€ufigsten in Böden auf, die zu sauer sind, insbesondere solche mit einem pH-Wert unter 6. In einigen FĂ€llen kann die Anwesenheit von Calcium ausreichend sein, aber Tomatenwurzeln können es nicht absorbieren, wenn die Umgebung zu sauer ist. In diesem Fall wird oft Dolomitkalk als beste Korrekturmaßnahme empfohlen.


Video-Guide: Epsom Salt For More Bright Colour Flower & Tasty Vegetables.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen