MenĂŒ

Garten

Wann Man Sophora Japonica Beschneidet

Die erbsenartigen blĂŒten der sophora japonica, auch bekannt als der japanische pagodenbaum, hĂ€ngen in gruppen von den sich ausbreitenden Ă€sten. Der japanische pagodenbaum, der von der san francisco public utilities commission als straßenbaum empfohlen wird, ist nicht pingelig in bezug auf den ph-wert des bodens oder die sonneneinstrahlung und toleriert die verschmutzung durch die stadt. Eingeborener...

Wann Man Sophora Japonica Beschneidet


In Diesem Artikel:

Die erbsenartigen BlĂŒten der Sophora japonica, auch bekannt als der Japanische Pagodenbaum, hĂ€ngen in Gruppen von den sich ausbreitenden Ästen. Der japanische Pagodenbaum, der von der San Francisco Public Utilities Commission als Straßenbaum empfohlen wird, ist nicht pingelig in Bezug auf den pH-Wert des Bodens oder die Sonneneinstrahlung und toleriert die Verschmutzung durch die Stadt. Der Baum ist in China und Korea beheimatet und in den PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. WĂ€hrend die meisten Sorten nicht blĂŒhen, bis der Baum acht bis zehn Jahre alt ist, beginnt "Regency" zwischen zwei und acht Jahren zu blĂŒhen Alter.

Neu gepflanzte BĂ€ume

Das University of California Center for Landscape und Urban Horticulture empfiehlt, neu gepflanzte LandschaftsbĂ€ume generell nicht zu beschneiden. Nur tote, gebrochene oder sich kreuzende Äste oder solche mit einem engen Schritt werden beschnitten. Wenn die meisten Zweige intakt gelassen werden, erhĂ€lt das Wurzelsystem Zeit, um zu wachsen und den Baum in der Landschaft fest zu verankern.

Winter Beschneiden

Japanische Pagoden werden wĂ€hrend der Ruheperiode im SpĂ€twinter beschnitten. Ein herbstblĂŒhender Baum, die BlĂŒtenknospen entwickeln sich ĂŒber den Sommer, so dass ein Beschneiden im Winter keinen Einfluss auf die BlĂŒten hat. Strukturelle Beschneidung, das Entfernen grĂ¶ĂŸerer Äste und das Trainieren des Baumes zu einem Hauptstamm gehören zu den Baumarbeiten, die durchgefĂŒhrt werden, wenn der Baum ruht. Wenn der Baum reift, werden die untersten Zweige normalerweise entfernt, bevor sie einen Durchmesser von 2 Zoll erreichen, so dass Sie unter dem Baum gehen oder fahren können.

Sommertrimmen

WĂ€hrend der Hauptschnitt im Winter durchgefĂŒhrt wird, können Sie im Sommer die toten Zweige und Zweige und die schnell wachsenden vertikalen Äste, die Wassersprossen genannt werden, entfernen. Schwache oder unerwĂŒnschte Zweige werden durch den Sommer getrimmt, um den Baum zu formen. Wenn ein junger Baum keine SeitenĂ€ste entwickelt, zwingt zusĂ€tzlich das ZurĂŒckdrĂ€ngen des Hauptstamms mehr Äste zur Entwicklung. Die nĂ€chste krĂ€ftig wachsende Knospe an der Spitze des Stammes wird dann als neuer AnfĂŒhrer trainiert.

Herbst SĂ€uberung

Nachdem der japanische Pagodenbaum blĂŒht und der Herbst in den Winter ĂŒbergeht, wird der Boden unter dem Baum mit abgestorbenen BlĂŒten, Samenkapseln, BlĂ€ttern und Zweigen ĂŒbersĂ€t sein. Rake und entsorgen Sie die TrĂŒmmer unter dem Baum und ersetzen Sie es durch eine 4-Zoll-Mulchschicht. Dies rĂ€umt nicht nur den BĂŒrgersteig, die Auffahrt oder den Hof auf und verhindert die Überwinterung von SchĂ€dlingen und Pilzen, sondern auch eine isolierende Schicht ĂŒber dem Boden, die die Wurzeln des Baumes in den kalten Wintermonaten schĂŒtzt.


Video-Guide: PoveĆĄava japonska sofora (Sophora japonica.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen