Menü

Garten

Wann Man Mehrjährige Gärten Befruchtet

Im vergleich zu einjährigen und gemüse sind stauden ein kinderspiel. Im allgemeinen erfordern sie wenig düngung, besonders wenn sie einheimische pflanzen anpflanzen, die an den boden in ihrer gegend gewöhnt sind. Gelegentliche düngung fördert ihr wachstum, aber übertreiben sie es nicht. Zu viel dünger fördert die blattvegetation am...

Wann Man Mehrjährige Gärten Befruchtet


In Diesem Artikel:

Plant Stauden im Frühjahr, nachdem Sie das Bett geändert und bearbeitet haben.

Plant Stauden im Frühjahr, nachdem Sie das Bett geändert und bearbeitet haben.

Im Vergleich zu Einjährigen und Gemüse sind Stauden ein Kinderspiel. Im Allgemeinen erfordern sie wenig Düngung, besonders wenn Sie einheimische Pflanzen anpflanzen, die an den Boden in Ihrer Gegend gewöhnt sind. Gelegentliche Düngung fördert ihr Wachstum, aber übertreiben Sie es nicht. Zu viel Dünger fördert die Blattvegetation auf Kosten von Blumen. Dieses weiche Wachstum fördert auch Insektenschädlinge und -krankheiten.

Bettvorbereitung

Stauden leben 20 Jahre oder länger, wenn sie richtig gepflegt werden. Gebt ihnen gut angepassten Boden, weil ihr für lange Zeit keine Chance mehr habt, ihn zu verbessern. Spread 3 bis 4 Zoll Kompost oder Mist auf dem Boden und bis zu einer Tiefe von 8 Zoll. Diese Bodenverbesserer setzen langsam Stickstoff, Phosphor und Kalium frei, und Sie werden wahrscheinlich das erste Jahr nach der Pflanzung keinen zusätzlichen Dünger benötigen.

Früher Frühling

In den folgenden Jahren, verteilen Sie einige Schaufeln von Gülle oder 2 bis 3 Pfund eines körnigen 10-10-10 Düngemittel pro 100 Quadratfuß Boden im Frühjahr, gerade als neues Wachstum entsteht. Diese frühe Düngung fördert neues, gesundes Wachstum, wenn Pflanzen am meisten Nährstoffe benötigen. Halten Sie Dünger von den Blättern und Wasser gut nach dem Auftragen.

Hochsommer

Wenden Sie ein zusätzliches Pfund 10-10-10 Dünger pro 100 Quadratfuß Gartenboden im Hochsommer an, wenn das Wachstum verlangsamt. Beobachten Sie die Pflanzen sorgfältig. Langsames Wachstum oder hellgrüne Blätter weisen normalerweise auf die Notwendigkeit von zusätzlichem Dünger hin. Vermeiden Sie die Düngung von Stauden im Spätsommer, weil kühles Herbstwetter das durch den Dünger stimulierte neue Wachstum erstickt und tötet.

Spezielle Situationen

Manche Stauden benötigen mehr Dünger als die meisten anderen. Achten Sie auf Astilbe, Lupinen, Delphinium, große Phlox und Herbst Mamas. Wenn Sie Anzeichen von Nährstoffmangel bemerken, geben Sie ihnen eine zusätzliche Dosis Dünger. Vermeiden Sie die Düngung gestresster oder erkrankter Stauden. Neues Wachstum wird die Pflanzen zusätzlich belasten. Wenn Sie noch nie in Ihrem Garten gegarten, nehmen Sie eine Bodenprobe für eine Bodenanalyse zu Ihrem Anbau. Dieser detaillierte Bericht enthält Vorschläge zu den Nährstoffen, die Ihr Boden für ein optimales Pflanzenwachstum benötigt.


Video-Guide: Selbstversorger - Obst im Garten, Sorten und Möglichkeiten, Information.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen