Menü

Zuhause

Wenn Sie Eine Bewerbung Für Eine Mietwohnung Ausfüllen, Gibt Es Fragen, Die Der Mieter Nicht Stellen Kann?

Bundesgesetze machen diskriminierung bei immobilientransaktionen illegal. Diese gesetze besagen, dass sie aufgrund von rasse, hautfarbe, nationaler herkunft, religion, geschlecht, familienstand oder behinderung nicht diskriminiert werden können. Ihre landesgesetze können auch andere gruppen schützen. Du darfst auch nicht auf nachbarschaften gelenkt oder davon abgelenkt werden,...

Wenn Sie Eine Bewerbung Für Eine Mietwohnung Ausfüllen, Gibt Es Fragen, Die Der Mieter Nicht Stellen Kann?


In Diesem Artikel:

Im Immobilienbereich gilt eine Tätigkeit als diskriminierend, wenn ihre Wirkung - auch unbeabsichtigt - zu Diskriminierungen führen könnte.

Im Immobilienbereich gilt eine Tätigkeit als diskriminierend, wenn ihre Wirkung - auch unbeabsichtigt - zu Diskriminierungen führen könnte.

Bundesgesetze machen Diskriminierung bei Immobilientransaktionen illegal. Diese Gesetze besagen, dass Sie aufgrund von Rasse, Hautfarbe, nationaler Herkunft, Religion, Geschlecht, Familienstand oder Behinderung nicht diskriminiert werden können. Ihre Landesgesetze können auch andere Gruppen schützen. Sie dürfen auch nicht in die Stadt hinein oder von ihr weg gelenkt werden, wenn das Ergebnis diskriminierend sein könnte. Obwohl der Mieter Fragen stellen kann, die er wünscht, wenn er sich um eine Mietwohnung bewirbt, kann der Vermieter oder der Vertreter des Vermieters die Beantwortung der Fragen ablehnen, wenn sie möglicherweise diskriminierend sind.

Diskriminierende Fragen über Rasse, Ethnizität und Religion

Die Mieter fragen manchmal nach der ethnischen, ethnischen oder religiösen Zusammensetzung der Nachbarschaft oder des Komplexes, in die sie ziehen möchten. Obwohl die Antwort auf eine solche Frage nicht unbedingt diskriminierend ist, könnte sie den Mieter aufgrund dieser Faktoren ermutigen oder entmutigen. Daher wird der Vermieter wahrscheinlich nicht antworten.

Altersdiskriminierung

Eine andere häufige Frage ist, ob Jugendliche oder junge Kinder in dem Gebäude oder Komplex leben. Sofern der Mieter keine Altersbeschränkung für Senioren beantragt, könnte ein solches Gespräch eine diskriminierende Wirkung auf Familien mit Kindern haben. Vermieter können diskriminierende Fragen vermeiden, indem sie sich auf das Eigentum konzentrieren und nicht auf die Menschen, die in und um das Anwesen leben.


Video-Guide: Wohnung mieten | Tipps & Tricks | Mietwohnung bekommen.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen