Menü

Garten

Was Mit Überschüssigem Schmutz Zu Tun Ist

Nach einem großen landschaftsprojekt sieht dieser hügel aus dreck wie ein hügel eines problems aus, aber mit ein wenig schweiß und harter arbeit können sie neue landschaftselemente erstellen oder bestehende standorte aufbauen. Wenn sie mit einem hügel aus mutterboden guter qualität arbeiten, haben sie viele möglichkeiten. Schwerer tonboden gefüllt mit felsen ist,...

Was Mit Überschüssigem Schmutz Zu Tun Ist


In Diesem Artikel:

Verwenden Sie überschüssigen Schmutz, um aktuelle Gärten zu verbessern oder neue Landschaftselemente zu erstellen.

Verwenden Sie überschüssigen Schmutz, um aktuelle Gärten zu verbessern oder neue Landschaftselemente zu erstellen.

Nach einem großen Landschaftsprojekt sieht dieser Hügel aus Dreck wie ein Hügel eines Problems aus, aber mit ein wenig Schweiß und harter Arbeit können Sie neue Landschaftselemente erstellen oder bestehende Standorte aufbauen. Wenn Sie mit einem Hügel aus Mutterboden guter Qualität arbeiten, haben Sie viele Möglichkeiten. Schwerer Lehmboden, der mit Steinen gefüllt ist, ist jedoch schwieriger zu beseitigen, aber es ist immer noch möglich.

Berme

Sie können eine Berme erstellen, um ein unerwünschtes Merkmal wie einen Komposthaufen oder eine Versorgungsstation zu verbergen oder einen Übergang zwischen zwei Bereichen des Gartens zu erstellen. Eine Berme ist ein gepflanzter Hügel oder Hügel in der Landschaft. Wenn Sie einen Überschuss an felsigem Lehmboden haben, verwenden Sie ihn, um die Grundstruktur zu erstellen, und fügen Sie dann 12 Zoll Oberboden über die Berme zum Pflanzen hinzu. Sie können auch Oberboden verwenden, um die gesamte Berme zu erstellen. Wenn Sie eine Berme anlegen, ist der Design-Spaß angesagt. Versuchen Sie eine Mischung aus Landschaftsbäumen und Sträuchern mit niedrig wachsenden Bodenbedeckungen.

Erhöhte Betten

Verwenden Sie überschüssigen Schmutz, um Hochbeete zu füllen. Hochbeete sind ideal für den Anbau eines Gemüsegartens, da man sie mit frischem, unkrautfreiem Schmutz befüllen kann. Wenn der Garten etwas erhöht ist, wird das Pflanzen und Jäten erleichtert. Sie können auch Hochbeete für Zierpflanzen verwenden, um Höhe und Variation in der Landschaft zu schaffen. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ihn mit einer Mischung aus organischem und anorganischem Material mischen, um die Drainage und Textur zu verbessern. Sie können eine gute Mischung für Hochbeete mit einem Teil Perlit oder Sand, ein Teil Kompost oder Torfmoos und zwei Teile Erde machen.

Blumenerde

Solange es sich bei dem überschüssigen Schmutz um einen hochwertigen Boden oder Gartenlehm handelt und nicht um schweren Ton oder steinigen Boden, können Sie damit Blumenerde machen. Blumenerde muss leichter sein als normale Gartenerde oder im Container verdichten. Um eine gute Erdmischung zu erhalten, kombinieren Sie zu gleichen Teilen Gartenboden, Kompost, Torfmoos und Perlit. Mischen und mischen Sie die Materialien und verwenden Sie dann Ihre Mischung, um Innen- und Außenbehälter zu füllen.

Niedrige Flecken

Sie können zusätzlichen Schmutz verwenden, um niedrige Stellen im Rasen oder im Garten aufzubauen. Bevor du Erde hinzufügst, grabe Pflanzen und Rasengras und stelle sie zur Seite. Sie können neu bepflanzen, sobald der Bereich eben ist. Fügen Sie Boden hinzu, bis der Bereich waagerecht ist, und harken Sie ihn dann flach. Nach der Umpflanzung von Pflanzen oder der Umwälzung von Rasen, Wasser, bis der Boden feucht ist mindestens so tief wie die neuen Pflanzlöcher.

Freier Schmutz

Selbst wenn Sie nicht all den zusätzlichen Boden verwenden können, den Sie haben, werden viele andere Gärtner glücklich sein, es von Ihren Händen zu nehmen. Sie können ein Schild, einen Flyer oder einen Post in einem lokalen Gartenforum aufstellen, das kostenlosen Schmutz für jeden bietet, der es wegschleppt. Sie bekommen freien Boden für ihren Garten, und Sie müssen nicht durch die Mühe und Kosten gehen, den Dreck zu bewegen.


Video-Guide: 4 Wege, Mitesser Effektiv Zu Entfernen Und Zu Vermeiden.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen