Men√ľ

Garten

Was Sollte In Einen Komposthaufen Gehen?

Angesichts der tatsache, dass lokale m√ľlldeponien in alarmierendem ma√üe gef√ľllt werden, ist es gut zu wissen, dass einige grundlegende m√ľllartikel zu kompost verarbeitet werden k√∂nnen. Hausg√§rtner mit eigenen komposthaufen helfen nicht nur, abfall zu reduzieren, sondern recyceln und verbessern auch die bodenstruktur mit n√§hrstoffreichem, zersetzendem organischem material. Jedoch,‚Ķ

Was Sollte In Einen Komposthaufen Gehen?


In Diesem Artikel:

Richtige Kompostmischungen werden fast wie Erde riechen, statt giftige Dämpfe auszuscheiden.

Richtige Kompostmischungen werden fast wie Erde riechen, statt giftige Dämpfe auszuscheiden.

Angesichts der Tatsache, dass lokale M√ľlldeponien in alarmierendem Ma√üe gef√ľllt werden, ist es gut zu wissen, dass einige grundlegende M√ľllartikel zu Kompost verarbeitet werden k√∂nnen. Hausg√§rtner mit eigenen Komposthaufen helfen nicht nur, Abfall zu reduzieren, sondern recyceln und verbessern auch die Bodenstruktur mit n√§hrstoffreichem, zersetzendem organischem Material. F√ľr eine gesunde, zuk√ľnftige Bodenverbesserung sollten jedoch nur bestimmte Teile in den Komposthaufen gelegt werden.

Yard Scraps

Einer der offensichtlichsten Kompostlieferanten sind Gartenschrott. Ihre geharkten Bl√§tter und Grasschnitt sind die perfekte Wahl f√ľr den Komposthaufen; Sie werden auf nat√ľrliche Weise zu n√ľtzlicher organischer Substanz abgebaut, die sich im Garten wieder f√ľr √ľppiges Laub, Blumen und Fr√ľchte ausbreiten kann. G√§rtner sollten jedoch vorsichtig sein, wenn sie Gartenabf√§lle hinzuf√ľgen, die Chemikalien wie Insektiziden ausgesetzt wurden. Die verbleibenden Chemikalien im Abfall k√∂nnen zuk√ľnftiges Saatgut und S√§mlinge sch√§digen, wenn sie als Kompostierungsmaterial verwendet werden. Das Hinzuf√ľgen von Unkraut zu einem Haufen sollte ebenfalls vermieden werden; es kann schwierig sein zu sagen, ob das Unkraut irgendwelche Samen hatte, die darauf warteten, innerhalb des Komposthaufens zu keimen. Saubere Komposthaufen sollten frei von Unkrautsamen sein.

K√ľchenschrotte

Salat, Kartoffelschalen und andere Gem√ľse- oder Obstreste k√∂nnen dem Komposthaufen hinzugef√ľgt werden. Der Zersetzungsprozess beruht auf nat√ľrlich gewachsenen Pflanzen, √§hnlich einem gesunden, funktionierenden Wald; Bl√§tter und Nadeln fallen auf den Waldboden und n√§hren die umgebenden Wurzeln, wenn sie sich zersetzen. Sogar gekochte organische Substanzen, wie zum Beispiel √ľbrig gebliebene ged√§mpfte Karotten, k√∂nnen dem Stapel hinzugef√ľgt werden. Zus√§tzlich sollte diese t√§gliche Kaffeemaschine, die mit Kaffeesatz gef√ľllt ist, in den Stapel entleert werden; Die zerkleinerten Kakaobohnen werden sich zusammen mit den Gem√ľsefetzen gut zersetzen.

Baum-abgeleitete Artikel

Obwohl es nicht so bekannt ist wie andere Kompostierungsartikel, zersetzt sich die von B√§umen stammende Materie gut f√ľr die Kompostnutzung. S√§gemehl aus einem Heimprojekt kann im Komposthaufen verwendet werden, solange das Holz nicht chemisch behandelt wurde. Au√üerdem funktionieren d√ľnne Zeitungsfetzen gut, da sie typischerweise eine von Pflanzen abgeleitete Tinte aufweisen. Andere Papiergegenst√§nde sollten auf dem Komposthaufen, insbesondere auf farbigem Papier, vermieden werden. Synthetische Chemikalien innerhalb des Papiers w√§hrend der Herstellung werden den Kompostierungsprozess ersticken und k√∂nnen das Pflanzenwachstum behindern, wenn sie in einem Garten angewendet werden.

Andere Hausm√ľll

Wenn Sie Nutztiere haben, wie K√ľhe, die streng vegetarisch ern√§hren, ist ihr D√ľnger eine perfekte Erg√§nzung zum Komposthaufen. Jeder fleischliebende Tierd√ľnger sollte vermieden werden; Tierprodukte innerhalb des Komposthaufens zersetzen sich nicht korrekt f√ľr eine gesunde Endmischung im Garten. Gew√∂hnliche Eier k√∂nnen nicht zu dem Komposthaufen hinzugef√ľgt werden, da sie ein Tierprodukt sind, aber die Schalen selbst werden als Stapelstapel betrachtet.


Video-Guide: Thermokomposter im Test.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen