Menü

Zuhause

Welche Einstellung Verwende Ich Für Einen Rasenspreizer, Um 1000 Quadratfuß Zu Bedecken?

Rasenstreuer verteilen schnell und gleichmäßig granulierte dünger, unkrautvertilgungsmittel, insektizide und grassamen über ihren garten, aber sie verwenden nicht alle die gleiche einstellung. Die meisten hersteller von rasenprodukten drucken informationen über die taschen, die ihnen sagen, wie viele pfund pro 1.000 quadratmeter rasen zu verwenden sind, was ihnen helfen kann...

Welche Einstellung Verwende Ich Für Einen Rasenspreizer, Um 1000 Quadratfuß Zu Bedecken?


In Diesem Artikel:

Das Auftragen von Dünger geht schneller, wenn Sie einen Rasenmäher benutzen.

Das Auftragen von Dünger geht schneller, wenn Sie einen Rasenmäher benutzen.

Rasenstreuer verteilen schnell und gleichmäßig granulierte Dünger, Unkrautvertilgungsmittel, Insektizide und Grassamen über Ihren Garten, aber sie verwenden nicht alle die gleiche Einstellung. Die meisten Hersteller von Rasenprodukten drucken Informationen über die Taschen, die Ihnen sagen, wie viele Pfund pro 1.000 Quadratfuß Rasen zu verwenden sind, was Ihnen helfen kann, die richtige Einstellung für Ihren Streuer zu bestimmen.

Zurück zum Wesentlichen

Einige Hersteller von Rasenprodukten listen empfohlene Streuereinstellungen für ihre Taschen auf, aber diese Einstellungen decken häufig nur einige der beliebtesten Streuer ab. Wenn Sie Ihren Streuer nicht in der Liste finden oder modellieren können, beginnen Sie mit der grundlegenden Anwendungseinstellung, die normalerweise zu 20 Prozent geöffnet ist. Die tatsächliche Anzahl, auf die Sie Ihren Spreader einstellen, variiert. Wenn Ihr Streuer beispielsweise 10 Einstellungen hat, drehen Sie ihn auf die zweite Einstellung für 20 Prozent geöffnet.

Beginnen Sie mit der Hälfte

Das Auftragen von Dünger, Unkrautvernichtungsmittel oder Grassamen funktioniert am besten, wenn Sie die Hälfte in einer Richtung auftragen, z. B. parallel zur Auffahrt, und die andere Hälfte, wenn Sie Reihen senkrecht zur ersten Reihe bilden. Wenn Sie nur mit der Hälfte der Menge beginnen, die Sie anwenden müssen, haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Streuereinstellungen während der Arbeit anzupassen. Zum Beispiel, wenn der Beutel sagt, 3 Pfunde des Produktes pro 1.000 Quadratfuß anzuwenden, setzen Sie 1 1/2 Pfund in Ihren Streuer, wenn es auf 20 Prozent eingestellt ist. Befolgen Sie ein Mähmuster über Ihren Rasen und gehen Sie in parallelen Reihen hin und her. Wenn Sie das Produkt noch in Ihrem Streuer gelassen haben, drehen Sie die Einstellungen um ein oder zwei Stufen nach oben, damit mehr Produkt fallen kann. Gehen Sie im gleichen Muster über Ihre vorhandenen Reihen zurück, um das verbleibende Rasenprodukt freizugeben. Wenn Sie ausgehen, bevor Sie das Ende Ihres Gartens erreichen, reduzieren Sie die Einstellungen leicht.

Endbearbeitung senkrecht

Nachdem Sie die Streuereinstellungen mit den ersten Reihen angepasst haben, drehen Sie den Streuer um 90 Grad, um Reihen senkrecht zum ersten Satz zu bilden. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Anwendung auf Ihrem Rasen. Fügen Sie die andere Hälfte des Produkts in den Streuer ein und gehen Sie dann in Ihrer neuen Richtung hin und her, während Sie das Produkt auftragen. Beobachten Sie die Ebenen sorgfältig - idealerweise sollte der Streuer, wenn Sie etwa die Hälfte Ihres Rasens hinter sich gelassen haben, ungefähr die Hälfte des Produkts verteilt haben. Fahren Sie mit der Anpassung der Ebenen fort, bis Sie die richtige Einstellung gefunden haben. Schreiben Sie die Einstellung in ein Garten-Notizbuch oder in die Produkttasche, damit Sie beim nächsten Mal die gleiche Einstellung ohne Versuch und Irrtum verwenden können.

Rotary vs. Tropfenspreizer

Rotierende Streuer verwenden ein horizontales Rad an der Unterseite, um das Granulat oder Saatgut auf jede Seite und unter den Streuer zu werfen. Tropfenspreizer dagegen bedecken einfach den Bereich unter dem Trichter mit dem Granulat oder Saatgut. Fallstreuer benötigen normalerweise mehr Durchgänge, um eine gleichmäßige Abdeckung zu gewährleisten, aber es ist einfacher zu erkennen, wo das Produkt hinfällt. Sie verwenden unterschiedliche Einstellungen, also setzen Sie Ihren Fallstreuer nicht auf eine "4" Einstellung, nur weil das mit Ihrem Rotationsspreizer funktioniert hat. Wenn Sie beide Typen besitzen und einen Rotationsspreizer für eine Erstanwendung verwenden, aber später einen Spreizstreuer für eine Nachfolgeanwendung verwenden möchten, starten Sie den Versuchs- und Fehlerprozess, indem Sie den Rasen mit dem auf 20 Prozent eingestellten Fallstreuer abdecken öffnen.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen