Men├╝

Garten

Von Welcher Pflanzenfamilie Kommen Sojabohnen?

Sojabohnen geh├Âren zur h├╝lsenfrucht- oder erbsenfamilie, mit dem botanischen namen leguminosae oder fabaceae, h├╝lsenfr├╝chte geh├Âren zur dicotyledonae-klasse, manchmal auch als dikotyledonen bezeichnet, die durch zwei embryonale oder samenbl├Ątter gekennzeichnet sind. Die familie der h├╝lsenfr├╝chte umfasst sojabohnen, erbsen, gr├╝ne bohnen und schalenbohnen sowie erdn├╝sse, linsen,...

Von Welcher Pflanzenfamilie Kommen Sojabohnen?


In Diesem Artikel:

Edamame wird in den USA ebenso popul├Ąr wie in Ostasien.

Edamame wird in den USA ebenso popul├Ąr wie in Ostasien.

Sojabohnen geh├Âren zur H├╝lsenfrucht- oder Erbsenfamilie, mit dem botanischen Namen Leguminosae oder Fabaceae, H├╝lsenfr├╝chte geh├Âren zur Dicotyledonae-Klasse, manchmal auch als Dikotyledonen bezeichnet, die durch zwei embryonale oder Samenbl├Ątter gekennzeichnet sind. Die Familie der H├╝lsenfr├╝chte umfasst Sojabohnen, Erbsen, gr├╝ne Bohnen und Schalenbohnen sowie Erdn├╝sse, Linsen, Kichererbsen, Lupinen, Luzerne und Klee. Alle Pflanzen dieser Familie bilden Schalenfr├╝chte und fixieren den atmosph├Ąrischen Stickstoff, der n├Ąhrstoffarme B├Âden anreichert. Sojabohnenarten umfassen Glycine max (L.) Merr., Glycine Willd. und Neonotonia wightii (Wight & Arn.) Lackey.

Glycine Max Arten

Glycine max ist ein einj├Ąhriges, das in den meisten ├Âstlichen und s├╝dlichen Vereinigten Staaten w├Ąchst. Es wird allgemein als Sojabohne, wilde Sojabohne oder Nachsaat Sojabohne bekannt. Glycine Willd w├Ąchst in den gleichen Teilen der USA und hat auch den allgemeinen Namen Sojabohne. Samen beider Arten sind braun. Glycine max (L.) Merr und seine Sorte "Bobwhite" sind f├╝r den Menschen genie├čbar und werden auch als Tierfutter verwendet. Die Sorte "Quail Haven" ist weniger proteinhaltig und f├╝r den Menschen nicht genie├čbar.

Neonotonia Wightii Arten

Neonotonia wightii ist allgemein bekannt als Wight's Neonotonia oder mehrj├Ąhrige Sojabohne. Es kann als Tierfutter verwendet werden, ist aber f├╝r Menschen nicht schmackhaft. Neonotonia wightii ist in Hawaii eingeb├╝rgert, wo sie das ganze Jahr ├╝ber w├Ąchst. Diese Sojabohne w├Ąchst als Rebe und hat schwarze Samen. Es ist reich an Eiwei├č und wird von grasenden Tieren gefressen.

Stickstoff fixieren

H├╝lsenfr├╝chte bilden Wurzelkn├Âtchen, die Rhizobium-Bakterien enthalten. Diese Bakterien sind in der Lage, den in der Atmosph├Ąre und im Boden vorhandenen Stickstoff in Formen umzuwandeln, die die Pflanze nutzen kann. Der fixierte Stickstoff verbleibt im Boden und kommt sp├Ąteren Pflanzen zugute. Die Fruchtfolge kann die Anpflanzung von Leguminosen in armen B├Âden ein Jahr umfassen, um den Boden anzureichern, gefolgt von einer anderen, schweren Futterernte im folgenden Jahr. H├╝lsenfr├╝chte sind wertvoll sowohl f├╝r die N├Ąhrstoffe, die sie enthalten, die von denen gegessen werden, die sie essen, als auch f├╝r ihre F├Ąhigkeit, n├Ąhrstoffarme B├Âden zu verbessern.

Nahrungspflanze

Die Sojabohne Glycine max stammt aus Ostasien und ist nach wie vor eine wichtige landwirtschaftliche Kultur in China, Japan und Korea sowie in den USA. Sojabohnen sind reich an Proteinen und k├Ânnen in vielen Formen gegessen werden. Die frischen H├╝lsen k├Ânnen ged├Ąmpft und ganz serviert werden, w├Ąhrend die inneren Bohnen als Edamame genossen werden. Sojabohnen werden zu Sojamilch, Sojamehl und verwandten Produkten verarbeitet, ebenso wie Sojasauce, Tofu, Miso und vegetarische Fleischersatzstoffe. Die meisten in den USA angebauten Sojabohnen werden f├╝r die ├ľlproduktion angebaut. Nach der ├ľlgewinnung wird das restliche Mehl als Viehfutter genutzt.


Video-Guide: Unser Land | Die Sendung vom 15.06.2018.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen