MenĂŒ

Garten

Was Macht Die BlÀtter Curl Auf Bananen Pfeffer Pflanzen?

Bananenpaprika (capsicum annuum) sind pizzastĂŒckchen, sandwichfĂŒller und salatklĂ¶ĂŸchen. Sie hĂ€ngen fingerĂ€hnlich von pflanzen und Ă€hneln der tropischen frucht, nach der sie benannt sind. FĂŒr diejenigen, die mit der hitze anderer paprika nicht umgehen können, bieten bananenschoten eine mildere alternative. Obwohl ihre form und ihr geschmack anders sind...

Was Macht Die BlÀtter Curl Auf Bananen Pfeffer Pflanzen?


In Diesem Artikel:

Bananenpaprika werden normalerweise geerntet, wenn sie gelb sind, bevor sie zu rot reifen.

Bananenpaprika werden normalerweise geerntet, wenn sie gelb sind, bevor sie zu rot reifen.

Bananenpaprika (Capsicum annuum) sind PizzastĂŒckchen, SandwichfĂŒller und SalatklĂ¶ĂŸchen. Sie hĂ€ngen fingerĂ€hnlich von Pflanzen und Ă€hneln der tropischen Frucht, nach der sie benannt sind. FĂŒr diejenigen, die mit der Hitze anderer Paprika nicht umgehen können, bieten Bananenschoten eine mildere Alternative. Obwohl ihre Form und ihr Geschmack sich von anderen Paprikaschoten unterscheiden, teilen Pflanzen mit anderen Paprikattypen gemeinsame SchwĂ€chen. Curling BlĂ€tter auf Bananenpfeffer Pflanzen können auf Krankheit, Insektenbefall oder UmwelteinflĂŒsse hinweisen.

Solanaceae Pflanzenfamilie

Pflanzen in den gleichen botanischen Familien sind anfĂ€llig fĂŒr die gleichen Krankheiten, Insektenbefall und UmwelteinflĂŒsse. Als Mitglied der Familie der Solanaceae teilen Bananenpaprika gemeinsame Merkmale mit ihren botanischen Cousins, zu denen Tomaten, Auberginen, Kartoffeln und andere Paprika gehören. Da viele Krankheiten durch bodenbĂŒrtige Krankheitserreger ĂŒbertragen werden, hilft das Anpflanzen von Pflanzen aus verschiedenen Pflanzenfamilien auf derselben Parzelle ĂŒber mehrere Jahre, Krankheitszyklen zu durchbrechen. Zum Beispiel, obwohl die Tomate eine völlig andere Ernte ist, ist es immer noch in der gleichen Familie wie die Bananenpfeffer. Daher sollten Sie es im Jahr davor oder im darauf folgenden Jahr nicht anbauen, um Paprika an derselben Stelle anzubauen.

Pilzkrankheiten

Verticillium Welke (Verticillium dahliae) ist ein bodenbĂŒrtiger Pilz, der Paprika angreift. Es ist eine hartnĂ€ckige Krankheit, die schwer auszurotten ist. Laut der University of California ist es in bestimmten geographischen Regionen wie der zentralen KĂŒste Kaliforniens verbreitet. Sobald die Krankheit vorhanden ist, gibt es keine Kontrollen, um sie zu beseitigen. DreijĂ€hrige Fruchtfolgen mit GemĂŒse wie Brokkoli und Mais reduzieren Pilzpopulationen.

Ein anderer bodenbĂŒrtiger Pilzkrankheitserreger, Phytophthora root rot, verursacht Ă€hnliche Blattprobleme. Nach innen gewellte BlĂ€tter weichen einer irreversiblen Welke, bevor das Laub braun wird und abstirbt.

Bakterielle Krankheit

Eine weitere Welkekrankheit, Ralstonia (auch Pseudomonas genannt) solanacearum, resultiert aus einer bakteriellen Infektion von Pfefferpflanzen. Wie bei pilzlichen Pfefferkrankheiten leben bakterielle Krankheitserreger im Boden. Sie treten durch Wurzelwunden in Pfefferpflanzen ein, am hĂ€ufigsten aus der Insekten- und NematodenfĂŒtterung. Ähnlich wie Pilze Symptome, BlĂ€tter Curl, die zu schweren Welken fĂŒhrt. Im Gegensatz zu Pilzkrankheiten bleiben BlĂ€tter oft grĂŒn ohne zu vergilben oder zu brĂ€unen. Ralstonia verbreitet sich gewöhnlich durch Unkrautwirte, die keine Symptome der Krankheit zeigen. Wenn die GĂ€rten frei von Unkraut und krankem PflanzenrĂŒckstand gehalten werden, kann die Ausbreitung dieses Erregers verhindert werden.

Insekten und Viren

Insekten verursachen eine direkte BlattschĂ€digung, wenn sie sich von BlĂ€ttern ernĂ€hren, und sie wirken auch als Vektoren, die Viruserkrankungen verbreiten. Thripse und breite Milben sind die primĂ€ren InsektenstraftĂ€ter. WĂ€hrend sie sich von PfefferblĂ€ttern ernĂ€hren, fĂŒhrt ihr Speichel Giftstoffe ein, die das Laub lockig machen. Thrips-SchĂ€den verursachen nach oben gewelltes Laub und breite MilbenschĂ€den verursachen nach unten rollendes Laub.

Viren, wie Cucumovirus-Mosaik, Pfeffertobamovirus, Potymovirus-Mosaik und Tomatenflecken-Wilt-Virus, verursachen Blatt-Blatt-Locken-Symptome. Wenn sich Insekten zwischen Pflanzen bewegen, verbreiten sie durch ihren Speichel Viruskrankheiten, wenn sie sich von BlÀttern ernÀhren. Die Kontrolle von Insektenpopulationen reduziert virale SchÀden.

Andere Beitragende

ÜbermĂ€ĂŸige Befruchtung kann Pfeffer Laub brennen, was zu einer Blatt-Curl-Reaktion. Sunscald verbrennt nicht nur PfefferfrĂŒchte, sondern kann auch PfefferblĂ€tter verbrennen, wodurch sich die BlĂ€tter wellen. Eine unzureichende SpĂŒlung kann zu vorĂŒbergehenden Blattrollsymptomen fĂŒhren, die reversibel sein können, wenn Sie die Pflanzen bewĂ€ssern, bevor sie das Stadium des permanenten Welkens erreichen.

Wenn an windigen Tagen herbizide UnkrautbekĂ€mpfungsmittel wie 2,4-D angewendet werden, können Chemikalien auf Pfefferpflanzen treiben und sich absetzen, wo sie bewirken, dass sich die BlĂ€tter wellen. Die Utah State University Extension erinnert GĂ€rtner daran, die gleiche Spritze nicht zu verwenden, um Unkrautvernichter auf ihren Rasen anzulegen, wenn sie GemĂŒsegĂ€rten dĂŒngen. Sie warnen auch vor der Verwendung von Paprikaschoten, die mit Herbiziden behandelt wurden.

Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen