Menü

Garten

Was Lässt Die Unteren Blätter Von Gummibäumen Fallen?

Vielleicht waren gummibaum-pflanzen (ficus elastica) in den studentengrabungen der 1960er jahre üblich, weil sie wenig licht und abgestandene luft tolerierten - und möglicherweise, weil die zerklüfteten pflanzen in verschiedenen geschäften erhältlich waren. Später würden zahlreiche nasa-studien feststellen, dass sie auch dazu beitragen, die raumluft zu reinigen. Zweifellos ein segen für...

Was Lässt Die Unteren Blätter Von Gummibäumen Fallen?


In Diesem Artikel:

Vielleicht waren Gummibaum-Pflanzen (Ficus elastica) in den Studentengrabungen der 1960er Jahre üblich, weil sie wenig Licht und abgestandene Luft tolerierten - und möglicherweise, weil die zerklüfteten Pflanzen in verschiedenen Geschäften erhältlich waren. Später fanden zahlreiche NASA-Studien heraus, dass sie auch helfen, die Raumluft zu reinigen, zweifellos ein Segen für akademische Konzentration. Wenn die Blätter von unten auf diese robusten Bäume fallen, könnte das Problem im Boden darunter liegen.

Über Gummibäume

Gummibaum-Pflanzen sind in der Tat Bäume, die in ihrem heimischen Verbreitungsgebiet vom östlichen Himalaja über die malaysische Halbinsel bis nach Sumatra bis zu 50 Fuß oder mehr wachsen. Sie werden in den Winterhärtezonen 10 bis 12 des US-Landwirtschaftsministeriums hauptsächlich als Zimmerpflanze in den USA gezüchtet und wegen ihrer dicken, immergrünen Blätter geschätzt. Züchter haben die Art erweitert, um Pflanzen mit lila oder roten Blättern oder Highlights zusammen mit den ursprünglichen fußlangen grünen Blättern einzuschließen. Obwohl die Pflanzen die üblichen Zimmerpflanzen wie Schuppen, Spinnmilben, Schmierläuse, Blattläuse und Thripse anlocken, greifen diese Schädlinge typischerweise zartes Laub an, das sich in der Nähe der Pflanze befindet.

Natürliches Altern

Die unteren Blätter fallen, wenn ein Gummibaum älter wird. Wie andere Ficus wachsen Gummipflanzen Banyan-artige Luftwurzeln in einen mehrstammigen Baum mit Wurzeln entlang der Bodenoberfläche. Während diese Gattungs-spezifische Art des Wachstums in einer Gummianlage, die ihr Leben in Innenräumen verbringt, nicht wahrscheinlich ist, ist es nicht ausgeschlossen, dass eine Person, die den größten Teil des Jahres draußen in schattiertem Zustand verbringt, sich wie eine ihrer Pflanzen verhält tropische Vorfahren.

Needy Wurzeln

Untere Blätter, die gelb werden und abfallen, können ein Zeichen für verkrampfte Wurzeln oder Mangel an Nährstoffen sein. Gummibäume müssen regelmäßig in den nächstgrößeren Topf umgepflanzt werden, oder ihre Wurzeln beginnen, um und um den Wurzelballen herum und aus den Entwässerungslöchern zu wachsen, wodurch die Wurzeln der Pflanze schließlich erdrosselt werden und ihre Fähigkeit, Nährstoffe aufzunehmen, blockiert wird. Die Pflanzen benötigen monatliche Düngemittel mit langsamer oder halber Stärke, während sie aktiv wachsen. Gummipflanzen blühen selten drinnen, so dass Stickstoff, der Nahrung für das Laubwachstum bietet, wahrscheinlich ist; Kaliummangel führt zu nekrotischen Blatträndern und Blatttropfen am Boden der Pflanze.

Bedienerfehler

Sowohl das Überwasser als auch das Untertauchen können dazu führen, dass die unteren Blätter fallen. Die fleischigen Blätter eines Gummibaums ähneln Sukkulenten, die Wasser in ihren Blättern speichern, so dass zu viel Wasser die Blätter schwammig werden lässt und abfällt. Kontinuierliche Überbewässerung kann zu Ödemen und Tod führen; Unterwasserarbeiten dehydriert die tropische Pflanze. Gummibäume können etwas trocknen, bevor Wasser hinzugefügt wird, um die Verwendung von Reserven zu fördern. Ein weiterer häufiger Fehler ist die Platzierung von Pflanzen in der Nähe von Bodenbelüftungen, die im Winter einen Zug heißer Luft oder im Sommer kalte Luft erzeugen. Gummipflanzen kommen am besten bei warmen Temperaturen - 75 bis 80 Grad Fahrenheit am Tag und 60 bis 65 Grad nachts - ohne Zugluft aus.


Video-Guide: Fittonia, Silbernetzblatt.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen