MenĂŒ

Garten

Was Ist Ein Tulpenbaum?

Der tulpenbaum (liriodendron tulipifera), allgemein bekannt als die tulpepappel oder die gelbe pappel, ist ein mitglied der magnolienfamilie, gebĂŒrtig zu den östlichen vereinigten staaten. Sowohl die blĂ€tter als auch die blĂŒten dieses baumes Ă€hneln der blĂŒte einer tulpe. Im us-landwirtschaftsministerium pflanzenhĂ€rtezonen 4 wachsen...

Was Ist Ein Tulpenbaum?


In Diesem Artikel:

Der Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera), allgemein bekannt als die Tulpepappel oder die gelbe Pappel, ist ein Mitglied der Magnolienfamilie, gebĂŒrtig zu den östlichen Vereinigten Staaten. Sowohl die BlĂ€tter als auch die BlĂŒten dieses Baumes Ă€hneln der BlĂŒte einer Tulpe. Dieser Baum, der in den Klimazonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums wĂ€chst, ist fĂŒr sein mĂ€ĂŸiges bis schnelles Wachstum und sein attraktives Laub, seine BlĂŒten und seine Form geschĂ€tzt.

Wachstum und Form

Der Tulpenbaum ist ein Laubbaum mit einer mĂ€ĂŸigen bis schnellen Wachstumsrate. Es neigt dazu, einen starken zentralen FĂŒhrer zu erzeugen, der einen hohen, geraden Stamm bildet. Wenn er jung ist, neigt dieser Baum zu einem Baldachin mit einer aufrechten pyramidalen Wuchsform. Wenn er Ă€lter wird, wird der Baum sĂ€ulenförmig oder mehr ausbreitend und offen. Der Tulpenbaum wird 60 bis ĂŒber 100 Fuß hoch mit einer Ausbreitung von ungefĂ€hr 40 Fuß. Der Kultivar "Arnold" wird bis zu 60 Fuß hoch mit einer schmalen, aufrechten Form, magnolienartigen BlĂŒten und goldgelben HerbstblĂ€ttern.

Rinde und BlÀtter

Die Rinde des Tulpenbaums ist in jungen Jahren hellgrau, bevor sie mit tiefen Furchen und ineinander greifenden Graten hellbraun wird. Tulip Baum BlĂ€tter sind 6 bis 8 cm lang, mittelgrĂŒn und haben mehrere flache Lappen. Sie haben auch einen langen Blattstiel und eine weiße, flache Blattbasis, die das Laub in leichten Brise attraktiv flattern lĂ€sst. Im Herbst verfĂ€rben sich die BlĂ€tter dieses Baumes vor dem Abfallen in ein leuchtendes Gelb.

Blume und Frucht

Der Tulpenbaum darf erst im Alter von 15 Jahren BlĂŒten produzieren. Die BlĂŒten, die im spĂ€ten FrĂŒhling erscheinen und Kolibris und Schmetterlinge anlocken, sind groß und auffĂ€llig mit gelblich-grĂŒnen BlĂŒtenblĂ€ttern und Orange im Inneren, Ă€hnlich wie Tulpenblumen. Die Frucht ist eine kegelförmige Gruppe von Samaras, die sich im Winter braun verfĂ€rbt und in der folgenden Wachstumsperiode bestehen kann, bevor die Samaras auf den Boden fallen.

Kulturelle Anforderungen

TulpenbĂ€ume wachsen am besten in voller Sonne und bevorzugen gut durchlĂ€ssige, saure Böden mit reichlich organischer Substanz und Feuchtigkeit. WĂ€hrend der Perioden der Errichtung und der ausgedehnten DĂŒrre erfordert der Tulpebaum zusĂ€tzliche BewĂ€sserung oder es wird Blattvergilbung und vorzeitigen Tropfen erleiden, beginnend mit Laub im Inneren des Baldachins. Die schwerwiegendsten potentiellen SchĂ€dlinge des Tulpenbaums sind Schuppen, BlattlĂ€use und WolllĂ€use, die oft wegen des von ihnen produzierten Honigtau am problematischsten sind, der auf Objekte unter dem Baum tropfen kann und die Entwicklung von unschönem Ruß befĂ€llt.

Verbindlichkeiten

Wenn der Tulpenbaum bei seiner Reifung sehr groß wird, werden der zentrale AnfĂŒhrer und die großen oberen Zweige anfĂ€llig fĂŒr SturmschĂ€den, die durch starke Winde, Blitze oder Eis verursacht werden. Ein Blattverlust im SpĂ€tsommer oder FrĂŒhherbst tritt hĂ€ufig auf, bevor die BlĂ€tter infolge von Trockenheit regelmĂ€ĂŸig fallen. Der Tulpenbaum wird auch fĂŒr die meisten Stadtlandschaften zu groß und groß.


Video-Guide: Tulpenbaum in BlĂŒte - Liriodendron tulipifera.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen