MenĂŒ

Garten

Was Ist Ein Rosenberm?

In einer rosenberme werden die blumen oben auf einen hĂŒgel oder eine erdbank gepflanzt. Bermen sind den hochbeeten Ă€hnlich, aber sie sind nicht gerahmt und haben keine definierte kante. Das pflanzen von rosen in einer berme fördert wĂ€rmere böden und bessere drainage, aber es gibt ein paar dinge zu beachten, wenn sie eine berme fĂŒr ihre rosen bauen.

Was Ist Ein Rosenberm?


In Diesem Artikel:

Eine Berme sollte allmĂ€hlich geneigt werden, so dass der HĂŒgel wie ein natĂŒrlicher Teil Ihrer Landschaft aussieht.

Eine Berme sollte allmĂ€hlich geneigt werden, so dass der HĂŒgel wie ein natĂŒrlicher Teil Ihrer Landschaft aussieht.

In einer Rosenberme werden die Blumen oben auf einen HĂŒgel oder eine Erdbank gepflanzt. Bermen sind den Hochbeeten Ă€hnlich, aber sie sind nicht gerahmt und haben keine definierte Kante. Das Pflanzen von Rosen in einer Berme fördert wĂ€rmere Böden und bessere Drainage, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten, wenn Sie eine Berme fĂŒr Ihre Rosen bauen.

Ort

Rosen lieben Sonnenlicht und WĂ€rme. Die meisten Arten benötigen tĂ€glich mindestens sechs Stunden direkte Sonneneinstrahlung. BerĂŒcksichtigen Sie dies, wenn Sie bestimmen, wo Sie in Ihrer Landschaft BergrĂŒcken platzieren möchten. Stellen Sie die Berme an einem sonnigen Ort auf, wo sie nicht von BĂ€umen, BĂŒschen oder GebĂ€uden beschattet wird.

Steigung

Die Basis Ihrer Berme sollte breiter als die Höhe mit einer allmĂ€hlichen Steigung sein. Die ideale Steigung wird basierend auf dem VerhĂ€ltnis der vertikalen Distanz und der horizontalen Distanz bestimmt. Die National Gardening Association empfiehlt ein horizontales bis vertikales VerhĂ€ltnis fĂŒr eine Berme von 5 zu 1. Dies bedeutet, dass Sie fĂŒr jede 1 Fuß Bodenhöhe 5 Fuß Breite haben sollten.

Boden

Rosen mögen reiche, fruchtbare Böden, die reich an organischem Material sind. Organischer Mulch hilft, diesen dem ErdhĂŒgel zu liefern, und hilft, Bodentemperatur beizubehalten und UnkrĂ€uter zu unterdrĂŒcken. Wegen der Neigung mĂŒssen Sie Mulchmaterialien verwenden, die nicht weggewaschen werden. Faserige Materialien, die langgestreckt und flach sind, wie z. B. Holzschnitzel, sind ideal. Diese neigen weniger dazu, den Abhang herunterzurollen, wenn es regnet oder von starken Winden weggetragen wird. Wenden Sie Mulch in einer 4-Zoll-dicken Schicht in der NĂ€he der Wurzelzone einmal pro Jahr nach dem Schneiden. Eine Möglichkeit, dem Boden NĂ€hrstoffe hinzuzufĂŒgen, besteht darin, vor dem Einpflanzen der Rosen in die Berme mit Kompost zu arbeiten.

Feuchtigkeit

Berme werden manchmal verwendet, um die EntwĂ€sserung in feuchten oder schlecht entwĂ€ssernden Böden zu verbessern, aber sie neigen dazu, schneller auszutrocknen als flache Betten. Rosen mögen Feuchtigkeit. Wenn Sie Rosen in einer Berme anbauen, denken Sie daran, dass Sie hĂ€ufiger gießen mĂŒssen oder einen Graben oder ein Becken an der Basis der Berme verwenden mĂŒssen, um Wasser zu halten und sicherzustellen, dass Ihre Rosen ausreichend Feuchtigkeit haben. Die HĂ€ufigkeit der BewĂ€sserung hĂ€ngt von den Boden- und Klimabedingungen ab, aber laut der UniversitĂ€t von Kalifornien sind Rosen am besten, wenn etwa 50 Prozent des verfĂŒgbaren Wassers zwischen den BewĂ€sserungen verbraucht wurden. In milden mediterranen Landschaften wird zweimal in der Woche gegossen, um den Boden wĂ€hrend der wĂ€rmsten Monate gleichmĂ€ĂŸig feucht zu halten.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen