MenĂŒ

Garten

Was Ist Norfolk-Insel-Kiefer-Krankheit?

Die kiefern der norfolk-insel (araucaria heterophylla) werden als weihnachtsbĂ€ume hoch geschĂ€tzt und werden malerisch, wenn sie reifen. Wenn sie in den pflanzenhĂ€rtezonen 10b und 11 des us-landwirtschaftsministeriums im freien gezĂŒchtet werden, können sie höhen von 60 bis 80 fuß mit einer ausbreitung von 12 bis 20 fuß erreichen. Keine krankheit ist spezifisch fĂŒr...

Was Ist Norfolk-Insel-Kiefer-Krankheit?


In Diesem Artikel:

Die Kiefern der Norfolk-Insel (Araucaria heterophylla) werden als WeihnachtsbĂ€ume hoch geschĂ€tzt und werden malerisch, wenn sie reifen. Wenn sie in den PflanzenhĂ€rtezonen 10b und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums im Freien gezĂŒchtet werden, können sie Höhen von 60 bis 80 Fuß mit einer Ausbreitung von 12 bis 20 Fuß erreichen. Keine Krankheit ist spezifisch fĂŒr die Kiefern der Norfolk-Insel in Nordamerika, obwohl das mit der Art assoziierte Artensterben in Neuseeland berichtet wurde. Unzureichende Indoor-Wachstumsbedingungen können dazu fĂŒhren, dass sie krankheitsĂ€hnliche Symptome zeigen.

Anthracnose

Wenn die Nadeln an großen Teilen der Zweige braun werden und fallen, kann eine Norfolk-Insel Kiefer von Anthracnose leiden, verursacht durch den Pilz Colletotrichum derridis. Kleine Bereiche auf den Nadeln sterben, gefolgt von den ganzen Zweigen, und Sie sehen schwarzes Pilzwachstum auf dem abgestorbenen Gewebe. Um diese Krankheit zu verhindern, halten Sie das Laub trocken und vermeiden Sie das BewĂ€ssern ĂŒber Kopf.

Pythium WurzelfÀule

Wenn eine langsam wachsende Norfolk-Insel anfĂ€ngt zu welken, ĂŒberprĂŒfen Sie ihre Wurzeln. Wenn die Wurzeln klein, weich und verfault sind und braun bis schwarz sind, kann der Baum an WurzelfĂ€ule oder Wasserschimmel leiden, die durch zahlreiche Arten von Pythiumpilzen verursacht werden. Pythium Pilze gedeihen in feuchten, schlecht durchlĂ€ssigen Böden. Pflegen Sie gleichmĂ€ĂŸige Bodenfeuchtigkeit und verbessern Sie die BodenentwĂ€sserung durch Zugabe von Zusatzstoffen, wie z. B. geraspelte Kiefernrinde.

Wachsender Stress

Norfolk Island, der natĂŒrliche Lebensraum der BĂ€ume, liegt auf halbem Weg zwischen Australien und Neuseeland. Die ideale Wachstumstemperatur betrĂ€gt tagsĂŒber 60 bis 70 Grad und nachts etwas kĂŒhler. WĂ€hrend der Baum bei 50 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit gedeiht, kann die Innenraumfeuchtigkeitszahl im Winter auf 15 Prozent fallen, wenn Sie in einem Haus wachsen. Unzureichende Feuchtigkeit kann dazu fĂŒhren, dass die Nadeln braun werden. Wenn sie Ă€lter werden, werden ein paar niedrigere Nadeln der Norfolk-Insel-Kiefern normalerweise braun und fallen, aber BrĂ€unungsnadeln können auch durch einen Baum verursacht werden, der nicht genug Licht bekommt. Wenn die Nadeln braun sind und der Stamm einer Norfolk Island Kiefer gerade ist, aber die Äste hĂ€ngen, stellen Sie sicher, dass es mindestens zwei Stunden am Tag direkte Sonneneinstrahlung bekommt. In einem hellen, gleichmĂ€ĂŸig beleuchteten Raum im Innenbereich aufbewahren. Drehe die Pflanze jede Woche so, dass alle Seiten hell werden. Im Freien in voller Sonne wachsen.

Top-Down-Dieb

Norfolk Islands Kiefern, die ĂŒber 10 Jahre alt sind, leiden in Neuseeland an einem Absterben, beginnend an den Wipfeln der BĂ€ume und arbeiten nach unten. NeuseelĂ€ndische Forscher haben Arten der Pilze Fusarium und Botryosphaeria in den Wipfeln der BĂ€ume gefunden. Top-Down-Absterben in der nördlichen HemisphĂ€re ist mit Trockenstress verbunden.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen