Men√ľ

Zuhause

Was Ist Der Kredit-Zu-Wert-Prozentsatz?

Der beleihungsausgabeprozentsatz ist das verhältnis zwischen dem betrag, den der käufer bei einem hypothekendarlehen aufnimmt, und dem wert des eigenheims. Der beleihungswert oder -anteil bestimmt den betrag der hypothekenversicherung, den der käufer gegebenenfalls benötigt, und korreliert direkt mit dem zinssatz, den der käufer zahlen wird...

Was Ist Der Kredit-Zu-Wert-Prozentsatz?


In Diesem Artikel:

Der Beleihungsauslauf ist ein wesentliches Kriterium bei der Qualifizierung f√ľr einen Hypothekarkredit.

Der Beleihungsauslauf ist ein wesentliches Kriterium bei der Qualifizierung f√ľr einen Hypothekarkredit.

Der Beleihungsausgabeprozentsatz ist das Verhältnis zwischen dem Betrag, den der Käufer bei einem Hypothekendarlehen aufnimmt, und dem Wert des Eigenheims. Der Beleihungswert oder -anteil bestimmt den Betrag der Hypothekenversicherung, den der Käufer gegebenenfalls benötigt, und korreliert direkt mit dem Zinssatz, den der Käufer im Laufe des Kredits zahlt.

Beurteilungen

Eine aktuelle Beurteilung ist normalerweise Teil des Kauf- oder Refinanzierungsprozesses eines Hauses. Ein Gutachter verwendet Tools wie die Online-Datenbank f√ľr Mehrfachauflistungsdienste, um aktuelle Verk√§ufe vergleichbarer H√§user in der Umgebung zu finden, und f√ľhrt dann Feldstudien auf dem bewerteten Grundst√ľck durch, in denen er den Zustand des Hauses, der Nachbarschaft und der Umgebungsbedingungen bewertet H√§user. Beurteilungen sind Schl√ľsselinstrumente, die Kreditgeber verwenden, um den Wert des Hauses zu ermitteln und wie viel sie bereit sind, f√ľr ein Haus zu verleihen.

Anzahlung

Die Anzahlungsanforderungen variieren je nach Kreditart und Kreditw√ľrdigkeit des K√§ufers. Im Allgemeinen gilt, je mehr Anzahlung ein K√§ufer leisten kann, desto besser. Gr√∂√üere Anzahlungen reduzieren den Kredit-zu-Wert-Prozentsatz, was sowohl dem Kreditgeber als auch dem K√§ufer zugute kommt, indem das Eigenheimkapital erh√∂ht wird.

Berechnung des Loan-to-Value-Prozentsatzes

Darlehen-zu-Wert-Verhältnisse werden berechnet, indem der Hypothekenbetrag durch den vertraglich vereinbarten Verkaufspreis der Wohnung dividiert wird (der Betrag, den Verkäufer und Käufer vereinbaren). Zum Beispiel, wenn der Vertragspreis des Hauses $ 200.000 und der Betrag der Hypothek $ 180.000 ist, wird der Kredit-zu-Wert 90 Prozent sein.

Hypothekenversicherung Premium

Je niedriger das Loan-to-Value-Verh√§ltnis ist, desto besser, was die Richtlinien f√ľr das Underwriting betrifft, denn bei einem niedrigen Beleihungsausma√ü verliert der Kreditgeber weniger Geld, sollte der K√§ufer ausfallen. Bei hohen Loan-to-Value-Prozents√§tzen, wie 90 Prozent, verlangen die Kreditgeber eine Hypothek Versicherungspr√§mie, die den Kreditgeber vor Ausfall sch√ľtzt. Die Hypothekenversicherungspr√§mien werden in die Hauszahlungen eingerechnet.

Sobald der Kreditbetrag unter 80 Prozent f√§llt, kann entweder der Kreditnehmer oder Kreditgeber die Police stornieren. Bei einem herk√∂mmlichen Kredit muss der Kreditgeber die Police per Gesetz k√ľndigen, sobald der Kreditbetrag 78 Prozent erreicht hat.

Ab Juli 2010 berechnet die FHA eine monatliche Versicherungspr√§mie von 0,5 Prozent Geb√ľhr des Hypothekenbetrags auf die Kredite, die es zeichnet. Pr√§mien von privaten Kreditgebern k√∂nnen variieren, abh√§ngig von dem Versicherer, mit dem sie arbeiten. FHA verlangt Hypothekendarlehenspr√§mien, bis das Kredit-zu-Wert-Verh√§ltnis f√ľr Darlehen mit Laufzeiten √ľber 15 Jahren unter 79 Prozent liegt; Kredite mit Laufzeiten von 15 Jahren oder k√ľrzer erfordern ein Kredit-zu-Wert-Verh√§ltnis von 90 Prozent, um die Versicherung fallen zu lassen.

Home Equity Kreditlinie

Loan-to-Value-Ratios werden auch verwendet, um abzusch√§tzen, wie viel ein Kreditgeber f√ľr eine Home-Equity-Kreditlinie verleihen kann. Der Eigent√ľmer muss eine aktuelle Beurteilung von einem lizenzierten Gutachter und das Gleichgewicht seines Hypothekendarlehens zur Verf√ľgung stellen. Durch Subtrahieren des Betrags der geschuldeten Hypothek von dem Beurteilungsbetrag kann der Kreditgeber bestimmen, wie viel Eigenkapital der Eigenheimbesitzer f√ľr eine Kreditlinie aufnehmen kann.

Kreditgeber geben in der Regel keine Kreditlinien gegen 100 Prozent des Eigenkapitals in einem Haus. Die Betr√§ge, die sie verleihen, variieren mit den Marktbedingungen und ihren Richtlinien. Wenn der Kreditgeber m√∂chte, dass der Eigent√ľmer einen 25-prozentigen Eigenkapitalpolster im Haus hat, stellt er dem Kreditnehmer nur 75 Prozent des Eigenkapitals im Haus zur Verf√ľgung.

Video-Guide: Zinsrechnung - Wie werden Zinsen berechnet?.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen