Men√ľ

Zuhause

Was Ist Ein Eigenheimkonto?

Ein zuhause ist einer der gr√∂√üten eink√§ufe, die die meisten menschen jemals t√§tigen werden. Die auszahlung einer hypothek erm√∂glicht einem hausbesitzer, eigenkapital zu bilden, das in der zukunft n√ľtzlich sein kann, wenn hauptausgaben aufkommen, die unm√∂glich sein w√ľrden zu finanzieren, ohne eine zweite hypothek zu erhalten. Home-equity-kreditlinien sind eine flexible option f√ľr...

Was Ist Ein Eigenheimkonto?


In Diesem Artikel:

Ihr Haus k√∂nnte Ihnen helfen, zuk√ľnftige Ausgaben zu finanzieren.

Ihr Haus k√∂nnte Ihnen helfen, zuk√ľnftige Ausgaben zu finanzieren.

Ein Zuhause ist einer der gr√∂√üten Eink√§ufe, die die meisten Menschen jemals t√§tigen werden. Die Auszahlung einer Hypothek erm√∂glicht einem Hausbesitzer, Eigenkapital zu bilden, das in der Zukunft n√ľtzlich sein kann, wenn Hauptausgaben aufkommen, die unm√∂glich sein w√ľrden zu finanzieren, ohne eine zweite Hypothek zu erhalten. Home-Equity-Kreditlinien sind eine flexible Option f√ľr Hausbesitzer, die jedoch noch erhebliche Risiken tragen.

Definition

Ein Home-Equity-Konto ist eine offene Kreditlinie, die ein Kreditgeber, wie eine Bank, auf einen Hauseigent√ľmer ausweiten kann, der den Wert des Eigenheims verwendet, um den Kredit zu unterst√ľtzen. Es ist ein gesichertes Darlehen, das das Haus als Sicherheit nutzt. F√ľr Hauseigent√ľmer, die noch eine Hypothek haben, dient eine Home-Equity-Kreditlinie als zweite Hypothek und erlaubt dem Hausbesitzer, sich gegen den Teil des Hauses, der bereits ausgezahlt ist, zu leihen. Home-Equity-Konten bleiben f√ľr einen l√§ngeren Zeitraum aktiv, so dass Hausbesitzer bei Bedarf Kredite auf das Konto aufnehmen k√∂nnen.

Menge

Hauseigent√ľmer k√∂nnen nur einen Home-Equity-Account f√ľr den Teil des Hauses bekommen, der bereits bezahlt ist. Der tats√§chliche Betrag des Kontos variiert auch basierend auf Kredit-Score, ausstehende Schulden in anderen Bereichen, Einkommen und Besch√§ftigungsstatus. Der H√∂chstbetrag eines Home-Equity-Kontos f√ľr einen Kreditnehmer, der ihr Haus besitzt, betr√§gt 85 Prozent des j√ľngsten Sch√§tzwerts des Hauses. Dies verhindert, dass ein Kreditnehmer ein Home-Equity-Konto erh√§lt, das mehr Kredit bietet, als das Haus tats√§chlich wert ist.

Verwendet

Eigenheimbesitzer k√∂nnen ein Eigenheimkonto f√ľr verschiedene Zwecke verwenden. Arztrechnungen und Hausverbesserungen sind h√§ufige Anwendungen. Die Finanzierung der Bildung eines Kindes ist ein weiterer wichtiger Grund f√ľr die Erschlie√üung von Eigenkapital. Da ein Home-Equity-Konto eine offene Kreditlinie ist, k√∂nnen Kreditnehmer es mehrmals bis zum Kreditlimit verwenden und einen Teil des Kontos abbezahlen, bevor es erneut verwendet wird, wenn neue Ausgaben aufkommen.

Interesse

Home-Equity-Konten unterscheiden sich in verschiedener Hinsicht, aber einer der wichtigsten sind die Zinss√§tze. Einige Konten verf√ľgen √ľber einen einstellbaren Zinssatz. Dies kann bedeuten, dass das Konto mit einem niedrigen, attraktiven Zinssatz beginnt, der schnell ansteigt und die monatlichen Zahlungen und den Auszahlungsbetrag erh√∂ht. Andere Home-Equity-Konten haben einen festen Zinssatz, der zun√§chst h√∂her sein kann, aber f√ľr die Dauer des Kontos konstant bleibt.

Risiken

Jede Kreditlinie birgt Risiken, und Home-Equity-Konten sind nicht anders. Der gr√∂√üte Risiko-Kreditnehmer ist der Verlust von Einkommen, der sich aus der Arbeitslosigkeit oder dem Tod eines Familienmitglieds ergeben kann, dessen Einkommen zu den monatlichen Zahlungen beitr√§gt. Wenn Sie auf einem Home-Equity-Konto verweilen, kann dies zu einer Zwangsvollstreckung f√ľhren, wobei der Hausbesitzer gezwungen ist, das Haus an den Kreditgeber zu √ľbergeben. Konten mit einem einstellbaren Zinssatz k√∂nnen dazu f√ľhren, dass die monatlichen Zahlungen pl√∂tzlich ansteigen, was das Haushaltsbudget unter Druck setzt und in andere Ausgaben- oder Sparbereiche eingreift.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen