Menü

Garten

Was Ist Schädlich Für Die Umwelt, Die In Haarsprays Gefunden Wird?

Haarspray ist ein bemerkenswertes gebräu. Es wandelt sich schnell von seiner flüssigen form - von einer flasche oder dose - in einen luftgetragenen nebel über ihrem kopf. Und beim kontakt mit ihrem haar wird es schnell zu einem festen haftpolymer, das einzelne haarsträhnen an ort und stelle halten kann, ohne ihre farbe oder textur zu verändern - dennoch können sie...

Was Ist Schädlich Für Die Umwelt, Die In Haarsprays Gefunden Wird?


In Diesem Artikel:

Haarspray enthält einige Chemikalien, die als umweltgefährdend gelten.

Haarspray enthält einige Chemikalien, die als umweltgefährdend gelten.

Haarspray ist ein bemerkenswertes Gebräu. Es wandelt sich schnell von seiner flüssigen Form - von einer Flasche oder Dose - in einen luftgetragenen Nebel über Ihrem Kopf. Und beim Kontakt mit Ihrem Haar wird es schnell zu einem festen Haftpolymer, das einzelne Haarsträhnen an Ort und Stelle halten kann, ohne ihre Farbe oder Textur zu verändern - aber Sie können es mit einem milden Shampoo wegwaschen. Um all das zu erreichen, braucht es eine erstaunliche Vielfalt an Treibmitteln, Weichmachern, Tensiden, Klebstoffen und Duftstoffen. Leider sind nicht alle diese Chemikalien umweltfreundlich.

Haarspray und Smog

Jedes Produkt, das in einem Aerosolbehälter geliefert wird, erfordert einen zweiten Satz von Chemikalien, die als Treibmittel bekannt sind. In vielen Fällen umfasst diese chemische Mischung flüchtige organische Verbindungen (VOCs), ein Hauptverursacher bei der Smogbildung. Wenn sie sich im Haus aufbauen können, tragen VOCs bei vielen Menschen oft zu Benommenheit, Kopfschmerzen und allergischen Reaktionen bei und haben sich auch als schädlich für Asthmatiker erwiesen. Laut EPA kann der VOC-Gehalt von Innenraumluft zwei- bis fünfmal so hoch sein wie der von Außenluft.

Phthalate in Haarspray

Phthalate sind eine Familie von Chemikalien, die ansonsten steifen und spröden Polymeren Flexibilität verleihen. Hersteller verwenden Phthalate in Haarspray, um den berüchtigten Helm-Haar-Effekt zu verhindern, der bei älteren Haarpflegeprodukten üblich ist. Eine verlängerte Phthalat-Exposition kann jedoch einige endokrine Funktionen bei schwangeren Frauen stören und zu Geburtsfehlern bei sich entwickelnden Föten führen, gemäß der Wissenschaft für Umweltpolitik. Einige Studien deuten darauf hin, dass werdende Mütter, die in Friseursalons arbeiten, von Folsäure Supplements profitieren können, um das Risiko zu verringern, dass ihre Söhne mit der Geburtsfehler-Hypospadie geboren werden, bemerkt Wissenschaft für die Umweltpolitik. Phthalate wurden als Umweltgifte eingestuft, die in Spielzeugen und Babypflegeprodukten verboten sind.

Formaldehyd in Haarspray

Formaldehyd ist ein natürlich vorkommendes Konservierungsmittel, das in größeren Dosen wirksam Schimmel und Bakterien abtötet, die sonst in vielen Verbraucherprodukten wie Haarspray zum Einsatz kommen könnten. Leider ist Formaldehyd auch ein Karzinogenverdacht und wird als Umweltgifts betrachtet. Wiederholte Exposition gegenüber Formaldehyd kann zu Erkrankungen der Atemwege, Kopfschmerzen, Dermatitis und anderen Erkrankungen führen. Da Formaldehyd auch in Haushaltsmaterialien, wie Teppichklebstoffen und Wandisolierungen, vorhanden ist, kann die Zugabe von durch Haarspray freigesetztem Formaldehyd die eine zusätzliche Quelle sein, die die Belichtung einiger Personen über den Kipppunkt hinaus ermöglicht.

Haarspray und Umweltkrankheit

Haarspray enthält auch viele Chemikalien in Konzentrationen, die so niedrig sind, dass sie nicht gemeldet werden müssen, und diese sind oft Bestandteile des Inhaltsstoffs, der auf dem Etikett als "Duft" oder "natürlicher Duft" beschrieben wird. Bei fortgesetzter Exposition können sich diese winzigen Mengen an Inhaltsstoffen in den Körpern einiger überempfindlicher Personen mit der Bedingung ansammeln, die als multiple chemische Empfindlichkeit oder Umweltkrankheit bekannt ist. Das Ergebnis ist eine Mischung von Symptomen, die Kopfschmerzen, Desorientiertheit, Hautausschläge, Stimmungsstörungen, Muskelschwäche und Atembeschwerden umfassen kann. Nicht alle Ärzte glauben, dass diese Bedingung real ist, aber viele Experten behaupten, dass die Betroffenen als ein Frühwarnsystem der Umweltgefahr für die breite Öffentlichkeit dienen.


Video-Guide: Plastik ins Haar! ? Heidi & Drei Wetter Taft.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen