Menü

Garten

Was Ist Der Unterschied Zwischen Bestäubung Und Befruchtung Bei Blütenpflanzen?

Blühende pflanzen vermehren sich durch sex. Wie andere sexuelle organismen reproduzieren sich blühende pflanzen, indem sie getrennte samenzellen und eizellen zusammenbringen, die ihr genetisches material zu einer zygote verbinden. In pflanzen reift die zygote in die samen, die die nächste generation wachsen werden. Die männlichen samenzellen sind...

Was Ist Der Unterschied Zwischen Bestäubung Und Befruchtung Bei Blütenpflanzen?


In Diesem Artikel:

Bienen bestäuben Blumen, während sie die Blüte nach Nahrung suchen.

Bienen bestäuben Blumen, während sie die Blüte nach Nahrung suchen.

Blühende Pflanzen vermehren sich durch Sex. Wie andere sexuelle Organismen reproduzieren sich blühende Pflanzen, indem sie getrennte Samenzellen und Eizellen zusammenbringen, die ihr genetisches Material zu einer Zygote verbinden. In Pflanzen reift die Zygote in die Samen, die die nächste Generation wachsen werden. Die männlichen Samenzellen sind in Pollenkörnern enthalten. Die weiblichen Eizellen sind im Eierstock enthalten. Sex unter den Blütenpflanzen beinhaltet zwei getrennte, aber verwandte Aktivitäten: Bestäubung und Befruchtung.

Bestäubung

Bestäubung ist die Übertragung von Pollen vom männlichen Organ einer Blume auf das weibliche Organ einer Blume. Das als Anthere bekannte männliche Organ erzeugt die Pollenkörner, die männliches genetisches Material enthalten. In den meisten Blüten befinden sich Staubbeutel an der Spitze eines Stängels, der als Staubblatt bekannt ist. Ein Organ namens Stigma ist der weibliche Teil zur Aufnahme der Pollenkörner. Es ist an der Spitze eines weiblichen Organs, das den Stempel genannt wird, der die Samenzellen von der Narbe zum Eierstock, der die Eier oder die Ovula enthält, überträgt.

Vektoren übertragen

Pollen wird zwischen Antheren und Stigma durch eine Reihe von verschiedenen Vektoren einschließlich Insekten wie Honigbienen, Wespen, Motten und Schmetterlinge übertragen. Andere Vektoren zum Übertragen von Pollen umfassen Vögel, Tiere und den Wind. Pflanzen, die auf lebende Kreaturen angewiesen sind, um ihren Pollen zu übertragen, entwickelten Blütenfarben und -formen, um Bestäuber anzulocken, die nach Nahrung suchen, die die Blume durch energiereichen Nektar oder eiweißreichen Pollen liefert. Sobald Pollenkörner auf der Narbe einer Blume landen, ist die Bestäubung abgeschlossen.

Düngung

Die Befruchtung, die die Vereinigung von Sperma und Ei ist, erfolgt tief in der Blüte nach der Bestäubung. Wenn ein Pollenkorn auf dem Stigma landet, erzeugt es ein winziges Röhrchen mit Sperma. Das Rohr passt in eine Leitung, die im weiblichen Stempel Stil genannt wird. Der Pollenschlauch erweitert den Stil bis zur Öffnung des Eierstocks und legt das Sperma am Ei ab. Das Sperma und das Ei enthalten jeweils die Hälfte des genetischen Materials, das benötigt wird, um eine neue Pflanze zu bilden. Wenn sie sich verbinden, ist die sexuelle Vereinigung vollständig und das Ei wird befruchtet. Das befruchtete Ei wird sich zu einem Pflanzensamen entwickeln.

Kreuzbestäubung

Kreuzbestäubung tritt auf, wenn Pollen von einer Blüte zur Narbe einer anderen Blume derselben Sorte getragen werden. Einige Blütenpflanzen können sich selbst bestäuben, wenn keine fremdbefruchtenden Vektoren vorhanden sind. In der Selbstbestäubung landen Pollenkörner vom Antheren auf dem Stigma derselben Blume. Die Kreuzbestäubung überwiegt bei Blütenpflanzen, weil sie die genetische Vielfalt und die Verbreitung von guten Pro-Überlebens-Genen in der gesamten Population einer Pflanze fördert. Einige Pflanzen verwenden biologische "Fallen" in ihren Narben, um eine Selbstbestäubung zu verhindern. Andere verhindern die Selbstbestäubung, indem sie getrennte männliche und weibliche Blüten oder getrennte männliche und weibliche Pflanzen anbauen.


Video-Guide: Befruchtung einer Kirschblüte - von der Blüte zur Frucht.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen