MenĂŒ

Zuhause

Was Ist Deckenrahmen L / 360 Deflection?

Im wohnungsbau bezieht sich die durchbiegung darauf, wie stark sich die rahmenelemente - wandpfosten, bodenbalken und dachsparren - verbiegen, wenn sie gewicht tragen. Bauvorschriften begrenzen die ablenkung fĂŒr verschiedene rahmenelemente. FĂŒr deckenrahmungen ist der ausdruck "l / 360" wirklich eine formel, um die maximale...

Was Ist Deckenrahmen L / 360 Deflection?


In Diesem Artikel:

Rahmenmaterial muss sowohl stark als auch steif sein.

Rahmenmaterial muss sowohl stark als auch steif sein.

Im Wohnungsbau bezieht sich die Durchbiegung darauf, wie stark sich die Rahmenelemente - Wandpfosten, Bodenbalken und Dachsparren - verbiegen, wenn sie Gewicht tragen. Bauvorschriften begrenzen die Ablenkung fĂŒr verschiedene Rahmenelemente. FĂŒr Deckenrahmen ist der Ausdruck "L / 360" wirklich eine Formel, um die maximale Durchbiegung fĂŒr den Rahmen in dieser Decke zu bestimmen.

Struktur Griffe laden

Der Rahmen eines Hauses muss in der Lage sein, das Gewicht des Hauses und alles darin zu tragen; Wenn es dieses Gewicht nicht unterstĂŒtzen kann, könnte das Haus kollabieren. In der Konstruktion wird das Gewicht als "Last" bezeichnet. Um Baustoffe richtig handhaben zu können, mĂŒssen Baustoffe nicht nur fest, sondern auch steif sein. Stellen Sie sich vor, Sie bauen ein Zuhause mit Böden aus schwerem Trampolinmaterial. Dieses Material könnte stark genug sein, um die Belastung zu halten, ohne zu brechen, aber es hat sehr wenig Steifigkeit, so dass sich der Boden verformen wĂŒrde.

Grenzen der Ablenkung

Die Durchbiegung ist der Grad, um den sich ein Baumaterial biegt, wenn es belastet wird. Ein Trampolin-Boden hĂ€tte eine hohe Durchbiegung; Eine Steinplatte hĂ€tte eine ziemlich geringe Durchbiegung. Bauvorschriften legen die maximale Durchbiegung fest, die fĂŒr die Gestaltung eines Hauses unter den Arten von Lasten zulĂ€ssig ist, die in einer Wohnung erwartet werden können. In der Regel legen Codes Ablenkungsgrenzen fĂŒr DĂ€cher, WĂ€nde und Böden fest. In jedem gegebenen Raum ist der Rahmen in der Decke wirklich nur der Rahmen fĂŒr den Boden des Raumes darĂŒber - oder fĂŒr das Dach, wenn der Raum auf der obersten Ebene ist.

Die L / X-Formel

Die maximal zulĂ€ssige Ablenkung einer Decke wird als Bruch im Format L / X ausgedrĂŒckt. Das "L" ist die LĂ€nge der klaren Spanne der Balken oder Sparren, die die Deckenrahmung bilden, in Zoll. Klare Spannweite ist, wie weit sich diese Rahmenglieder ohne UnterstĂŒtzung ausstrecken - von einer Wand zur anderen oder von einer Wand zu einer StĂŒtzsĂ€ule. Das "X" ist eine Zahl, die durch den Code definiert wird, am hĂ€ufigsten 180, 240 oder 360. Angenommen, Sie rahmen einen Raum mit Deckenbalken ein, die 10 Fuß oder 120 Zoll umfassen, und Ihr lokaler Code legt die Auslenkungsgrenze fĂŒr diesen Raum fest L / 360. Das Material, das Sie fĂŒr diese Balken verwenden, kann unter Last nicht mehr als 120/360 oder 1/3 Zoll ablenken oder verbiegen. Wenn die freie Spannweite 8 Fuß betrĂ€gt, betrĂ€gt Ihre maximale Auslenkung 96/360 oder etwa 1/4 Zoll.

Angenommen maximale Lasten

Wenn Bauvorschriften eine Durchbiegungsgrenze, wie z. B. L / 360, festlegen, gehen sie davon aus, dass die Rahmeneinteilung nicht Lasten ausgesetzt wird, die einen bestimmten Betrag ĂŒberschreiten. Diese Maximallasten, wie die Durchbiegungsgrenzen selbst, können je nach Raum und Konstruktion variieren. (Ein Badezimmerboden, der das Gewicht einer Wanne voller Wasser und Tonnen von Steinfliesen trĂ€gt, kann zum Beispiel eine grĂ¶ĂŸere Last pro Quadratzoll annehmen als der Boden eines Schlafzimmers.) Geografie spielt auch eine Rolle: In seismischen Zonen laden Überlegungen umfassen zusĂ€tzliche "seitliche" Last von der ErschĂŒtterung eines Erdbebens. Wenn die Belastung auf einer Etage den kodespezifischen Höchstwert ĂŒberschreitet, kann der Rahmen mehr als die Grenze ablenken. Selbst wenn der Boden hĂ€lt, kann die ĂŒbermĂ€ĂŸige Durchbiegung dazu fĂŒhren, dass die Trockenmauer oder ein anderes Finish an der darunter liegenden Decke bricht.


Video-Guide: Probing the Holocaust: The Horror Explained (Part 1).

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen