Men√ľ

Zuhause

Was Ist Die Durchschnittliche Anzahlung F√ľr Ein Haus?

Der durchschnittliche anzahlungsbetrag f√ľr ein haus h√§ngt von der art des darlehens und den kosten des eigenheims ab. Der richtwert betr√§gt 20% des eigenheimwertes.

Was Ist Die Durchschnittliche Anzahlung F√ľr Ein Haus?


In Diesem Artikel: Geschrieben von M.C. Postins; Aktualisiert am 19. Juni 2017

Was ist die durchschnittliche Anzahlung f√ľr ein Haus?

Was ist die durchschnittliche Anzahlung f√ľr ein Haus?

Einer der wichtigsten Teile des Home Buying-Prozesses ist Ihre Anzahlung. Die meisten Kreditgeber, die mit konventionell finanzierten Darlehen handeln, benötigen eine Art Anzahlung, bevor sie Ihre Hypothek genehmigen. Es gibt einen Anzahlungsbetrag, den Kreditgeber zu erhalten erwarten, und dieser Bereich steigt und fällt in Abhängigkeit von Faktoren wie Ihrem Kredit, Ihrem Einkommen und dem Kreditprogramm.

Der Durchschnitt

MortgageCalculator.org berichtet, dass die Benchmarkzahl f√ľr eine Anzahlung 20 Prozent des Hauspreises betr√§gt. Dar√ľber hinaus sch√§tzt das Home Buying Institute die Reichweite f√ľr eine durchschnittliche Anzahlung zwischen 0 und 20 Prozent. Eine Anzahlung von 20% oder mehr reduziert die Notwendigkeit einer teuren Private Mortgage Insurance (PMI). PMI ist da, um sicherzustellen, dass die Mittel der Kreditgeber gesch√ľtzt sind, sollte ein K√§ufer die Hypothekenzahlungen nicht mehr leisten. So kann eine Anzahlung im Silicon Valley, wo die Immobilienpreise oft mehr als eine Million Dollar betragen, 200.000 Dollar oder mehr betragen. Diese Anzahlung k√∂nnte ein ganzes Haus f√ľr Bargeld in anderen Teilen des Landes kaufen.

Wenn Sie mehr bezahlen

Wenn Ihr Kredit weniger als brillant ist, dann kann Ihr Kreditgeber nach einer gro√üen Anzahlung im Voraus fragen, vielleicht 20 Prozent. MarketWatch sagt, dass ein Kredit-Score von 660 bis 680 der Bereich ist, in dem Kreditgeber beginnen, niedrigere Anzahlungen zu erm√∂glichen. Wenn Ihr Kredit-Score unter diesem Bereich liegt, k√∂nnte Ihre Anzahlung h√∂her sein. Sie k√∂nnen auch w√§hlen, mehr zu zahlen, wenn Sie es haben. Laut MortgageCalculator.org, Forschungsergebnisse zeigen, dass Eigenheimbesitzer, die 20 Prozent herabsetzen in der Regel den Kredit abzahlen. Dar√ľber hinaus bieten Kreditgeber manchmal niedrigere Zinss√§tze oder sogar k√ľrzere Laufzeiten, wenn Sie mehr im Voraus bezahlen.

Wenn du weniger bezahlst

Gro√ükredit bedeutet, dass Sie einen besseren Zinssatz bekommen, und es bedeutet, dass einige Kreditgeber im Voraus nach weniger Geld fragen. Wenn Sie nicht viel Bargeld oder gro√üe Kredite haben, gibt es einige M√∂glichkeiten, ein Haus zu besitzen, ohne eine gro√üe Anzahlung zu leisten. Eine M√∂glichkeit besteht darin, eine Hypothek zu √ľbernehmen. Diese Versicherung sch√ľtzt den Kreditgeber f√ľr den Fall, dass Sie das Darlehen aussetzen. Aber du bezahlst die Pr√§mie. Die schlechte Nachricht ist, dass Hypothekenversicherung Ihre monatliche Darlehenszahlung erh√∂ht. Die gute Nachricht ist, dass es nicht ewig dauert. Viele Kreditgeber entfernen die Versicherung, wenn Sie 20 Prozent des Darlehens bezahlt haben.

Wenn Sie zum ersten Mal Eigenheimk√§ufer sind, gibt es Programme, mit denen Sie eine niedrige Anzahlung leisten k√∂nnen. Zum Beispiel verlangt die Federal Housing Administration eine Anzahlung von nur 3,5 Prozent f√ľr diejenigen, die sich qualifizieren. Wenn Sie aktiv oder im Ruhestand Milit√§r sind, k√∂nnen Sie eine Veterans Administration Wohnungsbaudarlehen, die keine Anzahlung f√ľr qualifizierte Kreditnehmer erfordert nehmen.

Herausfinden, was Sie brauchen

Geld sparen ist der beste Weg, um das Bargeld zu sammeln, das Sie ben√∂tigen, um eine Anzahlung zu Hause zu leisten. Wenn Sie jedoch kein Ziel vor Augen haben, ist es schwer zu sagen, wie viel und wie lange gespeichert werden soll. Yahoo Finance bietet diese einfache Regel. Bestimmen Sie 28 Prozent Ihres monatlichen Bruttoeinkommens. Dies ist der empfohlene Prozentsatz, den Sie f√ľr Ihre gesamte Hauszahlung verwenden: Kapital, Zinsen, Hypothekenversicherung, Steuern und Hausratversicherung. Wenn Sie wissen, wie viel Sie f√ľr ein Heim ausgeben m√∂chten, berechnen Sie einfach die 20-Prozent-Anzahlung und bestimmen Sie, wie viel Sie sparen m√ľssen, basierend auf 28 Prozent Ihres monatlichen Bruttoeinkommens. Sie ben√∂tigen wahrscheinlich zus√§tzliche 3 bis 5 Prozent f√ľr die Schlie√üungskosten.


Video-Guide: Haus bauen unter 1.000 Euro im Monat: Geht das? Jenke von Wilmsdorff testet allkauf.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen