Menü

Garten

Was Passiert, Wenn Sie Im Herbst Apfelbäume Fällen?

Apfelbäume (malus domestica und andere arten) profitieren in vielerlei hinsicht vom beschneiden. Durch das beschneiden von apfelbäumen können sie das gewicht der früchte besser tragen, früchte von höherer qualität erzeugen und fungiziden und insektiziden den zugang zum baumkronendach erleichtern. Leider wählen viele gärtner...

Was Passiert, Wenn Sie Im Herbst Apfelbäume Fällen?


In Diesem Artikel:

Herbstschnitt kann die Apfelbaumproduktion verringern und Probleme für Bäume verursachen.

Herbstschnitt kann die Apfelbaumproduktion verringern und Probleme für Bäume verursachen.

Apfelbäume (Malus domestica und andere Arten) profitieren in vielerlei Hinsicht vom Beschneiden. Durch das Beschneiden von Apfelbäumen können sie das Gewicht der Früchte besser tragen, Früchte von höherer Qualität erzeugen und Fungiziden und Insektiziden den Zugang zum Baumkronendach erleichtern. Leider beschließen viele Gärtner, ihre Apfelbäume im Fall zu schneiden, der eine der schlechtesten Zeiten ist, Äpfel zu schneiden. Äpfel sollten im späten Winter oder frühen Frühling für beste Ergebnisse beschnitten werden. Herbstschnitt kann viele unbeabsichtigte Folgen haben und sich negativ auf die Gesundheit der Bäume auswirken.

Nährstofffluss

Wie alle Pflanzen sammeln Apfelbäume Kohlenhydrate, Stickstoff und andere Nährstoffe, die sie sowohl vom Boden als auch von der Photosynthese in den Blättern benötigen. Der Baum verteilt diese Nährstoffe während der Vegetationsperiode nach Bedarf. Um die Nährstoffe zu schonen und sie für die nächste Vegetationsperiode zu speichern, transportiert der Baum Nährstoffe für die Winterlagerung aus dem Blätterdach und in die Wurzeln und den Stamm. Dies ermöglicht dem Baum, während der Winterruhe ein konstantes Energieniveau beizubehalten und Nährstoffe schnell wieder in das Blätterdach zu transportieren, wenn dies für das Frühjahrswachstum erforderlich ist. Der Herbstschnitt unterbricht diesen Nährstofffluss und entfernt Teile des Baumkronendachs, bevor die Nährstoffe an einen anderen Ort im Baum verlagert werden. Dies bewirkt, dass der Baum härter arbeitet, um im Frühjahr neues Wachstum zu erzeugen, wodurch sowohl der Ertrag als auch die allgemeine Gesundheit des Baumes verringert werden können.

Aushärten

Obwohl es für den Baum in vielerlei Hinsicht vorteilhaft ist, verursacht das Beschneiden eines Baumes tatsächlich Schaden an ihm. Das Beschneiden verursacht eine Wunde, die der Baum heilt, indem er an der Stelle neues Wachstum erzeugt oder bei sehr großen Gliedmaßen eine Schorfbildung verursacht. Der Herbst ist eine Zeit, in der sich Apfelbäume auf die Keimruhe vorbereiten sollten und kein neues Wachstum erzeugen, das keine Zeit hat, sich abzuhärten, bevor kalte Wintertemperaturen eintreffen. All das zarte neue Wachstum, das der Apfelbaum nach einem Herbstschnitt verursacht, wird sterben oder an einem kalten Wetter leiden. Tote und beschädigte Gliedmaßen werden nicht weiter wachsen und sich richtig entwickeln und werden keine Früchte tragen.

Infektion

Die Pilze, Bakterien und Insekten, die manchmal Apfelbäume infizieren, sind allesamt Lebewesen, die einen Ort suchen, um die kalten Wintermonate zu verbringen. Unglücklicherweise bieten frische Schnitte an einem Apfelbaum ihnen einen leichten Zugang in den Baum, wo sie den Winter überstehen können und im Frühjahr, wenn der Baum anfängt, wieder zu wachsen, einen Vorrat an Lebensmitteln haben. Einige Infektionen können sehr schwierig zu behandeln sein und sowohl die Quantität als auch die Qualität der vom Baum erzeugten Früchte verändern. Das Beschneiden später in der Saison gibt dem Baum eine Chance zu heilen, bevor warmes Wetter Pilze, Bakterien und Insekten wiedererweckt.

Was kann getan werden?

Obwohl Apfelbäume im Herbst nicht beschnitten werden sollten, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um die Gesundheit Ihres Baumes zu fördern. Man soll die umgefallenen Blätter und Früchte unter dem Baum sammeln und entsorgen. Es ist auch eine gute Idee, jeden alten Mulch aufzupeppen und durch neuen zu ersetzen. So wie Pilze und Bakterien im Apfelbaum überwintern können, können sie sich auch in abgefallenen Blättern und faulen Früchten verstecken, die vor dem Winter nicht gereinigt werden. Abgestorbene Äste können im Herbst von Apfelbäumen entfernt werden, solange sie beim Entfernen nicht in lebendes Holz geschnitten werden.


Video-Guide: Gartentipp: Bäume richtig fällen.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen