Men├╝

Zuhause

Was Passiert, Wenn Ein Mietobjekt In Eine Zwangsversteigerung Geht?

Wenn der vermieter die notwendigen hauszahlungen nicht leistet, tritt die vermietung in den zwangsvollstreckungsprozess ein. Bundes-, landes- und stadtgesetze bestimmen den zwangsvollstreckungsprozess f├╝r mietobjekte. Wenn der vermieter die zahlungen nicht leistet, wird das haus oft bei einer ├Âffentlichen versteigerung verkauft. Die art des mietvertrages...

Was Passiert, Wenn Ein Mietobjekt In Eine Zwangsversteigerung Geht?


In Diesem Artikel:

Das Mindestgebot bei Zwangsversteigerungen ist in der Regel der geschuldete Betrag des Kreditgebers.

Das Mindestgebot bei Zwangsversteigerungen ist in der Regel der geschuldete Betrag des Kreditgebers.

Wenn der Vermieter die notwendigen Hauszahlungen nicht leistet, tritt die Vermietung in den Zwangsvollstreckungsprozess ein. Bundes-, Landes- und Stadtgesetze bestimmen den Zwangsvollstreckungsprozess f├╝r Mietobjekte. Wenn der Vermieter die Zahlungen nicht leistet, wird das Haus oft bei einer ├Âffentlichen Versteigerung verkauft. Die Art des Mietvertrags bestimmt, was nach der Auktion passiert.

Marktabschottung

Eine Verzugserkl├Ąrung wird ausgegeben, wenn der Vermieter die Hauszahlungen nicht leistet. Der Vermieter hat 90 Tage Zeit, die Rechnung zu bezahlen. Eine Verkaufsmitteilung wird erstellt, wenn die Zahlungen nicht bei der Bank oder dem Kreditgeber eingehen. Eine ├Âffentliche Versteigerung findet normalerweise ungef├Ąhr 21 Tage sp├Ąter auf den Stufen des ├Ârtlichen Gerichtsgeb├Ąudes statt. Der erfolgreiche Bieter wird zum Hauseigent├╝mer. Wenn niemand bietet, besitzt der Kreditgeber oder die Bank das Haus.

Verfallserkl├Ąrung

Wenn die Bekanntmachung des Verkaufs vorbereitet wird, wird der Papierkram an der Vorderseite des Hauses angebracht. Oftmals ist dies die erste Benachrichtigung des Mieters, dass das Haus im Zwangsvollstreckungsverfahren ist. Die Verkaufsmitteilung wird in der Rechtsabteilung der Lokalzeitung ver├Âffentlicht und im Gerichtsgeb├Ąude ausgeh├Ąngt. Die Mieter k├Ânnen bei der Gesch├Ąftsstelle des Bezirksschreibers einen Antrag auf Bekanntmachung einreichen, um eine Kopie der Bekanntmachung ├╝ber den Verzug und die Bekanntmachung des Verkaufs zu erhalten, wenn sie ver├Âffentlicht werden. Die Mieter zahlen bis zum Versteigerungstermin Miete an den Vermieter.

Nach der Auktion

Der neue Eigent├╝mer nimmt nach der Versteigerung den Mietgegenstand in Besitz und alle Mietzahlungen werden an den neuen Eigent├╝mer geleistet. Wenn die Mieter einen schriftlichen Mietvertrag haben, wohnen die Mieter bis zum Ende des Mietverh├Ąltnisses im Haus, solange sie in einwandfreiem Zustand sind. Eine Ausnahme ist, wenn der neue Eigent├╝mer das Haus als Hauptwohnsitz nutzt. Dann erhalten die Mieter eine 90-t├Ągige K├╝ndigung. Bei einem monatlichen Mietvertrag erhalten die Mieter eine 90-t├Ągige K├╝ndigungsfrist, wenn der Vermieter keinen neuen Mietvertrag erstellt. Wenn die Mieter nach 90 Tagen nicht umziehen, kann der Eigent├╝mer mit der R├Ąumung beginnen. St├Ądte mit R├Ąumungs- und Mietkontrollgesetzen k├Ânnen unterschiedlichen Verfahren folgen.

Bargeld f├╝r Schl├╝ssel

Wenn die Bank oder der Kreditgeber die Miete besitzt und die Mieter in weniger als 90 Tagen r├Ąumen m├Âchten, k├Ânnen sie eine Barzahlung f├╝r Schl├╝ssel anbieten. Die Bank zahlt den Mietern eine vorher festgelegte Menge Geld, um schnell auszuziehen. Ein Bargeld f├╝r Schl├╝sselzahlung reicht oft von $ 500 bis $ 5.000, abh├Ąngig von der Art der Immobilie.


Video-Guide: Wie startet man den Einstieg in die Immobilie (erste Immobilie kaufen)?.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen