Men├╝

Zuhause

Was Passiert, Wenn Eine Person Stirbt, Bevor Sie Ein Haus Bezahlt?

Wenn eine person stirbt, bevor sie eine hypothek bezahlt, muss die hypothek noch bezahlt werden. Wenn es einen mitunterzeichner gibt, kann er darlehenszahlungen erben und ├╝bernehmen. Wenn nicht, geht das eigentum durch nachlass und der nachlass oder die person, die erbt, zahlt die hypothek aus. Wenn nicht, wird das haus verkauft, um es zu bezahlen.

Was Passiert, Wenn Eine Person Stirbt, Bevor Sie Ein Haus Bezahlt?


In Diesem Artikel: Geschrieben von Teo Spengler; Aktualisiert am 18. Juni 2018

Nur wenige Menschen erwarten zu sterben, bevor sie die Hypothek bezahlen, aber es passiert jeden Tag. Eine Hypothek ist f├╝r eine feste Laufzeit von Jahren, aber das Leben ist nicht. W├Ąhrend die Erbschaft eines Hauses eine positive Sache ist, kann die ├ťbernahme einer gro├čen Hypothek nicht jedem Lebensstil gerecht werden oder sogar mit jeder finanziellen Situation m├Âglich sein. Aber wenn ein Hausbesitzer stirbt und die Hypothek bleibt, wird der Kreditgeber immer noch sein Geld auf die eine oder andere Weise zur├╝ckgewinnen wollen.

Spitze

Wenn eine Person stirbt, bevor sie die Hypothek auf ein Haus abbezahlt, hat der Kreditgeber immer noch das Recht auf sein Geld. Im Allgemeinen zahlt der Nachlass die Hypothek aus, ein Nutznie├čer erbt das Haus und zahlt die Hypothek oder das Haus wird verkauft, um die Hypothek zu bezahlen.

Eine ausstehende Hypothek

Eine Hypothek ist ein Ratenkredit, der oft verwendet wird, um ein Haus zu kaufen. Der Kreditgeber nimmt ein Sicherheitsinteresse an dem Haus, um die Zahlung zu garantieren. Das bedeutet, dass das Haus als Sicherheit f├╝r das Darlehen dient, und der Kreditgeber kann es verkaufen, wenn der Kreditnehmer ihre monatlichen Zahlungen nicht leistet.

Wenn der Hausbesitzer stirbt, bevor das Hypothekendarlehen vollst├Ąndig bezahlt ist, h├Ąlt der Kreditgeber immer noch seine Sicherheitsinteressen an der Immobilie. Wenn jemand die Hypothek nicht abbezahlt, kann die Bank auf das Eigentum schlie├čen und es verkaufen, um sein Geld wiederzuerlangen.

Co-Signer oder Ehepartner

Manchmal unterschreibt mehr als eine Person auf dem Hypothekendarlehen. Zum Beispiel, wenn ein Ehepaar Immobilien kauft, k├Ânnen beide auf dem Titel und auf der Hypothek sein. Im Allgemeinen ├╝bernimmt der ├╝berlebende Ehegatte das Interesse des verstorbenen Ehegatten an dem Haus und ├╝bernimmt auch die Hypothek. Wenn er es sich nicht leisten kann, die Zahlungen zu leisten, wird er entweder das Haus verkaufen, um die Hypothek abzuzahlen, oder eine Risikoabschottung vornehmen.

In F├Ąllen, in denen ein Ehepartner wesentlich mehr verdient als das andere, kann ein Ehepaar dieses Problem vorausplanen und eine Lebensversicherung abschlie├čen. Der Betrag sollte berechnet werden, um einen eventuell ausstehenden Hypothekenbetrag zu decken.

Nicht nur Ehepartner sind in dieser Situation. Wer Eigentumsrechte mit dem Recht auf Hinterbliebene h├Ąlt, erbt automatisch die Zinsen eines verstorbenen Besitzers. W├Ąhrend Personen, die im Miet- oder Gemeinschaftseigentum mit dem Recht auf Hinterbliebene leben, Ehepaare sein m├╝ssen, m├╝ssen diejenigen, die als Mitp├Ąchter gelten, nicht sein - sie m├╝ssen einfach den Titel als Mitmieter durch die gleiche Tat zur gleichen Zeit annehmen. In den meisten F├Ąllen werden Mitmieter Mitgesellschafter f├╝r eine Hypothek und, wie im Fall des Ehegatten im obigen Beispiel, die Hypothek ├╝bernehmen, wenn ein Eigent├╝mer stirbt.

Probate-Optionen

Wenn der Hauseigent├╝mer der alleinige Eigent├╝mer des Grundst├╝cks war und der einzige, der die Hypothek unterzeichnete, muss das Erbrecht ge├Âffnet werden, um die Schulden des Guts zu bezahlen und das Nachlassverm├Âgen zu ├╝bertragen. Nachlass ist ein gerichtlich beaufsichtigtes Verfahren zur Verteilung von Verm├Âgen an Beg├╝nstigte, die in einem g├╝ltigen Testament genannt sind, oder an Erben, wenn kein Testament vorliegt. Der Testamentsvollstrecker ist die Person, die damit beauftragt ist, den Nachlass durch Nachlass zu verwalten.

Wenn es ein Testament gibt, wird angegeben, wer das Haus bekommt und ob diese Person auch die Hypothek ├╝bernimmt. Ein Beg├╝nstigter, der die Hausschuld ├╝bernimmt, muss entweder die Hypothek vollst├Ąndig begleichen, regelm├Ą├čige Hypothekenzahlungen vornehmen, die Immobilie refinanzieren oder verkaufen. In einer anderen Situation kann ein Beg├╝nstigter das Haus frei und frei bekommen. In diesem Fall zahlt der Testamentsvollstrecker die Hypothek mit anderem Nachlassgeld aus. Wenn im Nachlass nicht genug Geld vorhanden ist, um die Hypothek abzuzahlen, muss das Haus m├Âglicherweise verkauft werden, um die Schulden zu bezahlen.

Video-Guide: Ein Kind stirbt.. - Die Sims 3 100 Baby Challenge Part 27.

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen