MenĂŒ

Garten

Was Passiert, Wenn Sie ZitrusbÀume Zu Nahe Zusammen Setzen?

Der gedanke an hausgemachten orangensaft, limonade und limonade kann sie dazu bringen, zitrusbĂ€ume zu pflanzen. Wenn die wĂ€rmeren klimazonen 8 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums fĂŒr die winterhĂ€rte bevorzugt werden, benötigen zitrusbĂ€ume typischerweise mindestens 6 fuß zwischen jedem stamm, so dass raum fĂŒr die ĂŒberdachung der...

Was Passiert, Wenn Sie ZitrusbÀume Zu Nahe Zusammen Setzen?


In Diesem Artikel:

Gesunde FrĂŒchte sind fĂŒr die Produktion von direkter Sonne abhĂ€ngig.

Gesunde FrĂŒchte sind fĂŒr die Produktion von direkter Sonne abhĂ€ngig.

Der Gedanke an hausgemachten Orangensaft, Limonade und Limonade kann Sie dazu bringen, ZitrusbĂ€ume zu pflanzen. Wenn die wĂ€rmeren Klimazonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums fĂŒr die WinterhĂ€rte bevorzugt werden, benötigen ZitrusbĂ€ume typischerweise mindestens 6 Fuß zwischen jedem Stamm, so dass Raum fĂŒr die Ausbreitung der VordĂ€cher besteht. Das Anpflanzen von ZitrusbĂ€umen zu nahe beieinander bringt jedoch eine Reihe von unterschiedlichen Problemen mit sich.

Verminderte Fruchtproduktion

ZitrusbĂ€ume, die dicht beieinander gepflanzt sind, bilden schließlich ein Überdach, das vollstĂ€ndig ineinander verwoben ist, wobei FrĂŒchte und BlĂ€tter entlang der ursprĂŒnglichen Kanten jedes Schirms innerhalb dieser schwimmenden Hecke einem konstanten Schatten ausgesetzt sind. Infolge der Schattierung wird die Fruchtproduktion verringert. Die BlĂ€tter können nicht effizient Photosynthese betreiben, um FrĂŒchte zu produzieren. Die BĂ€ume können sogar aufhören, FrĂŒchte zu produzieren, wenn der Baldachin weiter dichter wird.

Boden-NĂ€hrstoff-Verarmung

Wie die meisten Pflanzen benötigen ZitrusbĂ€ume viel elementaren Stickstoff fĂŒr normales Wachstum, BlĂŒte und Fruchtproduktion. Wenn die Wurzeln tiefer in den Boden eindringen, konkurrieren die eng gepflanzten BĂ€ume um begrenzte NĂ€hrstoffressourcen. Abgerundete NĂ€hrstoffe neigen dazu, ĂŒber das Laub des Baumes zu zeigen und Sie können vergilbte oder welke BlĂ€tter ĂŒber dem Baldachin sehen. DĂŒngung der Erde hilft den BĂ€umen in einem ausgeglichenen Zustand zu bleiben, wenn sie eng gepflanzt werden. ZitrusbĂ€ume bevorzugen einen stickstoffreichen DĂŒnger wie 2-1-1, aber eine ÜberdĂŒngung wird zum Problem, wenn Sie stĂ€ndig mit schlechten BodenverhĂ€ltnissen kĂ€mpfen.

VerkĂŒmmertes Wachstum

Die Kombination von Mangel an BodennĂ€hrstoffen mit nur gesprenkeltem Sonnenlicht ist ein Rezept fĂŒr das Wachstum von verkĂŒmmerten ZitrusbĂ€umen. Sie werden vielleicht bemerken, dass das Laub der ZitrusbĂ€ume beginnt, sich von seiner ursprĂŒnglichen GrĂ¶ĂŸe zu verkleinern und das jĂ€hrliche Stammwachstum sich verjĂŒngt. Da der Baum aufgrund der Konkurrenz um Sonne und NĂ€hrstoffe nicht genug Energie produzieren kann, reagiert die Pflanze mit der Erhaltung der geringen Energie und kanalisiert sie in grundlegende ÜberlebensbedĂŒrfnisse wie die Photosynthese.

Probleme ĂŒbertragen

Eine etablierte Gruppe von ZitrusbĂ€umen, die dicht aneinander gepflanzt sind, schafft einen verheerenden Alptraum, weil die unterirdischen Wurzeln und Baumkronenglieder effektiv miteinander verbunden sind. Wenn Sie einen Ihrer ZitrusbĂ€ume verpflanzen mĂŒssen, mĂŒssen die Wurzeln geschnitten werden, so dass sie von den umgebenden BĂ€umen getrennt sind, zusammen mit den ineinander verschlungenen Baumkronen. Das Entfernen und BeschĂ€digen von Wurzeln belastet den Baum mit dem physischen Transplantationsprozess. Infolgedessen kann Ihr Baum die Bewegung aufgrund der immensen Belastung und SchĂ€digung der Wurzeln und Gliedmaßen nicht ĂŒberleben.


Video-Guide: Zitronenbaum veredeln.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen