MenĂŒ

Zuhause

Was Regiert Kalifornien Hausbesitzer VerbÀnde?

Die california homeowners associations (hoas) wurden erstmals 1963 mit der schaffung des california condominium act individuell reguliert. Die gesetze, die sich zwischen dem unternehmensgesetzbuch und dem zivilgesetzbuch unterschieden, waren zerstreut und deckten nicht angemessen die probleme ab, die sich in den gemeindeverbÀnden entwickelten. Im jahr 1986...

Was Regiert Kalifornien Hausbesitzer VerbÀnde?


In Diesem Artikel:

EigenheimbesitzerverbÀnde unterliegen lokalem, staatlichem und Bundesrecht.

EigenheimbesitzerverbÀnde unterliegen lokalem, staatlichem und Bundesrecht.

Die California Homeowners Associations (HOAs) wurden erstmals 1963 mit der Schaffung des California Condominium Act individuell reguliert. Die Gesetze, die sich zwischen dem Unternehmensgesetzbuch und dem Zivilgesetzbuch unterschieden, waren zerstreut und deckten nicht angemessen die Probleme ab, die sich in den GemeindeverbÀnden entwickelten. Im Jahr 1986 wurde der Davis-Sterling Act, auch bekannt als der Davis-Sterling Common Interest Development Act, Zivilgesetzbuch. Ab Januar 2014 wird der vereinfachte Davis-Sterling Act, auch Civil Code, in Kraft treten.

Der Davis-Sterling-Gesetz

Laut Lawrence Stirling, ehemaliger Versammlungsleiter fĂŒr Kalifornien und Co-Autor des Davis-Sterling-Gesetzes, ergab sich aus der Notwendigkeit, alle Rechtsakte ĂŒber die Entwicklung gemeinsamer Interessen, die im ganzen Staat angewendet werden, ein einheitliches gemeinsames Interesse zu entwickeln. Designer beabsichtigten das Gesetz, um Harmonie zwischen den verschiedenen HOAs und ihren Gesetzen zu schaffen. DarĂŒber hinaus sollte das Gesetz sicherstellen, dass die HOAs ihre Verpflichtungen gegenĂŒber ihren Gemeinden erfĂŒllen konnten. Es gilt fĂŒr alle HOAs in Kalifornien.

Unternehmenscode

HOAs sind integriert und mĂŒssen daher den kalifornischen Unternehmensgesetzen entsprechen. Ihre Einreichung sollte als Incorporated Non-Profit Corporation erfolgen. Der Staat verlangt, dass diese inkorporierten EntitĂ€ten Betriebsverfahren haben und ihnen folgen. Der Staat verlangt auch die Einreichung von Jahresberichten.

Bundesgesetze

Bundesgesetze gelten fĂŒr HOAs, zu denen das Fair-Housing-Gesetz, die Internal Revenue Codes, das American Disabilities Act, das Pool and Spa Safety Act und das Fair Debt Collection Practices Act gehören. Diese Gesetze können nicht von einem HOA ĂŒberschrieben werden.

Lokale Verordnungen

Die HOA-Gemeinde muss sich an die EinschrĂ€nkungen der Stadt und des Bezirks halten, einschließlich der Tierkontrolle, der Bauvorschriften, der BeschrĂ€nkungen des Versorgungsunternehmens und der örtlichen Wartungsvorschriften. Brandschutzbestimmungen, VersicherungsbeschrĂ€nkungen und MĂŒllverteilung sind vor Ort geregelt und mĂŒssen eingehalten werden.

Condominium Covenants, Bedingungen und EinschrÀnkungen (CC & Rs)

Die CC & Rs, die von einzelnen Gemeinschaften erstellt werden, sind Regeln, nach denen die Bewohner ihren Alltag in der Wohngemeinschaft gestalten. Diese werden öffentlich aufgezeichnet. Keine CC & Rs können lokales, bundesstaatliches oder bundesstaatliches Recht ersetzen.

Der Aufsichtsrat

Ein Community Board of Directors ist damit beauftragt, die CC & Rs zu erzwingen und ihre treuhĂ€nderische Pflicht gegenĂŒber der Gemeinschaft zu erfĂŒllen, indem GebĂŒhren erhoben, Wartungs- und Versicherungskosten bezahlt und den Bewohnern ein Umfeld zur VerfĂŒgung gestellt wird, das den Richtlinien der CC & Rs entspricht. Die Macht des Boards beschrĂ€nkt sich auf das, was die Community zulĂ€sst, wobei einige Boards mit schwerer Hand und andere laxer arbeiten. Da viele Gemeinden aufgrund der Anzahl der Zwangsvollstreckungen mit erschöpften Mitteln konfrontiert sind und andere Bewohner ihre BeitrĂ€ge nicht bezahlen, nehmen die von HOA eingefĂŒhrten Zwangsversteigerungen zu und die Bewertungen nehmen zu.


Video-Guide: The Third Industrial Revolution: A Radical New Sharing Economy.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen