Men√ľ

Zuhause

Was Bedeutet Sheriff Sales In Zwangsvollstreckungen?

Der verkauf eines sheriffs ist der höhepunkt einer gerichtlichen zwangsvollstreckung in einen hypothekarkredit. Hypothekenkreditgeber in kalifornien können im allgemeinen beschließen, gerichtlich oder nicht-gerichtlich durch die macht des verkaufs auszuschließen. Der verkauf eines sheriffs ist ein teil des gerichtlichen zwangsvollstreckungsverfahrens, aber nicht der außergerichtliche zwangsvollstreckung. Ein…

Was Bedeutet Sheriff Sales In Zwangsvollstreckungen?


In Diesem Artikel:

Der Verkauf eines Sheriffs bedeutet, dass ein Kreditgeber Ihr Haus durch Gerichtsverfallserkl√§rung zur√ľcknimmt.

Der Verkauf eines Sheriffs bedeutet, dass ein Kreditgeber Ihr Haus durch Gerichtsverfallserkl√§rung zur√ľcknimmt.

Der Verkauf eines Sheriffs ist der Höhepunkt einer gerichtlichen Zwangsvollstreckung in einen Hypothekarkredit. Hypothekenkreditgeber in Kalifornien können im Allgemeinen beschließen, gerichtlich oder nicht-gerichtlich durch die Macht des Verkaufs auszuschließen. Der Verkauf eines Sheriffs ist ein Teil des gerichtlichen Zwangsvollstreckungsverfahrens, aber nicht der außergerichtliche Zwangsvollstreckung. Ein ähnliches Verfahren, das als Verkauf eines Treuhänders bezeichnet wird, findet unter außergerichtlicher Zwangsvollstreckung statt.

Wenn ein Kreditnehmer sich weigert oder den f√§lligen Betrag f√ľr das Hypothekendarlehen nicht zahlen kann, kann der Kreditgeber gerichtliche Zwangsvollstreckung einreichen, um einen Auftrag von einem Richter zu erhalten, der es dem Kreditgeber erlaubt, das Hypothekeneigentum als Mittel zur Tilgung des ausstehenden Hypothekendarlehens zu verkaufen. Der lokale Sheriff f√ľhrt diesen Verkaufsprozess durch.

Zeitrahmen

Der Verkauf eines Sheriffs erfolgt erst nach einer Zwangsvollstreckung. Dies bedeutet, dass der Hypothekengeber zuerst eine Klage einreichen und im Prozess gewinnen muss, indem er nachweist, dass der Hypothekenschuldner mit seiner R√ľckzahlung des Hypothekendarlehens in Verzug geraten ist. Die Testphase kann √ľber ein Jahr dauern.

Funktion

Der Verkauf eines Sheriffs ist die Art und Weise, wie der Hypothekengeber Geld im Rahmen einer gerichtlichen Zwangsvollstreckung einzieht. Unter der Annahme, dass der Hypothekengeber im Prozess gewinnt, wird ein Richter die √∂rtliche Sheriff-Abteilung bestellen, um die Immobilie zu verkaufen und den Erl√∂s dem Hypothekengeber zu geben. Jeder √ľbersch√ľssige Betrag, der nach der Auszahlung des Hypothekendarlehens √ľbrig bleibt, wird dem Kreditnehmer zur√ľckerstattet.

Auswirkungen

Der Verkauf eines Sheriffs f√ľhrt zum Verlust Ihrer Immobilie, die Sie als Sicherheit bei der Unterzeichnung Ihres Hypothekendarlehens hinterlegt haben. F√ľr die meisten Menschen bedeutet dies, dass sie ihr Zuhause verlieren werden. Nach dem Verkauf des Sheriffs haben Sie kein Recht oder Anspruch auf das Haus oder bleiben im Besitz des Hauses. Der K√§ufer beim Verkauf des Sheriffs, der meistens der Hypothekengeber ist, hat das Recht, Sie sofort nach dem Verkauf zu vertreiben.

Verfahren

Der Verkauf eines Sheriffs ist eine √∂ffentliche Versteigerung, bei der alle Mitglieder der √Ėffentlichkeit erscheinen und bieten k√∂nnen, um das beliehene Eigentum zu kaufen. Vor der Durchf√ľhrung der Auktion ver√∂ffentlicht die Abteilung des Sheriffs jedoch mindestens 20 Tage vor dem Verkauf eine Bekanntmachung der Auktion in der Zeitung. Die Abteilung des Sheriffs wird auch eine Bekanntmachung √ľber die Zwangsversteigerungsauktion auf dem Grundst√ľck ver√∂ffentlichen, auf das abgeschoben wird.

Warnung

Nach der kalifornischen Ein-Handlungs-Regel muss der Kreditgeber zuerst schlie√üen, bevor er den Kreditnehmer pers√∂nlich f√ľr einen beliebigen Betrag des Hypothekendarlehens verklagt. Dies bedeutet, dass der Kreditgeber die Eintreibung der Sicherheiten anstreben muss, bevor er die Einziehung gegen Ihre anderen Verm√∂genswerte anstrebt. In einigen F√§llen kann ein Hypothekendarlehensgeber den Kreditnehmer jedoch wegen eines Mangelurteils verklagen, wenn die Sicherheiten nicht genug Geld verkaufen, um den vollen Betrag des ausstehenden Hypothekendarlehens abzuzahlen. Der verbleibende ausstehende Saldo ist ein Mangel, und der Kreditgeber kann das andere Eigentum oder den Lohn des Kreditnehmers ergreifen, um das Mangelurteil zu erf√ľllen.


Video-Guide: Zombie Titles - More Horrifying Than Home Foreclosure.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen