MenĂŒ

Garten

Wie Riecht Ein Russischer Mandelstrauch?

Die russische mandel (prunus tenella) wird oft als zwergmandel bezeichnet, da sie normalerweise nicht grĂ¶ĂŸer als 5 fuß wird. Sie blĂŒht im zeitigen frĂŒhjahr, kurz bevor ihre blĂ€tter erscheinen, und ihre rosa blĂŒten haben den duft der nuss, fĂŒr die die pflanze benannt ist. Heimisch fĂŒr so brutal kalte regionen wie westasien und...

Wie Riecht Ein Russischer Mandelstrauch?


In Diesem Artikel:

Die russische Mandel (Prunus tenella) wird oft als Zwergmandel bezeichnet, da sie normalerweise nicht grĂ¶ĂŸer als 5 Fuß wird. Sie blĂŒht im zeitigen FrĂŒhjahr, kurz bevor ihre BlĂ€tter erscheinen, und ihre rosa BlĂŒten haben den Duft der Nuss, fĂŒr die die Pflanze benannt ist. Die russische Mandel, die in so brutal kalten Regionen wie Westasien und Ostsibirien heimisch ist, ist in den PflanzenhĂ€rtezonen 2 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) winterhart und praktisch unzerstörbar.

Bilden

Ähnlich wie der nahe verwandte Pfirsich (Prunus persica), der in den USDA-Zonen 5 bis 10 winterhart ist, und Mandeln (Prunus dulcis), die in den USDA-Zonen 6 bis 9 winterhart sind, nimmt die russische Mandel gewöhnlich eine vasenartige Form an. Sein Wachstum ist jedoch dichter als das von BĂ€umen. So ist es eine gute Abdeckung fĂŒr Vögel und andere kleine Tiere. Weil es frei saugend ist, wird es manchmal in Hecken oder Windschutz verwendet. Seine schmalen, glĂ€nzenden BlĂ€tter werden 3 cm lang und werden im Herbst orange-gelb.

Blumen

Obwohl die BlĂŒten der russischen Mandelart gewöhnlich rosa, fĂŒnfblĂ€ttrig und 1/2 Zoll breit sind, produzieren die Sorten unterschiedlich gefĂ€rbte BlĂŒten. Zu den Sorten gehören Prunus tenella "Fire Hill", dessen BlĂŒten manchmal rot, aber intensiv rosa sind, und Prunus tenella "Alba" mit weißen BlĂŒten. Beide Sorten sollten in den USDA-Zonen 2 bis 9 robust sein.

FrĂŒchte

Im SpĂ€tsommer kann der Strauch einige pelzige FrĂŒchte mit einem Durchmesser von 1 Inch produzieren, deren Samen in Farbe und Form Mandeln sehr Ă€hnlich sind. Die FrĂŒchte, die als mehlig beschrieben werden, sind essbar, aber nicht immer schmackhaft. Die Samen können ziemlich bitter sein und - wie viele Mysterienfans Ihnen sagen können - der Geruch von bitteren Mandeln ist der Geruch von Zyanid, einem Gift. Obwohl die Menge an Gift, die in jedem Samen vorhanden ist, normalerweise nicht hoch ist, ist sie unvorhersehbar. Es ist also am besten, die Samen nicht zu essen.

Grundlagen

Russische Mandeln wachsen in fast allen Böden, solange der Boden gut entwĂ€ssert ist. Der Strauch wirkt am besten an einem Standort, der volle Sonne erhĂ€lt, aber er toleriert Halbschatten, wo er lĂ€nger als normal werden kann. Es erfordert wenig Beschneidung außer fĂŒr die Entfernung von Saugern, von denen es viele machen kann. Wenn Sie es zurĂŒckschneiden mĂŒssen, tun Sie es gerade, nachdem es im FrĂŒhling blĂŒht. Manche GĂ€rtner bevorzugen es, den Strauch fast bis zum Boden zu beschneiden, damit er dichter wĂ€chst. Weil die russische Mandel relativ klein bleibt, kann sie in einem großen BehĂ€lter gezĂŒchtet werden, wenn ihre Sauger kontrolliert werden. Aufgrund seiner Pflegeleichtigkeit könnte es auch in Autobahnanpflanzungen verwendet werden.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen