Men√ľ

Zuhause

Was Bedeutet Es, Eine Abschottungseigenschaft Zu Kaufen?

Eine zwangsversteigerung ist ein st√ľck immobilien, das ein hypothekengeber verkauft, um einen ausgefallenen hypothekendarlehen zu bezahlen. Jede gerichtliche verfallserkl√§rung gipfelt in einer √∂ffentlichen versteigerung, bei der der kreditgeber die immobilie verkauft und jeder die immobilie erwerben kann. Oder sie k√∂nnen eine zwangsvollstreckungseigentum von einer bank kaufen, nachdem die bank kauft...

Was Bedeutet Es, Eine Abschottungseigenschaft Zu Kaufen?


In Diesem Artikel:

Sie können eine Zwangsversteigerung bei einer öffentlichen Versteigerung erwerben, die von einem ausscheidenden Kreditgeber gehalten wird.

Sie können eine Zwangsversteigerung bei einer öffentlichen Versteigerung erwerben, die von einem ausscheidenden Kreditgeber gehalten wird.

Eine Zwangsversteigerung ist ein St√ľck Immobilien, das ein Hypothekengeber verkauft, um einen ausgefallenen Hypothekendarlehen zu bezahlen. Jede gerichtliche Verfallserkl√§rung gipfelt in einer √∂ffentlichen Versteigerung, bei der der Kreditgeber die Immobilie verkauft und jeder die Immobilie erwerben kann. Oder Sie k√∂nnen eine Zwangsversteigerung von einer Bank kaufen, nachdem die Bank die Immobilie bei der Auktion gekauft hat.

Abschottung

Abschottung ist der rechtliche Prozess, der auftritt, wenn ein Kreditnehmer einen Hypothekendarlehen ausfällt. Kreditgeber schließen auf Eigentum aus, um den ausstehenden Restbetrag auf dem Hypothekendarlehen zu befriedigen. Zum Beispiel, wenn Sie Geld von der Bank leihen, um Ihr Haus zu kaufen, wird die Bank verlangen, dass Sie entweder eine Hypothek oder eine Treuhandurkunde unterzeichnen, die der Bank das Recht gibt, auszuschließen, wenn Sie das Darlehen nicht rechtzeitig abzahlen.

Sheriffs Verkauf

Es gibt zwei Arten von Abschottungsverfahren in Kalifornien. Unter einem Standardhypothekendokument wird der Verleiher eine Abschottungsklage in einem kalifornischen Staatsgericht einreichen, und der Richter wird die Abteilung des Sheriffs anordnen, das beliehene Eigentum zu verkaufen. Dies wird als Verkauf eines Sheriffs bezeichnet, weil der Sheriff die Auktion durchf√ľhrt.

Verkauf des Treuhänders

H√§ufiger als der Verkauf eines Sheriffs in Kalifornien ist der Verkauf eines Treuh√§nders. Der Verkauf eines Treuh√§nders erfolgt im Rahmen einer Treuhandurkunde. Eine Treuhandurkunde ist einer Hypothek √§hnlich, au√üer dass eine Treuhandurkunde es dem Kreditgeber erm√∂glicht, ohne Einreichung einer Klage oder sogar unter Einbeziehung eines Richters oder Sheriffs zu schlie√üen. Stattdessen wird ein Treuh√§nder, der vom Darlehensgeber ernannt wird, eine √∂ffentliche Bekanntmachung der Zwangsversteigerungsauktion ank√ľndigen, und dann verwaltet der Treuh√§nder die Auktion. Der Treuh√§nder verkauft das Objekt an den H√∂chstbietenden der Auktion.

Zeitrahmen

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Zwangsvollstreckungsimmobilie zu erwerben. Erstens können Sie beim Verkauf des Sheriffs oder beim Verkauf des Trustees bieten, und wenn Sie der Höchstbietende sind, dann gehört das Eigentum Ihnen. Häufiger jedoch kaufen Banken und Kreditgeber die Eigenschaft beim Verkauf, beheben die Eigenschaft ein wenig und verkaufen dann die Eigenschaft weiter. Diese zweite Art der Abschottungseigenschaft wird gemeinhin als Eigentum im Besitz von Banken oder REOs (Immobilienbesitz) bezeichnet.

Risiken

Das Risiko, eine Zwangsvollstreckungsimmobilie zu erwerben, besteht darin, dass der s√§umige Kreditnehmer das Recht hat, die Hypothek bis zu einem Jahr nach der Zwangsversteigerungsauktion "zur√ľckzuzahlen". Dies bedeutet, dass, wenn der Kreditnehmer mit dem Geld kommt, um den vollen Hypothekensaldo plus Kosten, die im Zwangsvollstreckungsverfahren entstanden sind, zur√ľckzuzahlen, der Kreditnehmer das Eigentum zur√ľcknehmen kann, selbst wenn jemand anderes das Eigentum an der Auktion gekauft hat. So besteht zumindest in Kalifornien bei jeder Zwangsversteigerung das Risiko, dass die Immobilie innerhalb eines Jahres nach der Versteigerung weggebracht wird.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen