Menü

Garten

Was Bedeutet Es Für Eine Pflanze, Sich Selbst Zu Bestäuben?

Es mag bilder von vögeln und bienen heraufbeschwören, aber eine bestäubung ist nicht immer zwischen zwei verschiedenen pflanzen der gleichen art notwendig. Tatsächlich haben sich einige pflanzen entwickelt, um sich selbst bestäuben zu können. In ihrer natürlichen umgebung wachsen selbstbestäubende pflanzen produktiv an isolierten orten ohne...

Was Bedeutet Es Für Eine Pflanze, Sich Selbst Zu Bestäuben?


In Diesem Artikel:

Gartentomaten selbstbestäuben, um saftige Früchte zu erzeugen.

Gartentomaten selbstbestäuben, um saftige Früchte zu erzeugen.

Es mag Bilder von Vögeln und Bienen heraufbeschwören, aber eine Bestäubung ist nicht immer zwischen zwei verschiedenen Pflanzen der gleichen Art notwendig. Tatsächlich haben sich einige Pflanzen entwickelt, um sich selbst bestäuben zu können. In ihrer natürlichen Umgebung wachsen selbstbestäubende Pflanzen produktiv an abgelegenen Standorten ohne reproduktive Einschränkungen - einige Ihrer bevorzugten Heimkulturen und Blumen verwenden diese Strategie für kontinuierlichen Wachstumserfolg.

Bestäubungsgrundlagen

Im Allgemeinen haben selbstbestäubende Pflanzen perfekte Blüten - sie enthalten sowohl männliche als auch weibliche Fortpflanzungsorgane. Da sich Pollen an den männlichen Antheren ansammelt, müssen diese Körner für eine erfolgreiche Befruchtung an der weiblichen Narbe haften. Durch Wind oder andere Bewegungen bildet der Pollen eine Keimröhre zur Samenanlage der Blüte. Die Blume verwelkt schließlich und erzeugt einen Samen oder eine Kapsel zur Verbreitung. Diese Fortpflanzungsstrategie ermöglicht es der Pflanze, sich in einem Gebiet auszubreiten, ohne sich auf Insekten und Pflanzen in der Nähe verlassen zu müssen - Ihre Pflanze könnte im Zentrum eines offenen Feldes stehen und fruchtbare reproduktive Aktivität haben.

Leistungen

Obwohl Strategien der Fremdbestäubung zu vielfältigeren Pflanzenarten führen, gibt es auch mehr Spielraum für Fehler - die Selbstbestäubung bewahrt die Hauptmerkmale der Arten für künftige Generationen. Selbstbefruchtende Pflanzen behalten ihre Energie, wenn es um die Blumenproduktion geht. Anstatt große Blüten zu züchten, die den größten Teil der Pflanzenenergie verbrauchen, sind kleine Blüten als adäquate Fortpflanzungsstrukturen vorherrschend - die Pflanze muss keine bestäubenden Insekten aus weiten Entfernungen anziehen. Einige Blumen können sogar bestäubt werden, bevor sie sich öffnen. Diese Pflanzen behalten ihren Fortpflanzungserfolg, ob in Ihrem Garten oder offen in freier Wildbahn.

Versehentlicher Vektor

Selbst die kleinsten und feinsten Blumen können Insekten anziehen. Selbstbefruchtende Pflanzen profitieren häufig von Insektenaktivität mit zufälliger Bestäubung. Zum Beispiel bewegt sich eine Honigbiene, die einen Garten mit zahlreichen Pflanzen derselben Art besucht, oft zwischen mehreren Blumen. Obwohl sie nicht für die Bestäubung benötigt werden, erzeugt der Pollen, der zwischen den Blüten transportiert wird, eine gewisse Vielfalt innerhalb der Arten. Einige Blüten sind selbstbefruchtet mit grundlegenden Insektenvibrationen in den Blüten, andere werden mit benachbarten Pflanzen gekreuzt.

Handbestäubung

Eine Reihe von Gartenpflanzen, von Tomaten bis Mais, sind selbstbestäubend. Sie können Ihre Fruchtbarkeit erhöhen, indem Sie Ihre eigenen Pflanzen von Hand bestäuben. Wenn Sie Ihre blühenden Tomatenzweige vorsichtig schütteln, fällt der Pollen natürlich von den Staubbeuteln auf das Stigma. Maisquasten erfordern typischerweise ein schnelles Schütteln über die weiblichen Seiden zur Bestäubung. Indem Sie die Selbstbestäubung stimulieren, helfen Sie Ihren Gartenpflanzen, jedes Jahr erfolgreiche Früchte zu züchten.


Video-Guide: seltene Pflanzen / Blüten von Hand bestäuben..!!!.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen