MenĂŒ

Garten

Was Machen Sie Mit Einem Plumeria Schneiden?

Plumeria-stecklinge sind die einzige möglichkeit, eine pflanze typgerecht herzustellen. Stecklinge sollten 12 bis 18 zoll groß sein und werden am besten im frĂŒhjahr aus dem Ă€lteren teil eines stengels entnommen. Entfernen von blĂ€ttern und eintauchen in bewurzelungshormon wird vor dem pflanzen oder einwurzeln empfohlen. Der boden sollte zwischen den bewĂ€sserungen teilweise trocknen.

Was Machen Sie Mit Einem Plumeria Schneiden?


In Diesem Artikel: Geschrieben von Cathryn Chaney; Aktualisiert am 14. Februar 2018

Plumeria wird hauptsÀchlich durch Verwurzelung von Stecklingen vermehrt.

Plumeria wird hauptsÀchlich durch Verwurzelung von Stecklingen vermehrt.

Plumeria, auch Frangipani genannt (Plumeria Art), produziert die duftenden, pinwheelförmigen BlĂŒten in Leis verwendet. Die Blumen sind in Sherbert-Farben von Gelb, Pfirsich, Orange, Rosa, Rot und Creme. Plumeria-Pflanzen haben mollige Zweige und große BlĂ€tter, und sie sind eindrucksvolle StrĂ€ucher oder kleine BĂ€ume, wenn sie im Freien in den Plant Hardity Zones 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums gezogen werden. An anderen Orten machen sie fangende Containerpflanzen. UngefĂ€hr sieben Plumeria-Arten sind in Zentralamerika und der Karibik beheimatet, aber sie wachsen jetzt in tropischen und subtropischen Gebieten auf der ganzen Welt, und viele Hybridsorten existieren.

Vermehrung von Plumeria

Plumerias werden hauptsĂ€chlich aus Stecklingen vermehrt, obwohl Samen von den gelegentlichen langen, hornĂ€hnlichen Samenschoten der Pflanzen geerntet und zu neuen Pflanzen gezĂŒchtet werden können. Der einzige Weg, eine typgerechte Pflanze zu bekommen, ist ein Schnitt von dieser Pflanze. Samen einer benannten Sorte haben andere Gene als die Mutterpflanze und werden neue Hybriden hervorbringen. Stecklinge können fĂŒr eine lange Zeit nach der Einnahme am Leben bleiben, so dass Plumeria ZĂŒchter sie zum Handel oder Tausch versenden oder transportieren können.

Einen Schnitt machen

Die optimale LĂ€nge eines Stecklings betrĂ€gt 12 und 18 Zoll, idealerweise mit dem Ă€lteren Teil des Stammes, der etwas graue Rinde zeigt. Die beste Zeit fĂŒr einen Schnitt ist im FrĂŒhjahr. Um den Schnitt zu entfernen, verwenden Sie eine saubere Gartenschere, ein scharfes, gezacktes Messer oder eine kleine MetallsĂ€ge oder LaubsĂ€ge. Reinigen Sie die Werkzeuge vor jedem Schnitt mit Wasserstoffperoxid. Ein Schnitt sollte nicht flach, sondern um 45 Grad angewinkelt sein, um zu verhindern, dass sich Wasser auf der SchnittflĂ€che sammelt und in der Mutterpflanze FĂ€ulnis verursacht. Weißer Saft sickert, wenn der Schnitt gemacht wird; lassen Sie den Saft auf der OberflĂ€che des Schnittstamms der Mutterpflanze aushĂ€rten.

Vorbereiten des Schneidens

Lassen Sie die BlĂ€tter nicht am unteren Teil des Stiels hĂ€ngen. Wenn BlĂ€tter dort vorhanden sind, schneiden Sie sie ab und lassen Sie nur ein paar auf dem apikalen oder oberen Ende des Ausschnitts. Tauchen Sie das frisch geschnittene Ende des Stecklings in ein BewurzelungshormonprĂ€parat, das ein Fungizid enthĂ€lt. Beschriften Sie den Schnitt, indem Sie seinen Namen mit einem dauerhaften Markierungsstift auf die Rinde schreiben. Danach braucht der fleischige Plumeria-StĂ€ngel Zeit, bis sein Schnittende verheilt ist, bevor er wurzeln kann. Legen Sie den Schnitt fĂŒr eine Woche auf eine saubere Zeitung im Schatten.

Den Schnitt anpflanzen

Die Pflanzung beginnt mit der Desinfektion eines 1-Gallonen-GĂ€rtopfs mit einer 10-prozentigen Bleichlösung. Plumeria benötigt ein Bewurzelungsmedium mit hervorragender Drainage oder das abgeschnittene Ende wird verfaulen. Bereite ein Bewurzelungsmedium aus zwei Dritteln Perlit und einem Drittel Torf vor; Befeuchten Sie die Mischung so, dass sie feucht ist, aber nicht durchnĂ€sst. Eine 2 Inch tiefe Schicht des Bewurzelungsmediums geht in den Boden des 1-Gallonen Topfes. Legen Sie den Schnitt in die Mitte des Topfes und fĂŒllen Sie den Bereich um ihn herum mit mehr Bewurzelungsmedium, stopfen das Medium an Ort und Stelle und lassen Sie 1 Zoll Platz an der Oberseite des Topfes. Wenn der Schnitt nicht aufrecht und an Ort und Stelle bleibt, kann er auf verschiedene Arten unterstĂŒtzt werden. Eine Möglichkeit besteht darin, sauberen, gewaschenen Erbsenkies in den 1-Zoll-Raum oben auf dem Topf zu geben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Bambuspflock in den Topf zu legen und ihn mit Pflanzenbindern an den Schnitt zu binden. Sie können auch zulassen, dass sich der Schnitt gegen eine Wand lehnt. Gießen Sie den gepflanzten Schnitt grĂŒndlich, bis das Wasser aus den EntwĂ€sserungslöchern des Topfes austritt.

Rooten des Schneidens

Ein eingepflĂŒckter Plumeria-Schnitt benötigt eine warme Stelle, an der er sonnenempfindlich ist, wenn das Klima der Region trĂŒbe oder kĂŒhl ist. Es erfordert Halbschatten, wenn das Klima heiß und trocken ist. Seine Bodentemperatur muss warm sein, damit die Bewurzelung stattfinden kann, aber sie sollte nicht so heiß sein, dass der Schnitt gestresst oder sonnenverbrannt wird. WĂ€ssern Sie das Schneiden nicht mehr, bis es Wurzeln bildet. Eine Möglichkeit zum Testen der Bewurzelung besteht darin, vorsichtig zu versuchen, den Schnitt in seinem Topf zu drehen. Wenn es sich ohne Widerstand dreht, hat es keine Wurzeln. Wenn es sich nicht dreht, bilden sich Wurzeln. Ein weiteres Anzeichen von Wurzeln ist das Wachstum neuer BlĂ€tter an der Spitze des Stecklings.

Den bewurzelten Schnitt wachsen lassen

Wenn Sie einen BehĂ€lter fĂŒr einen gerootetem Plumeria-Schnitt wĂ€hlen, lassen Sie 1 Gallone TopfgrĂ¶ĂŸe fĂŒr jeden 1 Fuß des StĂ€ngels des Ausschnitts zu. Verwenden Sie beispielsweise einen 2-Gallonen-BehĂ€lter fĂŒr einen 2 Fuß hohen Schnitt. Obwohl sie nicht sehr dekorativ sind, machen utilitaristische Plastik-BaumschulbehĂ€lter einen guten Job zum Wachsen von Plumerias, weil sie einfach sauber zu halten sind, nicht porös sind, also keine Salze akkumulieren oder so schnell trocknen, wie Tontöpfe und Pflanzenwurzeln nicht haften ihre OberflĂ€chen. Bereiten Sie eine gut entwĂ€ssernde Bodenmischung vor, die zu etwa 50 Prozent aus organischem Material besteht. Die Plumeria Society of America schlug dieses Rezept in einem seiner Plumeria Care Bulletins vor: 1 Teil 1/4 Zoll Rindenmulch, 1 Teil guter Blumenerde, 1 Teil Bimsstein oder Perlit, 1 Teil kompostierter Schaf- oder Kuhmist, 1 Teil scharfer Sand und 1/6 Teile Knochenmehl oder Superphosphat. Lösen Sie den wurzelnden Schnitt und legen Sie genĂŒgend Bodenmischung in den Boden des neuen BehĂ€lters, so dass die Höhe des Schnittbodens innerhalb von 1 Zoll vom Rand des Topfes liegt, nachdem der Schnitt auf die Bodenmischung gelegt wurde.FĂŒllen Sie den Bereich um den Wurzelballen des Schnitts mit mehr Bodenmischung und festigen Sie die Bodenmischung, wĂ€hrend Sie fortfahren. Wasser die Erde gut mischen. Der Boden muss zwischen jeder BewĂ€sserungssitzung teilweise trocknen.


Video-Guide: Plumeria Stecklinge schneiden.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen