MenĂŒ

Garten

Was Verursacht Bienenbalsam Zu Droop?

Seine anziehungskraft auf kolibris und schmetterlinge hat bienenbalsam (monarda didyma) zu einem beliebten blumenbeet gemacht. Die auffĂ€lligen roten blĂŒten sind röhrenförmig und gehen von einem kugelförmigen kopf auf einem quadratischen stamm aus, der bis zu 4 fuß hoch werden kann. Die blĂŒten können je nach sorte auch rosa, lila, violett oder weiß sein. BlĂ€tter sind...

Was Verursacht Bienenbalsam Zu Droop?


In Diesem Artikel:

Einige Bienenbalsam Pflanzen haben lila BlĂŒten statt rot.

Einige Bienenbalsam Pflanzen haben lila BlĂŒten statt rot.

Seine Anziehungskraft auf Kolibris und Schmetterlinge hat Bienenbalsam (Monarda didyma) zu einem beliebten Blumenbeet gemacht. Die auffĂ€lligen roten BlĂŒten sind röhrenförmig und gehen von einem kugelförmigen Kopf auf einem quadratischen Stamm aus, der bis zu 4 Fuß hoch werden kann. Die BlĂŒten können je nach Sorte auch rosa, lila, violett oder weiß sein. Die BlĂ€tter sind dunkelgrĂŒn mit einem minzigen Aroma. Bienenbalsams heimischer Bereich erstreckt sich von den östlichen Vereinigten Staaten bis nach Kanada und wĂ€chst in den PflanzenhĂ€rtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. UngĂŒnstige Bedingungen können dazu fĂŒhren, dass diese Pflanze absinkt.

Hitze und geringe Luftfeuchtigkeit

Heiße Temperaturen in Verbindung mit niedriger Luftfeuchtigkeit oder trockenen Bedingungen können in vielen Pflanzen, einschließlich Bienenbalsam, zu HerabhĂ€ngen und Welken fĂŒhren. Hitze fĂŒhrt dazu, dass die BlĂ€tter vor allem bei trockenen Bedingungen durch Transpiration Wasser verlieren. Wenn nicht so viel Wasser in der Luft ist, wird die Pflanze ihr Wasser schneller verlieren als bei feuchteren Bedingungen. Je höher die WĂ€rme, desto grĂ¶ĂŸer der Wasserverlust. Überwachen Sie diese Pflanzen genau, wenn die Luftfeuchtigkeit unter 40% fĂ€llt. Temperaturen ĂŒber 86 Grad Fahrenheit können ein Problem sein, und bei 95 Grad können die Blumen sterben. Unter trockenen und heißen Bedingungen den Boden hĂ€ufiger auf Trockenheit prĂŒfen und die Pflanzen in voller Sonne beschatten. Bienenbalsam sollte in einem Boden gepflanzt werden, der seine Feuchtigkeit gut hĂ€lt. Mulchen um die Pflanzen kann auch dazu beitragen, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten.

Unterwasser

Manchmal ist das Problem des HerabhĂ€ngens nicht Hitze oder Mangel an Feuchtigkeit, sondern einfach ein Mangel an Wasser. DĂŒrre oder unzureichendes Wasser kann zu Blattrippen, Versengen und Braunwerden fĂŒhren. Sie sollten Bienenbalsam mindestens 1 Zoll Wasser pro Woche geben, es sei denn, es gab genĂŒgend Niederschlag. Eine DĂŒrre-gestresste Pflanze wird ein langsameres Wurzelwachstum zeigen, zusammen mit weniger und kleineren BlĂ€ttern als Folge der reduzierten Photosynthese.

Ertrinken und Ödemen

Das Herabsinken kann auch aus dem entgegengesetzten Grund erfolgen - wenn die Pflanze zu viel Wasser bekommt. Wenn die Wurzeln des Bienenbalsams mit stehendem Wasser gesĂ€ttigt sind, können sie sauerstoffarm werden und nicht mehr richtig funktionieren. Dies bewirkt, dass die Pflanze ihre VitalitĂ€t verliert und anfĂ€ngt zu sinken. Zu viel Wasser kann die Pflanze schließlich ertrĂ€nken, also stellen Sie sicher, dass Sie Bienenbalsam in Erde pflanzen, die richtig abfließen kann. Ein Ödem tritt auf, wenn die Wurzeln Wasser schneller aufnehmen, als es von den BlĂ€ttern ausgeht. Hohe Feuchtigkeit und ÜberbewĂ€sserung können zu Ödemen fĂŒhren, und solche Bedingungen, die nicht kontrolliert werden, können schließlich die Pflanze töten.

Echter Mehltau

Bienenbalsam ist anfĂ€llig fĂŒr Mehltau, eine Pilzkrankheit, die sich als weiße, pulverige Substanz auf BlĂ€ttern, StĂ€ngeln und BlĂŒten zeigt. Mit der Zeit werden die betroffenen Bereiche grau oder braun und entwickeln eine filzartige Textur. Wenn die Infektion schwerwiegend ist, kann die Pflanze aufgrund der Störung der Photosynthese durch den Pilz und seiner Anziehungskraft auf die NĂ€hrstoffe der Pflanze irgendwann hĂ€ngen bleiben. Verhindern Sie Mehltau durch Vermeidung von ÜberkopfbewĂ€sserung und ÜberfĂŒllung.

Cercospora Leaf Spot und Rost

Cercospora-Blattfleckenkrankheit (Cercospora spp.) Ist ein weiterer potentieller Verursacher von Bienenbalsam, der durch runde oder unregelmĂ€ĂŸige braune Flecken auf den BlĂ€ttern gekennzeichnet ist. Mehrere Flecken können zum Welken fĂŒhren. Sie können die Krankheiten verhindern, indem Sie tote BlĂ€tter entfernen und an der Basis der Pflanze gießen. Wie bei den meisten Pilzinfektionen kann die BewĂ€sserung ĂŒber Kopf die Krankheit verbreiten, also vermeiden Sie die ÜberfĂŒllung, um eine gute Luftzirkulation aufrechtzuerhalten. Rost, eine Pilzkrankheit, erzeugt rötliche, erhabene Flecken, die hellgelb oder schwarz sein können und im Allgemeinen an den Unterseiten der BlĂ€tter auftreten. Wenn die Infektion stark wird, wird die Pflanze absinken und schließlich sterben. Entfernen Sie infizierte BlĂ€tter und vermeiden Sie ÜberkopfbewĂ€sserung. Stark infizierte Pflanzen sollten zu Boden geschnitten oder entfernt werden.


Video-Guide: INSTANT OP DROP IM LUCKY SHOP BATTLE.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen