MenĂŒ

Garten

Was Kann Im Lehmboden Wachsen?

Die art des bodens in ihrem garten bestimmt, wie gut sie pflanzen anbauen können und welche arten von pflanzen am besten funktionieren. Böden unterstĂŒtzen pflanzenwurzeln und versorgen pflanzen mit sauerstoff, nĂ€hrstoffen und wasser. Wie gut sie dies tun, hĂ€ngt von der art und grĂ¶ĂŸe des bodenpartikels ab. Sand ist das grĂ¶ĂŸte teilchen, schlick ist kleiner und lehm...

Was Kann Im Lehmboden Wachsen?


In Diesem Artikel:

Die Anteile von Sand, Schluff und Ton bestimmen die Bodentextur.

Die Anteile von Sand, Schluff und Ton bestimmen die Bodentextur.

Die Art des Bodens in Ihrem Garten bestimmt, wie gut Sie Pflanzen anbauen können und welche Arten von Pflanzen am besten funktionieren. Böden unterstĂŒtzen Pflanzenwurzeln und versorgen Pflanzen mit Sauerstoff, NĂ€hrstoffen und Wasser. Wie gut sie dies tun, hĂ€ngt von der Art und GrĂ¶ĂŸe des Bodenpartikels ab. Sand ist das grĂ¶ĂŸte Teilchen, Schlamm ist kleiner und Tonteilchen sind winzig. Lehmböden haben eine Kombination aller drei PartikelgrĂ¶ĂŸen, und sandiger Lehm enthĂ€lt ungefĂ€hr 60 Prozent Sand, 10 Prozent Lehm und 30 Prozent Schlamm. Es hat eine gute Drainage und kann viele Arten von Pflanzen gut wachsen, besonders wenn es geĂ€ndert wird, so dass es mehr organische Substanz enthĂ€lt.

WurzelgemĂŒse

Sandiger Lehm hat eine gute Textur, ohne schwere Tonklumpen oder AnhĂ€ufungen von Felsen. Dies ist der beste Boden fĂŒr den Anbau von WurzelgemĂŒse, wo die Wurzeln einen ungehinderten, gleichmĂ€ĂŸigen Boden benötigen. Drei hĂ€ufig gewachsene WurzelgemĂŒse bevorzugen lehmigen Sand. Karotten (Daucus carota) werden unförmig oder in schwereren Böden gegabelt und wachsen nicht gut. Die Wurzeln von RĂŒben (Beta vulgaris) werden in Lehmböden nicht grĂ¶ĂŸer. RĂŒben sind Biennalen, die in den Klimazonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen. Radieschen (Raphanus sativus) bevorzugen sandige Böden oder sandige Böden. Zwiebeln (Allium cepa) wachsen gut in sandigem Lehm, da sie eine gute Drainage und einen nicht verdichteten Boden benötigen, der eine Expansion der Zwiebel ermöglicht.

BlattgemĂŒse

Obwohl Salat (Lactuca sativa) eine Vielzahl von Bodentypen tolerieren kann, wĂ€chst er am besten auf einem sandigen Lehmboden, der mit organischen Stoffen angereichert wurde. Sandiger Lehm erwĂ€rmt sich im FrĂŒhjahr schneller als schwerere Böden, daher ist sandiger Lehm der beste Boden fĂŒr frĂŒhe Kohlsorten (Brassica oleracea). SpĂ€ter reifende Kohlsorten bevorzugen einen feuchtigkeitserhaltenden Boden. Spinat (Spinacia oleracea) ist eine flachwurzelige Pflanze, die gut entwĂ€ssert werden muss. Es bevorzugt sandigen Lehm, der die hĂ€ufigere BewĂ€sserung erlaubt, ohne ĂŒbermĂ€ĂŸige Wurzelfeuchtigkeit aufzubauen.

Anderes GemĂŒse

Tomaten (Solanum lycopersicum) sind WĂ€rme liebende Pflanzen, die im Garten einen guten Start haben, wenn sie in lehmigen Sand gepflanzt werden, was die gute Drainage und frĂŒh höhere Temperaturen, die die Pflanzen benötigen, bietet. Wenn die Pflanzen grĂ¶ĂŸer werden und das Wetter wĂ€rmer wird, brauchen Tomaten mehr Wasser als Pflanzen auf schwereren Böden. Tomaten wachsen als Stauden in den USDA-Zonen 8 bis 11, werden aber normalerweise als EinjĂ€hrige behandelt. Auch eine Pflanze, die fĂŒr viele Bodenarten tolerant ist, Paprika (Capsicum annuum), die in den USDA-Zonen 10 bis 11 oder jĂ€hrlich wĂ€chst, bevorzugt einen gut entwĂ€ssernden Lehm oder sandigen Lehm.

Zierpflanzen

Trockenheitstolerante Zierpflanzen sind so ausgelegt, dass sie nach ihrer Herstellung Perioden mit geringer Feuchtigkeit aushalten. Sie erfordern eine lockere, offene Bodentextur, deren Wurzeln schnell eindringen können, wie sandiger Lehm, und eine gute Drainage, so dass die Wurzeln nicht feucht bleiben, was die WurzelfĂ€ule fördert. Ein breites Wurzelsystem ermöglicht ihnen, Wasser und NĂ€hrstoffe effizient zu ernten. Pflanzen, die in sandigem Lehm gedeihen, umfassen "Panchito" Manzanita (Arctostaphylos x coloradoensis), die in den USDA-Zonen 4b bis 8b wĂ€chst, und kalifornische Flieder (Ceanothus spp.). "Julia Phelps" California-Flieder (Ceanothus "Julia Phelps"), die in den USDA-Zonen 8 bis 10 winterhart ist, trĂ€gt im FrĂŒhjahr und FrĂŒhsommer reichlich blaue BlĂŒten.


Video-Guide: Lehmboden fĂŒr Rasen vorbereiten Lehmboden aufarbeiten Lehmboden durchlĂ€ssiger machen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen