MenĂŒ

Garten

Was Greift Bougainvillea An?

Die neonlichter von broadway treffen in unverblĂŒmt ĂŒppigen bougainvillea-reben (bougainvillea spp.) aufeinander. Diese hitze- und sonnenverehrenden, dornigen kletterer blenden mit papierartig verbundenen blĂŒtentrauben in leuchtenden schattierungen von violett, pink, rot, orange, gelb und weiß. Einige sorten fĂŒgen dramatische bunte blĂ€tter hinzu...

Was Greift Bougainvillea An?


In Diesem Artikel:

Neonfarbene HochblĂ€tter schĂŒtzen Bougainvilleas bescheidene weiße BlĂŒten.

Neonfarbene HochblĂ€tter schĂŒtzen Bougainvilleas bescheidene weiße BlĂŒten.

Die Neonlichter von Broadway treffen in unverblĂŒmt ĂŒppigen Bougainvillea-Reben (Bougainvillea spp.) Aufeinander. Diese hitze- und sonnenverehrenden, dornigen Kletterer blenden mit papierartig verbundenen BlĂŒtentrauben in leuchtenden Schattierungen von Violett, Pink, Rot, Orange, Gelb und Weiß. Einige Sorten fĂŒgen dramatische bunte BlĂ€tter hinzu. Die Bougainvilleen blĂŒhen vom FrĂŒhling bis zum Herbst in den PflanzenhĂ€rtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. An anderen Stellen treffen sie auf warmwetterige Containerpflanzen. Bougainvilleas stehen vor Angriffen von mehreren SchĂ€dlingen und Krankheiten.

Blattfressende SchÀdlinge

Glatte, braune oder grĂŒne Bougainvillea-Greifer-Raupen bewegen sich vorwĂ€rts, indem sie ihre Mittelteile wölben, so dass ihre Köpfe und hinteren Enden sich berĂŒhren. KĂŒrzlich geschlĂŒpfte Looper konsumieren neue Blatttriebe, die bei der Reifung zu Ă€lteren BlĂ€ttern fortschreiten. Abfallgefleckte BlĂ€tter mit gezackten RĂ€ndern signalisieren ihre Anwesenheit. Das BesprĂŒhen mit Spinosad-Insektizid steuert Bougainvillea-Looper. Ungewöhnlich warme, feuchte Quellen erhöhen die Gefahr von GrashĂŒpferangriffen auf Bougainvilleen. Die SchĂ€dlinge verschlingen neue BlĂ€tter und BlĂŒten und streißen manchmal die Pflanzen. Die Verbreitung von Carbaryl-Insektizid-Köder in Ihrem Garten vor der Ankunft der GrashĂŒpfer bietet die effektivste GrashĂŒpfer-Kontrolle. Der Köder muss nach Regen oder BewĂ€sserung ersetzt werden.

Sap-Saugende SchÀdlinge

Mehrere Insektenarten saugen Saft von den Unterseiten der Bougainvilleas BlĂ€tter. Riesige Weiße Fliegen hinterlassen weiße Wachsspuren auf den BlattoberflĂ€chen; feines, weißes Gewebe deutet auf Spinnmilbenbefall hin. Gelbliche oder dunkelgrĂŒne Melonen und glĂ€nzende, schwarze Augenbohnenaugen haben flache, birnenförmige Körper, die weniger als 1/10 Zoll lang sind. Trailing Tail Filaments unterscheiden Langtailed weiße WolllĂ€use von den Zitrus-WolllĂ€usen, die cottonyy, weiße Klumpen auf StĂ€mmen und BlĂ€ttern bilden. Winzige, gelblich-grĂŒne oder braune HĂŒgel an Blattstielen und BlĂ€ttern sind braune braune, weiche Schuppen. Durch das Spritzen mit einem starken Wasserstrahl werden kleine Populationen von BlattlĂ€usen, Weißfliegen, Spinnmilben und WolllĂ€usen verdrĂ€ngt. Wenn man die BlĂ€tter grĂŒndlich mit insektizider Seife bedeckt, tötet Gartenbauöl oder Nimöl, das gemĂ€ĂŸ den Etikettenspezifikationen aufgebracht wurde, alle diese SchĂ€dlinge.

Blattfleckenkrankheiten

Dichte Bougainvilleen mit schlechtem Luftstrom um ihre Äste haben ein erhöhtes Risiko fĂŒr Angriffe durch feuchtigkeitsliebende bakterielle oder pilzliche Blattfleckenkrankheiten. Diese Erreger produzieren rötliche, grĂŒn umrandete Flecken, die sich bei der Ausbreitung verdunkeln. Starke Blattflecken können die Reben entblĂ€ttern. Die Vorbeugung beinhaltet die BewĂ€sserung von unten, um die BlĂ€tter trocken zu halten und ĂŒberfĂŒllte Äste fĂŒr einen verbesserten Luftstrom zu beschneiden. Sofortige Entfernung von krankem Laub und Ästen minimiert die Ausbreitung von Blattflecken.

Wurzel-Rot-Pilze

Ein Trio von WurzelfĂ€ule - Phytophthora, Pythium und Rhizoctonia - zielen auf Bougainvilleen. Symptome der WurzelfĂ€ule schließen verwelkte, gelb fĂ€rbende BlĂ€tter, verlangsamtes Wachstum und Verzweigungssterben mit ein. Die Krankheiten greifen das Wurzelgewebe an und zerstören es, wodurch die Feuchtigkeit und die NĂ€hrstoffaufnahme der Reben beeintrĂ€chtigt werden. Pflanzen in schlecht entwĂ€sserten oder durchfeuchteten Böden haben das grĂ¶ĂŸte Risiko, an WurzelfĂ€ule zu erkranken. Eine angemessene BewĂ€sserung ist fĂŒr die KrankheitsprĂ€vention unerlĂ€sslich. Die BekĂ€mpfung der Ausbreitung von WurzelfĂ€ule erfordert die Entfernung und Entsorgung von infizierten Pflanzen. Fetetyl-al-Fungizid, das auf das Laub gesprĂŒht wird, hilft, ordnungsgemĂ€ĂŸ gepflegte Bougainvilleen gegen Phytophthora zu schĂŒtzen. Solarisation - Erhöhung der Bodentemperatur durch die Aufnahme von wĂ€rmeabsorbierenden, transparenten Kunststoffplanen an den Weinreben - reduziert Pythium und Rhizoctonia Pilze.


Video-Guide: Wolfsspinne mit Besen erschlagen - Spinnenbabies rennen um ihr Leben / Arachnophobia.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen