MenĂŒ

Garten

Was Sind Wild Cherry Und Chokecherry BĂ€ume Und Sind Sie Gleich?

Wilde kirschbĂ€ume (prunus serotina) und chokecherry-bĂ€ume (prunus virginiana) haben einen platz in essbaren landschafts- und naturalistischen gĂ€rten. Ihre kleinen, sĂ€uerlichen frĂŒchte liefern vielleicht keine hohen ertrĂ€ge oder eignen sich nicht zum fressen, werden aber fĂŒr soßen, marmeladen und gelees verwendet. Beide arten von bĂ€umen, die noch immer...

Was Sind Wild Cherry Und Chokecherry BĂ€ume Und Sind Sie Gleich?


In Diesem Artikel:

Wilde KirschbÀume zieren wilde Gebiete und kultivierte GÀrten.

Wilde KirschbÀume zieren wilde Gebiete und kultivierte GÀrten.

Wilde KirschbĂ€ume (Prunus serotina) und Chokecherry-BĂ€ume (Prunus virginiana) haben einen Platz in essbaren Landschafts- und naturalistischen GĂ€rten. Ihre kleinen, sĂ€uerlichen FrĂŒchte liefern vielleicht keine hohen ErtrĂ€ge oder eignen sich nicht zum Fressen, werden aber fĂŒr Soßen, Marmeladen und Gelees verwendet. Beide Arten von BĂ€umen, die immer noch in Teilen von Nordamerika in freier Wildbahn gefunden werden können, sind robust genug, um einige VernachlĂ€ssigung zu widerstehen.

Chokecherry Beschreibung

Mit einer durchschnittlichen Höhe von 20 bis 30 Fuß und einer Verbreitung von 15 bis 25 Fuß ist Chokecherry die kleinere dieser beiden Prunus-Arten. In Form Ă€hnelt es einem großen, weitlĂ€ufigen Busch. Sie bildet im FrĂŒhjahr schaumige, lange Gruppen duftender, weißer BlĂŒten. Die extrem herben Beeren des Baumes sind erbsengroß und verfĂ€rben sich von rot nach schwarz. FutterhĂ€ndler und GĂ€rtner verwenden die FrĂŒchte hauptsĂ€chlich, um Marmelade und Gelee zu machen, anstatt als frisches Obst. Chokecherry wĂ€chst wild hauptsĂ€chlich in den östlichen Vereinigten Staaten.

Wildkirsche Beschreibung

Wilde Kirsche in den östlichen Teilen von Nordamerika, wird auch als Black Cherry bekannt. Es ist viel grĂ¶ĂŸer als Chokecherry, wird bis zu 80 Fuß groß und entwickelt eine Pyramidenform, wenn es reif wird. Wie Chokecherry, trĂ€gt wilde Kirsche Trauben von duftenden, weißen BlĂŒten im FrĂŒhling und essbaren, aber herben Beeren, die schwarz wenn sie reif sind. Wildkirsche hat jedoch im Herbst feuerrote BlĂ€tter.

Baumauswahl

Ob in der Wildnis oder in einem Garten gepflanzt, Chokecherry ist weniger als wilde Kirsche, um der Hitze eines mediterranen Klimas zu widerstehen. Chokecherry ist in den Klimazonen 2 bis 7 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Der WinterhĂ€rtebereich der Wildkirsche ist breiter und erstreckt sich von den Zonen 3 bis 9. Wenn Sie in einem subtropischen Klima leben, ist Wildkirsche die bessere Wahl, aber es ist wichtig, Platz zu haben fĂŒr den Baum, der fast doppelt so groß ist wie Chokecherry. Wenn Sie in einem Mikroklima leben, das kĂŒhlere Sommertemperaturen hat, und besonders, wenn Sie nachmittags Schatten zur VerfĂŒgung stellen können, dann können Sie Chokecherry eine vernĂŒnftige Wahl finden, besonders wenn Ihr Hof auf der kleinen GrĂ¶ĂŸe ist. Auf der anderen Seite benötigt Wildkirsche weniger Pflege als Chokecherry, der regelmĂ€ĂŸig geschnitten werden muss, um seine sich schnell ausbreitende Natur in Schach zu halten.

Anbau

Wachsen Sie die Kirsche in einem gut durchlĂ€ssigen Boden und geben Sie ihr einen Standort, der volle Sonneneinstrahlung oder Halbschatten erhĂ€lt. Wenn der Baum dort gepflanzt wird, wo er volle Sonne bekommt, halten Sie den Standort gleichmĂ€ĂŸig feucht. Viele der Krankheiten, gegen die Wildkirsche anfĂ€llig ist, sind pilzartiger Natur, ein Problem, das am hĂ€ufigsten durch Überwasserbildung und durch verdichteten oder sumpfigen Boden, der das Wasser nicht richtig abfließen lĂ€sst, verschlimmert wird. Chokecherry hat Ă€hnliche BedĂŒrfnisse, mit dem zusĂ€tzlichen Vorbehalt, dass seine absaugende Natur Beschneidungstriebe erfordert, die drohen, in das Territorium der nahegelegenen Pflanzen einzudringen. Es ist etwas trockener als Trockenbeeren. Mulchen hilft, die BewĂ€sserungs- und UnkrautbedĂŒrfnisse beider Arten von BĂ€umen zu senken. Eine FrĂŒhjahrsanwendung eines ausgewogenen Allzweck-Baumnahrungsmittels fördert optimale BlĂŒte und FrĂŒchte, insbesondere fĂŒr BĂ€ume, die in voller Sonne stehen. Ein ausgewogener DĂŒnger enthĂ€lt gleiche Anteile an Stickstoff, Kalium und Phosphor.


Video-Guide: how to identify wild cherry trees.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen