Men√ľ

Zuhause

Was Sind Reamortisationsverträge?

Reamortisierung bezieht sich auf die √§nderung eines darlehens, meistens eines hypothekendarlehens, f√ľr das ein kreditnehmer schwierigkeiten hat, monatliche zahlungen zu leisten. ("amortisation" bezeichnet die schrittweise r√ľckzahlung des darlehens im laufe der zeit, w√§hrend der ein fester oder variabler zinssatz gezahlt wird und die tilgungszahlungen den...

Was Sind Reamortisationsverträge?


In Diesem Artikel:

Durch die Reamortisierung können Kreditnehmer die Konditionen ihrer Hypothekarkredite anpassen.

Durch die Reamortisierung können Kreditnehmer die Konditionen ihrer Hypothekarkredite anpassen.

Reamortisierung bezieht sich auf die √Ąnderung eines Darlehens, meistens eines Hypothekendarlehens, f√ľr das ein Kreditnehmer Schwierigkeiten hat, monatliche Zahlungen zu leisten. ("Amortisierung" bezeichnet die schrittweise R√ľckzahlung des Darlehens im Laufe der Zeit, w√§hrend der ein fester oder variabler Zinssatz gezahlt wird und Tilgungszahlungen das ausstehende Darlehensbestand verringern.) Ausfallgef√§hrdete Eigenheimbesitzer suchen im Allgemeinen nach Sanierungsvereinbarungen, um eine Zwangsversteigerung zu vermeiden durch den Kreditgeber und den Verlust ihres Hauses.

Reamortisierung und Refinanzierung

Die Reamortisierung ist eine der beiden Hauptmethoden zur Nachbesserung von Krediten. Die andere Methode, die Refinanzierung, erm√∂glicht es dem Hauseigent√ľmer, einen zweiten Ersatzkredit zu g√ľnstigeren Konditionen als den ersten zu erhalten. Die Reamortisierung √§ndert lediglich die Konditionen eines bestehenden Kredits.

Pauschalzahlung

Bei den meisten Reklamationsvereinbarungen muss der Kreditnehmer eine einmalige Kapitalabfindung f√ľr das Darlehen leisten, die dann mit einer neuen monatlichen Zahlung auf der Grundlage des niedrigeren ausstehenden Kapitalbetrags zur√ľckgestellt wird.

Zinssatz und Laufzeit

Der Zinssatz des Restkredits wird konstant gehalten und auch der Tilgungsplan bleibt unverändert. Ein 30-jähriges Darlehen, das im Jahr 10 neu verzinst wurde, hätte immer noch 20 Jahre fällige Tilgungs- und Zinszahlungen.

Ersparnisse

Bei der Reamortisierung handelt es sich um eine Nachbesserung eines laufenden Darlehens ohne Immobilienbewertung oder Kreditantrag, Kreditverifizierung oder Genehmigungsprozess. Dies f√ľhrt dazu, dass Geb√ľhren und Punkte f√ľr eine Neuamortisation in der Regel wesentlich niedriger sind als f√ľr eine Refinanzierung.

Vorteile

Reamortization ist eine beliebte Methode zur √úberarbeitung eines Kredits f√ľr Kreditnehmer, die eine gro√üe Summe von Geld zur Verf√ľgung haben, um ihre aktuelle Hypothek erschwinglicher zu machen. Es erm√∂glicht auch Kreditnehmer, die Bedingungen ihrer Hypothek anzupassen, ohne eine Refinanzierung zu einem h√∂heren Zinssatz zu arrangieren.

Kreditmodifikation

"Loan Modification" -Abkommen ramortieren Kredite mit verschiedenen Methoden. In einer geraden Kapitalisierung werden alle √ľberf√§lligen Geb√ľhren und Zinszahlungen in den ausstehenden Saldo zur√ľckgeregelt, das Darlehen wird in den aktuellen Status zur√ľckgebracht, und der Kreditnehmer beginnt wieder regul√§re Zahlungen zum gleichen Zinssatz und entweder mit der gleichen Laufzeit oder mit eine Laufzeitverl√§ngerung (bis zur urspr√ľnglichen Laufzeit oder 30 Jahre f√ľr eine 30-j√§hrige Hypothek).

Zinsmodifikation

Die Zinss√§tze k√∂nnen auch modifiziert werden, wobei √ľberf√§llige Zinsen in den Restbetrag des Darlehens flie√üen, der zu einem reduzierten Satz zur√ľckgezahlt wird. In einer Step-Rate-Modifizierung werden √ľberf√§llige Zinszahlungen zum Kapital hinzugef√ľgt, da der Zinssatz vor√ľbergehend gesenkt wird, damit der Kreditnehmer aufholen kann. Step-Rate-Modifikationen erlauben in der Regel maximal drei Jahre R√ľckzahlung zum niedrigeren Zinssatz.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen