MenĂŒ

Garten

Was Sind Die Ursachen Des Kiefern-Todes?

Die pinien (pinus spp.) sind an ihren nadelartigen blĂ€ttern und verholzenden zapfen gut zu erkennen. Sie sind in der regel widerstandsfĂ€hige, langlebige bĂ€ume, die harten bedingungen standhalten. Die meisten gesunden kiefern halten sich mit wenig sorgfalt von schĂ€dlingen und krankheiten fern. Aber kiefern sind anfĂ€llig fĂŒr eine reihe von krankheiten und insekten, von denen viele...

Was Sind Die Ursachen Des Kiefern-Todes?


In Diesem Artikel:

Obwohl Kiefern im Allgemeinen winterhart sind, können sie durch Krankheiten und SchÀdlinge geschwÀcht oder getötet werden.

Obwohl Kiefern im Allgemeinen winterhart sind, können sie durch Krankheiten und SchÀdlinge geschwÀcht oder getötet werden.

Die Pinien (Pinus spp.) Sind an ihren nadelartigen BlĂ€ttern und verholzenden Zapfen gut zu erkennen. Sie sind in der Regel widerstandsfĂ€hige, langlebige BĂ€ume, die harten Bedingungen standhalten. Die meisten gesunden Kiefern halten sich mit wenig Sorgfalt von SchĂ€dlingen und Krankheiten fern. Aber Kiefern sind anfĂ€llig fĂŒr eine Reihe von Krankheiten und Insekten, von denen viele BĂ€ume entstellen und schwĂ€chen können. Einige der aggressiveren Krankheiten und SchĂ€dlinge können den Tod von BĂ€umen verursachen.

Kiefer-Wilt-Krankheit

Kieferwelke ist eine tödliche Krankheit von Kiefern, verursacht durch den Nematoden Bursaphelenchus xylophilus. In Nordamerika heimisch, werden Pinienholznematoden von KiefernsĂ€gebĂ€lgern ĂŒbertragen. Sobald diese Nematoden in den Wirtsbaum eingefĂŒhrt wurden, breiten sie sich schnell im Harzkanalsystem des Baumes aus und stören so dessen FĂ€higkeit, Wasser aufzunehmen. Nadeln von infizierten BĂ€umen welken und werden braun wegen Mangel an Feuchtigkeit. Infizierte BĂ€ume können fĂŒr ein paar Jahre leben, aber oft tötet diese Krankheit innerhalb weniger Monate. Pine Wilt Krankheit ist unheilbar. Die Verbreitung der Krankheit kann durch sorgfĂ€ltige Reinigung von Schneidwerkzeugen und durch die Zerstörung infizierter BĂ€ume durch Verbrennen oder Absplittern kontrolliert werden.

Pitch-Krebs-Krankheit

Pitch-Krebs-Krankheit wird durch den Pilz Fusarium circinatum verursacht. Pechkrebs betrifft viele Arten von Kiefern, aber Monterey (Pinus radiata) und Bishop Pines (Pinus muricata) sind besonders anfĂ€llig. Der Pilz wird typischerweise von fliegenden Insekten wie BorkenkĂ€fern ĂŒbertragen. Pitch Canker ist in einheimischen Kiefern entlang der kalifornischen KĂŒste und im gesamten SĂŒdosten der Vereinigten Staaten gefunden. FrĂŒhe Symptome sind verwelkte Astspitzen mit gelben oder rotbraunen Nadeln. Schließlich fallen die Nadeln und lassen die Äste frei. Pitch Canker zeichnet sich durch harziges NĂ€ssen an Ästen und LĂ€sionen oder Baumstammballen aus. Im Laufe der Zeit tötet die Infektion die Krone des Baumes, schwĂ€cht den Baum und macht ihn anfĂ€llig fĂŒr Insekten und andere Krankheiten. Es gibt keine wirksame Behandlung fĂŒr Pechkrebs, aber gelegentlich können sich BĂ€ume nach einigen Jahren von der Infektion erholen.

Rinde KĂ€fer

BorkenkĂ€fer greifen gewöhnlich Kiefern an und bohren sich in die innere Rinde von Ästen und StĂ€mmen. Oft verletzen und schwĂ€chen diese KĂ€fer einfach BĂ€ume und machen sie anfĂ€lliger fĂŒr andere Krankheiten. Einige Arten der Dendroctonus- und Ips-KĂ€fer sind jedoch in der Lage, Kiefern zu töten. Schwache BĂ€ume, wie diejenigen, die von Trockenheit betroffen sind, sind am anfĂ€lligsten fĂŒr KĂ€ferangriffe. Sobald BĂ€ume befallen sind, sind Pestizide selten in der BekĂ€mpfung von BorkenkĂ€fern erfolgreich. Die wirksamste Methode, den Befall von KĂ€fern zu verhindern, besteht darin, die BĂ€ume gesund, bewĂ€ssert und frei von Verletzungen zu halten.

Nadelstich

Durch den Pilz Dothistroma pini befallen NadelfĂ€ule viele Arten von Kiefern, einschließlich der Monterey, lodgepole (Pinus contorta) und Ponderosa Kiefer (Pinus ponderosa). Dieser Pilz fĂŒhrt dazu, dass Nadeln absterben und vom Baum fallen. Nadeln entwickeln zuerst dunkelgrĂŒne Streifen, die schnell rotbraun werden. Die Nadelspitzen werden hellgelb und schließlich wird die gesamte Nadel braun und fĂ€llt ab. Die Infektion tritt normalerweise zuerst in den unteren Zweigen des Baumes auf. Unbehandelt verbreitet sich die Krankheit im ganzen Baum und fĂŒhrt innerhalb weniger Jahre zum Tod. Kupfer-Fungizide, die ein- oder zweimal pro Jahr angewendet werden, können diese Krankheit erfolgreich bekĂ€mpfen.


Video-Guide: Deadly Dust - Todesstaub.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen