MenĂŒ

Garten

Was Sind Die Ursachen FĂŒr Trauben, Die Schwarz Werden, Bevor Sie Reifen?

Trauben (vitis spp.) sind eine der am hĂ€ufigsten produzierten frĂŒchte der welt, aber diese lange ernte ist nicht so verbreitet wie die von hausgĂ€rtnern. Die winterhĂ€rte hĂ€ngt von der sorte ab und reicht von den klimazonen 2 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums. Trauben sind im allgemeinen leicht zu kultivieren und...

Was Sind Die Ursachen FĂŒr Trauben, Die Schwarz Werden, Bevor Sie Reifen?


In Diesem Artikel:

Der Pilz, der SchwarzfÀule verursacht, greift typischerweise alle Teile von Weinreben an.

Der Pilz, der SchwarzfÀule verursacht, greift typischerweise alle Teile von Weinreben an.

Trauben (Vitis spp.) Sind eine der am hĂ€ufigsten produzierten FrĂŒchte der Welt, aber diese lange Ernte ist nicht so verbreitet wie die von HausgĂ€rtnern. Die WinterhĂ€rte hĂ€ngt von der Sorte ab und reicht von den Klimazonen 2 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums. Trauben sind im allgemeinen leicht zu kultivieren und zu pflegen, aber sie sind nicht ohne Probleme. Wenn Ihre Trauben am Rebe schwarz werden, bevor sie reifen, ist die Ursache in der Regel SchwarzfĂ€ule.

Schwarz Rot

SchwarzfĂ€ule, verursacht durch den Pilz Guignardia bidwelli, ĂŒberwintert in infizierten FrĂŒchten und Stöcken, die sich am Boden befinden oder am Rebstock verbleiben. Der Pilz produziert Sporen im erkrankten Gewebe und fĂ€ngt an, Weinreben wĂ€hrend des FrĂŒhlingsregens zu infizieren. Die Entwicklung der Infektion wird durch warmes, feuchtes Wetter begĂŒnstigt. Die Symptome treten in FrĂŒchten auf, die typischerweise in der Mitte der BlĂŒte beginnen und sich fortsetzen, bis die Trauben beginnen, sich zu fĂ€rben, wĂ€hrend BlĂ€tter fĂŒr eine Woche nach ihrer Entfaltung anfĂ€llig fĂŒr Infektionen sind.

Symptome der Infektion

Die Symptome der SchwarzfĂ€ule variieren je nach dem Teil der Pflanze, der infiziert ist. Die BlĂ€tter entwickeln zunĂ€chst braune kreisförmige LĂ€sionen, und einige Tage spĂ€ter können runde schwarze sporenbildende Körper innerhalb dieser LĂ€sionen gesehen werden. Infizierte StĂ€ngel können dazu fĂŒhren, dass BlĂ€tter welken und Triebe große schwarze Flecken entwickeln, die sie schwĂ€chen, so dass sie leicht vom Wind zerbrochen werden können. Infizierte Beeren sind normalerweise auffĂ€lliger, werden anfangs hellbraun und entwickeln spĂ€ter schwarze sporenbildende Körper. Schließlich schrumpfen die Beeren und verhĂ€rten sich, erscheinen mumifiziert.

Kulturelle Kontrolle

Die BekĂ€mpfung von SchwarzfĂ€ule ist am effektivsten durch kulturelle Praktiken, die die Ausbreitung von Infektionen reduzieren. Das Entfernen aller infizierten FrĂŒchte von den Reben, wĂ€hrend Ihre Trauben ruhen, ist entscheidend, da selbst einige wenige mumifizierte Trauben, die am Rebstock zurĂŒckbleiben, Sporen produzieren können, die genug von der Ernte der nĂ€chsten Saison infizieren können, um erheblichen Schaden anzurichten. Entfernen Sie alle Pflanzenreste unter Ihren Weinreben und entfernen und zerstören Sie Laub und StĂ€ngel mit Anzeichen einer Infektion. Schneiden Sie die BlĂ€tter so bald wie möglich nach der BlĂŒte ab, um eine gute Luftzirkulation zu fördern, die Infektionen durch beschleunigtes Trocknen von BlĂ€ttern und FrĂŒchten verhindert.

Chemische Kontrolle

Wenn eine SchwarzfĂ€uleninfektion schwerwiegend oder weitverbreitet ist oder wenn SchwarzfĂ€ule in der Vergangenheit ein Problem fĂŒr Ihre Trauben war, kann eine chemische Kontrolle zusammen mit geeigneten kulturellen Praktiken gerechtfertigt sein. Fungizide, die Captan enthalten, sind fĂŒr HobbygĂ€rtner erhĂ€ltlich und können SchwarzfĂ€ule wirksam bekĂ€mpfen. Captan-Fungizide werden typischerweise in einer Menge von 2 Esslöffel Fungizid pro 1 Gallone Wasser angewendet und unmittelbar nach der BlĂŒte und wiederum 7 bis 10 Tage nach der ersten Anwendung angewendet. In der Regel sind die Anwendungsintervalle bei feuchtem Wetter alle 7 Tage und bei trockenen Bedingungen alle 10 Tage.


Video-Guide: Spiel 7: Weintrauben - Larissa Marolt vs.Annica Hansen - Schlag den Star.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen